Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Schafkopf-Strategie: Rufspiel

eine Frage an euch:

Ist es verwerflich, oder sogar Falschspiel, wenn man als Gegner bei einem Rufspiel rauskommt und den alten spielt um Schmiere abzukassieren?

nö , wenn er blank ist passt des scho

Nein, das nennt sich Taktik:-)

Falls Dich deswegen jemand angeschissen hat: Mach Dir nix draus. In den Regeln steht nichts davon, dass man als Nichtspieler keinen Trumpf anspielen darf. Also ist es kein Falschspiel.

Und moralisch verwerflich ist da auch nichts - gewinnen ist beim Schafkopf die einzige Moral, und genau deswegen spielst es ja so.

könnte hierzu eine bittere story von einem kürzlich stattgef tuni schreiben, aber ich lass es mal lieber^^

haste en anschiss kassiert und wurdest rausgeworfen krattler? jetzt hast mich schon neugierig gemacht!

zur frage:

natürlich nicht!

+ X

Es geht nix über ne guade Taktik...

Also, ich finds mit dem Alten einen Schmarrn, weil der Partner wiederum ned schmieren kann (und der ärgert sich, wenn in dem Fall der Spieler keine Schmier hat, er aber schon).

Mit dem Blauen allein finde ich es völlig ok. Als ich das letztmals tat haben aber alle drei den Tisch verlassen ^^

Ja wenn man als Gegenspieler den Alten bringt , dann sperre ich den sofort.

das meinst du nicht ernst !!

nein das meint er nicht ernst, er redet eigentlich nur um was zu tun zu haben.....
aber was die frage angeht: ich mach` das fast nie, schon weils mir immer erst zu spät einfällt. aber meiner erfahrung nach bringt es auch fast nie was. das einzige was dadurch sicher erreicht wird ist, dass dir deine zukünftigen spielpartner halt nimmer trauen und dir, auch wenn du zu ihnen gehörst nicht so ohne weiteres schmieren werden.
von daher frag ich mich wie sinnvoll das ganze wirklich ist...
aber was die moral angeht, heißt es nicht; in der liebe und im spiel is alles erlaubt? ach nein das war ja krieg. aber schafkopf und kriegführen ist, zumindest für männer, eh daselbe, also, so what? :-))

Richtig geil is das, wenn du als Gegner mim Alten rauskommst, Schiere abkassierst, dannach ne Ass von ner Farbe anspielst, wo du viele Karten von hast, der Spieler frei is und dir noch Punkte reinschmiert.

Prinzipiell is das Problem dabei halt, dass dein eigener Mann das mit sicherheit falschinterpretiert, und es könnte genausogut so laufen, dass dein Mann dir die Trumpfschmiere zurückhält und dich dann anschliesend auch noch niedersticht.

Ebent. Drum lohnt sichs allenfalls beim blauen Ober, da der sonst meist ned sticht.
Ich machs meist aber nimmer (man kann ja zb auch dem Partner den einzigen Trumpf ziehen, mit dem er die Rufsau stechen könnte)

Lohnend finde ich es auch nur beim blauen Ober.
Oder, zum Beispiel, man hat den Blauen, den Roten, eventuell noch ein kleines Trümpferl und zwei Sauen. Jetzt spielt der andre aber auf die dritte Sau. Die Ober raus, beide Sauen nach - mit etwas Glück ist dann schon zu.
Aber "sinnvoll" und "erlaubt" sind zweierlei.

hab mal eines mitgebracht:

#201.898.157.

they were not amused... i scho!

Schönes Beispiel, wo es sinnvoll ist bzw. sein könnte:-) Zumal die Überlegung ja erst nach dem ersten Stich akut wird, es so zu versuchen.