Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Verbesserungsvorschläge: Schafkopfmanipulation

Wenn des, wos i heut wieda kriagt hob, normal iss, dann woaßi nimma. Eine Dtunde kein einziges gwonnas solo, einzelspiel, und de 4 , de i gahb r hob, stand oiss gega mi. Reine Absicht der - was weiß ich, ja, warum soll ma do no spuin, wenns a bloß umn punkte geht,a ber immer verliern- wia de letzte Zeit, des iss wirkle unnormal, des iss 100 % Manipulation, a wenn manche sogn, des gibts net - denn wia gabs denn des nachat, dass Mitglieder bewvorzugt wern- also- machts an club für mitglieder auf- und leckts mich kreuzweise, von links nach rechts- ihr Hornochsen-Schafkopfoberen-Deppen, Trotteln,
Nachtwächter, Riesenrindviecher, mehr sopg i nimmer°°°

;-)

is glaub ich auch nicht nötig.......^^
aber bleib doch einfach weg

loooool.....süß ^^

Hey das Dreamteam kam mir zuvor!

KLARE MANIPULATION BEI DIESEM SPIEL
http://www.sauspiel.de/spiele/193024465-herz-...

EIN NICHTMITGLIED DARF NIEMALS EINEN SIE BEKOMMEN SCHON GAR NICHT WENN ES MIT EINEM MITGLIED GEMEINSAM AM TISCH SITZT!!!!!!

Keks, du sprichst die Sprache der Logik, die kann er wohl nicht... nur wens interessiert: Der Gute hat einen Durschnittsgewinn von 10,47 pro Spiel. Kann ja jeder mal bei sich ausrechnen. Nur wenige sind besser.

Naja Harpan,
mehr brauchst ja wohl nimmer sagen.
Nach den Schimpfwörtern wird dein Account eh gelöscht werden.
Besonders klug is des ned grad, die Verantwortlichen hier zu beleidigen.

willst du nun jeden tag einen neuen fred eröffnen, weil du dein alten nicht mehr findest?

soll ich, lust auf kapern......

Gibts auf soviel Schimpfwörter wie vom harpan noch Bewährung?

@krattimausebärchen: nein - und nimm die roten Tabletten ...

Gibt´s Viagra nun auch schon in rot?

auch interessant, gerade in wiki gefunden....
Wichser (umgangssprachlich auch Wixer geschrieben) ist die durchwegs abwertende Bezeichnung für einen männlichen Masturbanten, im Sinn von Versager. Das Wort wird als beleidigendes Schimpfwort verwendet. Variationen wie etwa Flachwichser oder Wichskrüppel kommen vor.

Der etymologische Ursprung des Begriffs ist nicht vulgär, sondern kommt von Wachs und wachsen und bezeichnete früher die Handbewegung des Einwachsens, des Putzens von Boden, Schuhen oder anderen Gegenständen (Stiefelwichsen; Wichsmädel für eine Dienstangestellte, die das Bohnern des Bodens zu übernehmen hatte, usw.).

In der derben Soldatensprache des Ersten Weltkrieges entwickelten sich aus den Wörtern Wichsen und Bohnern Euphemismen für die männliche Masturbation, implizit für Versagen, da das Putzen (Wichsen) der Offiziers-Stiefel und/oder der Stiefel der gesamten Mannschaft eine beliebte Demütigung zu disziplinierender Soldaten war. Sowohl für Bohnern als auch für Wichsen blieb die vulgäre Konnotation bis heute erhalten.

wenn man connections zur pharmaindustrie hat, schon ...

ich bring dir morgen eine jokerle^^