Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Verbesserungsvorschläge: Matchmaking / Anfängerfilter o.Ä.

Hi,

nachdem ich fast ein Jahr nicht mehr hier war muss ich feststellen, dass es bei den Unmengen von Anfängern etc. sehr schwer geworden ist mal eine gute Runde zusammenzubekommen. Wenn man freundlich auf Fehler hinweist oder gar die Lektüre des Strategie-Bereiches empfiehlt wird man dann meist nur dumm angepampt.

Ich bin bestimmt nicht der Erste der das Vorschlägt, aber habt ihr vielleicht mal über eine Lösung nachgedacht, die verhindern kann, dass sich Spieler mit wenigen Spielen oder wenig Punkten an den Tisch setzen dürfen?
Ein automatisches Matchmaking (i.e. ELO) o.Ä. würde vielleicht auch funktionieren.

Der Anstaz mit dem Vereinsheim ist ja ganz gut, aber dort findet man nur kurze Karte mit Farbenz - vielleicht erlaubt ihr ja einfach den Eintritt ins Vereinsheim auch ohne Bezahlung ab einer bestimmten Punktequote.

Irgendwie mag man ja auch nicht alle 5 Minuten Andere sperren und den Tisch wechseln. Man wird ja schon paranoid und fängt an zu fliehen sobald der Erste am Tisch mal was fragwürdiges spielt...

Es freut mich ja, dass es gut läuft und verstehe, dass ihr die Interaktionsmöglichkeiten im öffentlichen Bereich so wenig wie möglich Einschränken wollt und gute neue Spieler dann natürlich durch das Tal des Elends müssten bis sie auf erfahrenere Andere stossen, aber irgendiwe war früher alles Besser :D (Vor allem die Pausenfunktion...Duck und Weg)

Cheers,
Bierschinken

also ich habe ja schon einige spiele auf dem buckel, bin aber noch anfänger, depp, idiot, nixkönner (kleine auswahl). es gibt auch leute, die, wenn sie sich zu mir an den tisch setzen, gleich sagen, daß ich auf jedes kontra ein re bekomme (halten sich aber dann nicht dran, leider).

wenn du nur mit könnern spielen willst, musst du eben den "könner-verein" gründen, die leute, die in deinen verein kommen handverlesen und dann eben einen vereinstisch aufmachen.

oder du spielst einfach nur an freundestischen.

gern gscheng,
G.

Ich glaube ganz witzig wäre es, so eine Art Liga-Modus einzurichten:

Einen Quotionten (Formel) aufstellen, der die Zahl der Punkte, der gewonnen Spiele, der Spiele insgesamt berücksichtigt und dann zum Spielen in einem gewissen Bereich berechtigt. So könnte man z. B. drei Niveaus von Spielern festlegen und dann drei Bereiche haben...

Vielleicht kann man das ja auf einen Wochentag limitieren, zum testen.

Aber so gehts auch, finde ich. Ich finde es nicht so schwer, mal eine gute Runde zusammenzubekommen. Und wenn die Karten mal gut laufen, bleiben alle auch gerne sitzen :-)

Ich bin ja im Vergleich zu sehr vielen hier auch noch ein blutiger Anfänger, aber es würd mir ja schon reichen vorwiegend mit Leuten zu spielen, bei denen man nicht das Gefühl hat, sie klicken einfach wahllos auf irgendeine Karte während sie sich unflätige Beleidigungen ausdenken.

das kann man hier aber nicht umbedingt an den punkten ausmachen, das gibt dann nur wieder zusätzlichen anreiz für punkteschusterei damit man ja bei den besten dabei ist...

deswegen is der beste vorschlag von grubhoerndl, gründe einen verein, und lass dort nur gute rein, so wie mein vorschlag für den verein der schnellspieler...

gibts den verein der schnellspieler?

Schnellspieler fände ich auch intressant

Bierschinken
du spielst ja selber so schlecht, dass man deinen Tisch meiden sollte, sowenig Punkte wie du bei deiner vielen Spieleanzahl erspielt hast.

Aber kein Wunder bei nur 17 % Klopfen,dass du wenig gewinnst.

In dem Vereinsheim ist eh nie was los,da hast recht, für Langkartenspieler ist das nix.

Dabei Klopf ich doch immer wenn ich auch nur ein Trumpf hab :)

Ich würde erstmal die Grundregeln lernen wann man klopft, bevor du hier weiterspielst.

Aber die meisten Spieler sind hier sehr schlecht, weil sie nicht wissen wann sie klopfen sollen und deswegen viel zu wenig klopfen, weil sie nur klopfen wenn sie fast schon ein Solo auf den ersten 4 Karten haben und keine Odds berechnen wenn sie klopfen.

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Klopf Klopf - jemand zu Hause?

Streng nach dem Motto: Eure Armut kotzt mich an, bin ich auch dafür, dass es speziell Straßenbahnen und UBahnen für Besserverdiener gibt. Und im Kino möchte ich auch nicht neben einem so armen Schmarozer sitzen.

Intelligenz sollte ein absolutes Einstellungskriterium werden und jeder muß erstmal einen amtlichen IQ Test machen. Muß mit meinem Chef mal darüber reden.

Was willst du hier Gründen ? Eine Klassengesellschaft ? Und nach welchen Kriterien ? Dann mußt du erstmal definieren, was ein guter Spieler ist.

Wenn man kurz/Farbwenz/Geier spielt, dann gehen durch das stärkere Soloverhältnis die Punkte rascher nach oben.
Wie oft hab ich schon gesehen, Spieler mit 6stelligen Punkten verstehen nicht mal, wenn man als Mitspieler als Farbe anzieht, dass man die andere frei ist.
Genauso war ich oft erstaunt über Spieler mit ein paar Punkte, die clever spielen.

Das mögen Extrembeispiele sein ja. Ich oute mich auch als schlechter spieler. Stand aktuell hab ich es bei "normalem Schafkopf" bei knapp 12.000 Spielen mal grad auf 26.000 Punkte gebracht.

Irgendwann hast du auch mal angefangen zu spielen und gelernt. Und ich glaube mit der Freundesliste (wobei Freund halte ich für überzogen), kann man sich gut Spieler merken, mit denen man gerne zusammenspielt.

Ich gebe dir nur in einem Punkt recht: Wenn man höflich auf etwas aufmerksam macht, dann muß man nicht aggresiv reagieren.

100% zustimm

Die Kriterien "wenig Spiele" und "wenig Punkte" sind doch nicht aussagekräftig bezüglich des Spielkönnens...

Wenn ich 125 Jahre nur live gespielt habe und mich dann hier anmelde, habe ich wenig Spiele, obwohl ich das Spiel vielleicht kann.

Und wenn ich persönlich ausschließlich mit Leuten wie baumbua, hosenlatz, EDMUINA [ ;-)] und -verdammt nochmal- EINIGEN anderen gespielt hätte, hätte ich nicht so viele Punkte, wie ich tatsächlich habe.

Eine Tischeinstellung in Form von "nur ab X Punkten" oder "nur ab X Spielen" bringt in meinen Augen gar nichts, um Dein Ziel zu erreichen, nur mit "Guten" zu spielen.

Bevor ihr ein Matchmaking o. Filter für "Könner" ins Leben ruft, möchte ich eine Filter für die Handyplage hier im Sauspiel. Das regt mich wahnsinnig auf. Ständig diese überflüssigen Spielunterbrechungen und irgendwie hab ich das Gefühl es werden in letzter Zeit immer mehr. Bitte liebes Sauspielteam, es kann doch nicht so schwierig sein einen Filter zu erstellen indem man diese Handypausierer rausfiltern kann.
Gruß an alle

@ArminWondrazil, bitte nicht alle über einen Kamm scheren. Ich spiel nur übers iPhone, allerdings über eine stabile WLAN / Wifi Verbindung. Nach deiner Filtermethode würdest du mich sperren, obwohl ich keine bzw. nicht mehr Ausfälle als Pc Spieler habe.

drum wart ich immer den ersten verbindungsabbruch ab bevor ich den i-phonie sperr.... sind bestimmt ne menge netter leute dabei, aber die ständigen verbindungsabbrüche ,weil man offensichtlich auch noch in der u-bahn zocken, muss find ich einfach rücksichtslos..

Jetzt werden scho Leute gesperrt weil Sie ein I-Phone haben.
Wie daneben kann man denn sein?

nein, deshalb nicht. du wirst doch des lesens mächtig sein, oder? dann tus....

ist er eben nicht................er ist st......f!

Du wirst doch des Denkens mächtig sein, oder??
Ok Du sperrst nur alle I-phoner die einen Verbindungsabbruch haben!

wieso stellst du meine denkfähigkeit in frage? wo ist denn dein problem?

Ich sperre jeden der mit Iphone spielt, weil das ein schlechtes Gerät ist im Vergleich zum Samsung.

...