Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Verbesserungsvorschläge: bei 60 übernimmt contra das Spiel,warum hier nicht?

Bei 60 übernimmt contra das Spiel ,warum hat hier der Spieler bei 60 verloren ,wenn einer contra gibt?
wenn ich ein Spiel spiele,und ein anderer spiel Eichel sticht,
warum kann ich dann kein Herz sticht spielen?

Weil diese (deine) Sonderregeln hier nicht angewendet werden.

Kurz und knapp: Weil Schafkopf in jeder Privatrunde anders gespielt wird und hier ein Konses gefunden werden musste.

Zum Vergleich:
Nur weil MetzgersTochter öfter mit 2 verschiedenen Schuhen rumläuft muss dass nun eben auch nicht jede andere Frau machen.
Jede hat so ihre Eigenarten und das ist wohl auch gut so.

#237.332.801 bei 60 übernimmt der kontrageber^^ will mein geld^^^^

Schafkopf kann man nämlich spielen wie man lustig ist.

Ich mach das bei Schach, Mensch ärger dich nicht und anderen Spielen auch.......das hat auch den Vorteil, dass ich die Regeln machen kann! ^^

MT hat doch gar keine Schuhe!

hat sie wohhhl, auch wenns nicht ihre eigenen sind.

Gummistiefel oder Pumps?

Frage sie doch selber, die Frau Nasenring.

Sie redet nicht mehr mit mir! ;-)

Ich weiß zwar ned warum, aber sie wird schon ihre Gründe haben. ^^

Also muss ich mutmaßen und denke mal eher Pumps........

Ich habe sie auch schon länger gesperrt die MetzgersTochter nachdem sie mich unangemeldet geärgert hat.

oha, also auch hier wieder männerfeindliche, sexistische Anmache?

so einfach würde mt sichs nicht machen. die ist nämlich ein gescheites mädel.....

Ist sie nicht, das wurde vom Amtsarzt schon widerlegt xD

@MAX57:

Schafkopf wurde lange Zeit mündlich überliefert und es gab kein einheitliches Regelwerk. Regional gab es große Unterschiede und dadurch gibt es auch viele Regeln. (Ich will die nicht mal Sonderregeln nennen). Das hat zu einer Vielfalt geführt wie Ramsch, Stock, Geier und was weiß ich, aber auch zu dem Nachteil, das eben jeder spielt, wie es vorher ausgemacht wurde oder in der Runde üblich.

Ich kenne das mit Herz und Kontra auch so. Das Argument, dass das erste Solo vorgeht leuchtet ein, denn warum soll Herz mehr wert sein als eine andere Farbe. Beim Kontra bin ich zumindest von der Logik auf deiner Seite: Wenn einer ein Kontra gibt, dann sagt er damit, hab die besseren Karten, ich gewinne und übernehme das Spiel.

ABER: Es ist nun mal so, dass sich Leute hingesetzt und versucht haben, einen allgemeinen Konsens zu finden und Regeln zu gestalten. Dazu gehört zum Beispiel der Verein Schafkopfschule. Diese Regeln sind weit anerkannt und werden (soweit ich weiß auch hier) und oft auch bei Turnieren angewendet.

Dort findest du auch: Spieler bleibt Spieler und keine Farbe vor der anderen.

http://www.schafkopfschule.de/html/regeln.HTM#3.3

Hoffe konnte weiter helfen.

Schafkopfregeln

Herausgeber: Schafkopfschule e.V.

3.3. Stoss

3.3.1. Glaubt ein Gegenspieler, dass er eine bessere Karte als der Spielmacher hat, bzw. das Spiel gewinnen wird, so kann er einen „Stoss“ oder eine „Spritzn“ geben.

3.3.2. Ein Stoss ist solange möglich, solange nur eine Karte, nämlich die des Ausspielers herausgelegt wurde.

3.3.3. Der Spieler kann daraufhin mit einem „Retour“ antworten. Dies aber ebenfalls nur solange die erste Karte herausgelegt wurde.

3.3.4. Der Spieler bleibt Spieler und gewinnt erst mit mindestens 61 Punkten.

http://www.schafkopfschule.de/html/regel.HTM#4.1

zefix, da Serave scho wieder schneller....

Offizielle Schafkopfordnung
des Bayerischen Schafkopf-Vereins e.V., München

Dieses Schafkopf-Regelwerk wurde auf dem ersten Bayerischen Schafkopf-Kongress im Dezember 1989 verabschiedet. Die neue Schafkopf-Ordung geht auf alte Spielregeln erschienen 1895 in Amberg (Oberpfalz) zurück.

Stoß und Gegenstoß

Wenn ein Gegner glaubt, daß die Spielerpartei die zum Spielgewinn erforderlichen 61 Punkte nicht erreichen wird, so kann er "stoßen" ("Spritze" geben, "Contra" sagen). Der Stoß ist zu Beginn des Spiels zu erklären, bevor die zweite Karte auf dem Tisch liegt.
Sowohl der Spielmacher als auch sein Mitspieler können einen Stoß sofort, das heißt bevor noch eine weiter Karte gefallen ist, mit einem Gegenstoß ("Re", "zurück") beantworten.
Nun wiederum kann ein Spieler der Gegenpartei sofort, das heißt, bevor noch eine weitere Karte gefallen ist, mit supra oder sup nochmals steigern.
Als letzte Steigerungsform kann eine Person der Spielmacher-Partei, sofort, das heißt bevor noch eine weitere Karte gefallen ist, mit resupra nochmal einen drauf setzen.
Bei den Einzelspielen können die Gegenspieler höchstens zweimal stoßen und der Einzelspieler zweimal zurückgeben.
Spieler bleibt Spieler: Trotz Stoß übernimmt die Gegenpartei nicht das Spiel: Es genügen ihr also 60 Punkte zum Sieg.

http://home.netsurf.de/gerhard.rinnberger/regel.htm#Stoss

Doagdepp: jo, aber nur minimal ;-)

;-)

Danke entchen, aber lass die beiden doch ihre persönliche Aversion gegen mich unter sich auskaspern, die nimmt doch sowieso niemand ernst.

Notiert mal die MetzgersTochter schreibt die agnes ist ein niemand xD.

klappe crossi^^

Das wirklich wichtige und intressante von Sauspiel.de spielt sich eh im Verein Special-Agent ab.
Das Forum hier nimmt eh schon niemand mehr außer MetzgersTochter ernst.