Tratsch: Spielgeld

Packman, 10. Dezember 2011, um 15:53

Tach zusammen. Wollt mal fragen was ich mit meinem Spielgeld anfangen kann ?!

Tecumseh, 10. Dezember 2011, um 15:54

Spielgeld ist die Währung im Mitglieder Vereinsheim

Thanathan_vF, 10. Dezember 2011, um 16:56
zuletzt bearbeitet am 10. Dezember 2011, um 16:56

du könntest versuchen sie bei ebay zu verkaufen, ich schätze die erfolgsaussicht allerdings als äußerst gering ein

Giulia78, 10. Dezember 2011, um 16:58

ja stimmt, sind ganz selten accounts eingestellt...

Deppenschubser, 10. Dezember 2011, um 18:35

hey packman, böse menschen sagen, dass es hier auch wesen gibt, die ihre unschuld für deine punkte hergeben würden! ^^

faxefaxe, 10. Dezember 2011, um 21:47

Also, Amazon zum Beispiel akzeptiert das hier gewonnene Spielgeld ja, da zahl ich immer meine CDs mit.

Ex-Sauspieler #191736, 10. Dezember 2011, um 22:24

Und bei Monopoly kann man damit Häuser bauen und dann Miete kassiern.

Ex-Sauspieler #202193, 10. Dezember 2011, um 23:07

Oder Hotels!!! :)

Ex-Sauspieler #202193, 10. Dezember 2011, um 23:07

Ich hab auch mal gehört, dass Sauspiel selbst mit einem bestimmten Wechselkurs das Spielgeld in Echtgeld umwandelt....Super Sache! ;)

Ex-Sauspieler #191736, 10. Dezember 2011, um 23:59

Die wechseln dann aber nur in griechische Drachmen.

Moos, 11. Dezember 2011, um 00:23

Voorschts hold d´leid niad ima so:D

Hexenblut, 11. Dezember 2011, um 10:06

Naja, mit dem Spielgeld kannst deine Spielschulden zahlen, bzw. deine hier verlorene Spiele. Da du ja kein wirkliches Geld einsetzt, kannst natürlich auch keines bekommen. Ist schon richtig, wie bei Monopoly.
Aber es hört sich einfach besser an, als Punkte. Ist aber genauso wertvoll wie unbrauchbar. Aber es ist halt ein Ansporn, damit man seine Stärke messen kann. Einige hier behaupten, nur wer in der Zockerstube spielt, kann wirklich spielen. Der Meinung bin ich überhaupt nicht, denn nicht jeder hat echtes Geld übrig oder will kein Risiko eingehen, evtl. echtes Geld zu verlieren.
Also, dann viel Spass mit dem Spielgeld. Vermehre es und freu dich einfach drüber.

Packman, 17. Dezember 2011, um 10:47

He he danke für die vielen hilf- und geistreichen Infos.

serave, 18. Dezember 2011, um 15:55
zuletzt bearbeitet am 18. Dezember 2011, um 15:56

@hex: da geb ich dir recht.
Mir wäre das zu unsicher hier mit Echtgeld. Wenn man echt spielt (normal) und man hat pech, dann verliert man über einen ganzen (langen) Abend mal einen 10er... )das ist weniger, als wenn man weggeht)
und in der Regel spielt man mit Leuten, die man kennt und für die das Geld nur ein Anreiz ist und nicht der Grund zum Bescheissen.
Im Internet weiß man halt nie. Man kennt die Leute nicht und die telefonieren oder chatten über ICQ miteinander und das ist (zumindest für mich) kein Grund mit Geld zu spielen. Soll ja nur a bissl den Reiz erhöhen...

krattler, 18. Dezember 2011, um 17:32

hm, wenn man die leute nicht kennt mit denen man spielt, dann liegt das ja an einem selber, gibt doch genügend möglichkeiten sich kennenzulernen...

Pete, 18. Dezember 2011, um 18:20

Der Vorteil des Online-Geldspiels ist eindeutig, daß man öfter auf, nennen wir sie mal "weniger erfolgreiche" Spieler trifft als in einer regelmäßigen Live-Runde, wo in der Regel alle etwa dasselbe Spielniveau haben.

Tecumseh, 18. Dezember 2011, um 18:24

bin nicht sicher ob das ein Vorteil ist....

Pete, 18. Dezember 2011, um 18:28

Hm, man zahlt zwar bei schlechteren Spielern öfter Einzelspiele von anderen unnötigerweise aus. Aber da man seine eigenen auch öfter gewinnt UND die des schlechteren Spielers, lohnt es sich meiner Meinung nach unter'm Strich schon. Es ist aber natürlich kein so schöner Schafkopf, ohne Frage - und schlechte Sauspiele stelle ich dann komplett ein.

Tecumseh, 18. Dezember 2011, um 18:35

musst grad lachen weil du 5 min nachdem du das geschrieben hast das Sauspiel eingestellt hast ^^

@ topic
lieber in ner guten Runde mit +/- 0 rausgehen als in ner schlechten mit +10. I'm not here 4 the money ;-)

ZS findest öfter mal ne bessere Runde, auch wenns manche nicht wahrhaben wollen. VH geht gar net (lang) und Wirtschaft musst oft länger suchen.

serave, 18. Dezember 2011, um 19:43

@tec: pflichte dir bei.
@pete: Das ist denke ich eine andere Denkweise, wenn ich dich richtig verstanden habe. Dir scheint es eher drum zu gehen, Umsatz dann zu machen, ich sehe es eher aus der perspektive Reiz.
@kratter: nicht ganz flasch, vielleicht bin ich noch zu sehr in der alten Welt und zu wenig in der neuen Welt Internet angekommen. :-)

Ex-Sauspieler #216757, 18. Dezember 2011, um 20:13

kratter??????

serave, 18. Dezember 2011, um 22:32

mei halt doch du einfach mal die klappe... außer die blanke blödheit kommt bei dir nix raus...
ja falsch geschrieben, krattler steht da oben... sonst noch was ? vollidiot echt....

Pete, 19. Dezember 2011, um 00:20

Oh, da haben wir uns falsch verstanden, Tec und serave. Mir ist eine gute Runde zehnmal lieber als eine schlechte. Und wenn wirklich gut gespielt wird, verliere ich auch ohne Grant 50,- Euro. Auch ich spiele nicht wegen dem Geld. Fakt ist aber, daß ich hier bisher die qualitativ besten Runden bei 50-200 gespielt habe, wenn man mal vereinbarte Runden in der Wirtschaft mit Größen wie baumbua, hosenlatz, Dir und auch einigen anderen außen vor läßt. Aber ich gebe gerne zu, daß es mir nichts ausmacht, wenn ich mal eine Stunde mit weniger guten Spielern rumsitze, die zum Beispiel Schrott nicht von einem gefährlichen Solo unterscheiden können. Und da reden wir nicht von 10,- Euro, die da den Besitzer wechseln - das nehme ich gerne mit...

Aber nach wie vor geht nichts über eine Live-Runde!

hosenlatz, 19. Dezember 2011, um 08:49

@Pete: *Bussi*

Pete, 19. Dezember 2011, um 09:10

@hosenlatz: *zungeinhalsramm* und: Was wahr ist, wird gesagt - so habe ich es gelernt. Würdest Du in der Zockerstube 50-200 spielen, wärst Du mein absoluter Lieblingsspielgefährte dort - allerdings nur solange, bis mein kompletter Sauspiel-Gewinn weg wäre...

zur Übersichtzum Anfang der Seite