Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Tratsch: Schafkopfer in bayerischen Wirtschaften zunehmend unbeliebt?!

Weils grad bei uns aktuell ist:

http://www.wochenblatt.de/nachrichten/passau/regionales/Schafkopf-Schafkopfen-Passau-Verbot;art1173,96777

Immer wieder hört man von Wirten, dass Schafkopfer "zu laut", "zu derb" sind, "Gäste vergraulen" und "nichts konsumieren"?

Ob sich die Chefs angeblich urbayerischer Lokale einen Gefallen damit tun, Schafkopfer aus ihren Kneipen zu verbannen?
Ich hab absolutes Verständnis dafür, dass man in "gehobener" Gastronomie und im Fischrestaurant net kartelt, aber in bayerischen Traditionsgaststätten? Gerade in solchen, die nach außen hin bayerische Kultur und Lebensart demonstrieren!
Z.B. hat mir neulich ne Freundin erzählt, dass sie im "Herzoglichen Bräustüberl Tegernsee" von der Bedienung aufgefordert wurde, das Schafkopfen sein zu lassen, weil "Glücksspiel in einem christlichen Traditionslokal nicht angebracht" sei. Ja, wo samma denn?!

"Schafkopfer machen keinen Umsatz und belegen stundenlang die Plätze!"
Ich kenn wenig Spieler, die den ganzen Abend an einem stillen Wasser rumnuckeln, im Gegenteil: meine Stammrunde z.B. verkonsumiert im Schnitt an einem Kartelabend etwa 60 Euro. Klar, könnts für den Wirt mehr sein, aber bevor der Tisch dann eh leer bleibt?!
Im Übrigen hab ich desöfteren schon Touristen getroffen, die sich im Wirtshaus hinter uns gestellt haben und ganz begeistert von diesem "bayerischen Spiel" waren.

Jedenfalls haben die in dem Artikel genannten Gaststätten auf Dauer mindestens vier Gäste weniger, und das nicht nur wenns ums Schafkopfen geht...

Ich weiß, dasses in München etliche Gaststätten gibt, in denen dieselbe Tendenz festzustellen ist, aber dasses jetzt hier im tiefsten Niederbayern auch scho so weit is...traurig!
Woanders auch?

also wenn ich im münchner umland karteln will, hat noch nie jemand gesagt, das dürften wir nicht. im gegenteil, da wird sogar gefragt, ob man noch mitspielen dürfte!!l hier kann ich die wirtsleute nur loben!!!

des glaub ich wenn du da mit Geld gespielt hast ^^

nerv doch nicht scho wieder, hast doch gemerkt das du unwichtig bist!!

2

er hat um Geld gespielt und der Wirt mit seiner Frau ^^
dann bist angesehen das ist klar

anja wir lieben dich!!!!

Also ich komm selber aus dem Landkreis Passau aber nicht aus der stadt daher kann ich dazu nix sagen. Aber bei uns in den Wirtshäuser aufn land wurde noch nie was gesagt im Gegenteil da werden regelmäßig Turniere veranstaltet. Und speziell die älteren Wirte sind auch spendabel und geben gern mal ne Runde für uns Schafkopfer aus :) also das hängt davon ab wo du/ihr spielt :)

Joe123, recht hast!
drum fahr ich gezielt in den herrlichen BAYRISCHEN WALD! ........ 180km nur fürd GAUDI!
i kimm demnächst wieder ... na derfds mi wider abzuzln ........ die FREUNDSCHAFT is wert!

Des stimmt scho, dasses aufm Land no wesentlich "schafkopffreundlicher" is. Aber auch bei uns in da Stadt ists im Regelfall kein Problem. Ma geht halt dann nur in die Kneipen, wo man als Schafkopfer erwünscht is.
Aber es fällt eben auf, dasses an Trend in die m.E. "falsche" Richtung gibt und um des gehts ma eigentlich.

Hirabira, recht hast!
mir machn doch net auf Frankenstein oder Frankenberg oder wie der gheissn hat ........ damals!
mir wolln a gemütliche, bierische Schafkopfrundn
und des wars!
mei Wirtin bestättig gern das ich 2 mal am Abend ess
halt Seniorenportionen .............will auf mei Figur achten, weil ich kein Abnehmstress mog!

aber karteln will i, und des stresslos!
wie hunderttausende auch .............