Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Schafkopf-Strategie: Wenn die Geiergewinnquote und die Wenzgewinnquote fast gleich sind kann man den Farbwenz nicht

Hier z.B mal ein Beispiels User der Farbwenzen garnicht kann nach meiner neuen Theorie :

M T Statistik

62,8% Sauspiele (81%)
6,7% Farbwenzen (70%)
1,7% Geier (72%)
8,5% Wenzen (72%)
20,2% Farbsoli (67%)

Hier hätte ich noch ein Hörndlbeispiel:
19,6% Sauspiele (73%)
39,6% Farbwenzen (62%)
14,1% Geier (71%)
6,1% Wenzen (67%)
18,7% Farbsoli (68%)

Hier noch ein PET Beispiel

58,9% Sauspiele (81%)
16,4% Farbwenzen (71%)
5,6% Geier (76%)
5,7% Wenzen (78%)
13,3% Farbsoli (74%)

Hier noch ein HosenL Beispiel
65,8% Sauspiele (79%)
8,0% Farbwenzen (75%)
3,0% Geier (77%)
6,5% Wenzen (76%)
16,6% Farbsoli (72%)

Naja da sieht man dann schon wer keine Farbwenz kann xD

und?

Abgesehen von der prinzipiellen grandiosen Sinnlosigkeit der Theorie weise ich darauf hin, dass ich dann Geier und Wenz offensichtlich auch nicht kann.

Das hier ist eine neue Theorie, die ich soeben entwickelt habe.
Das PET meinte sogar selber es kann Farbwenzen nicht.
Damit ist es nun jedem User möglich den schlechten Farbwenzspieler durch Profilanklicken rauszufiltern und beim legen das dann anzuwenden , dass der schlechte Farbwenzspieler mehr auf Säue legt als auf Farbendraws ohne Ober , da er den Farbwenz ungern spielt , weil er ihn nicht kann.

Diese Theorie ist also bei weitem nicht sinnlos.
Das Profil wird damit zur Glaskugel in die man nur noch reinschaun muss um den Gegner abzuzocken.

Über die Sonnlosigkeit habe ich ja auch gar nichts gesagt, nur über die Sinnlosigkeit.
Was ist ein PET?

He, Das Nachbearbeiten von Vertippern ist gemein:-(
Abgesehen davon schaue ich beim Schafkopfen schon immer ins Glas, nur bisher nie in eine Kugel.

Das kannst du ja mal rausfinden , ich habe ja schon eine neue Theorie, die ich demnächst mal überprüfen werde.

Da bitte ich dann um Mitteilung, Deine Theorien mag ich!

Nur für Mitleser:
Dummerweise kann man die Profilstatistiken nicht dazu heranziehen, weil es hier auch die Möglichkeit gibt, Tische ohne Farbwenz oder Geier zu spielen. Gilt unter anderem für alle Spieler, die schon vor der Einführung der Varianten hier angemeldet waren.

Kann man schon , weil die Werte Farbwenz und Wenz getrennt aufgelistet werden.

Es ist nur entscheidend , wieviel % man davon gewinnt und nicht wieviel % man überhaupt von spielt , solange man über eine gweisse Grenze von allen gespielt hat .

Wenn es nur schon so 20 bis 30 Spiele waren sind die Gewinnwerte schon signifikant.

Die Auflistungsfehler von vorher Angemeldeten spielen bei genügend großer Spielanzahl keine Rolle mehr dann.
Wenn ein User so 500 bis 1000 Spiele hat spielt wohl keine Rolle solange er in regelmässigen Abständen gespielt hat.

die theorie ist so sinnlos, wie deine, billig aus schafkopfschule.de rauskopierten, statistischen halbweisheiten

Na dann bin ich ja froh, dass dir 1,7% für einen neuen Hirnlosthread ausgereicht haben.

Warum bist du eigentlich zu dumm, dich mal in der ZS anzumelden und die Gegner so richtig abzuzocken, wenn das nach einem kurzen Blick in deren Profil so einfach ist?
Nö, ich will gar keine Antwort, ich verschwinde hier lieber wieder.

Wer weiß ob ich da schon spiele ;-)

Mir ist da auch noch was aufgefallen: Beim Fingernägelschneiden habe ich immer den Eindruck, daß der Daumennagel langsamer wächst als die anderen. Weiß jemand, woran das liegt?

Weil er mehr Fläche hat ^^

Na logisch, und machst im Monat sicher 100 Euro plus, gelle?
Ach, lass mal - von jemandem, der von sich selbst behauptet, ab 3 Untern immer einen Farbwenz zu spielen und die soziale Kompetenz eines Dreijährigen hat, darf man es getrost als Kompliment auffassen, dass man den Farbwenz nicht kann.
In diesem Sinne: Danke!

MT wegen diesem "Danke" freu ich mich mal wieder wie ein kleines Kind *gg

Wegen deiner vielen Beiträge natürlich ned :P

@cross oder wie auch immer:

ich meinte eher solche burschen:

12191 insgesamt
26% Spieler, 7% Partner, 67% Gegenspieler
Angesagte Spiele (davon gewonnen)
33,6% Sauspiele (77%)
16,6% Farbwenzen (85%)
13,8% Geier (86%)
11,7% Wenzen (83%)
23,3% Farbsoli (81%)

oder solche:

26318 insgesamt
17% Spieler, 9% Partner, 74% Gegenspieler
Angesagte Spiele (davon gewonnen)
39,7% Sauspiele (81%)
15,8% Farbwenzen (89%)
4,3% Geier (88%)
4,8% Wenzen (84%)
34,4% Farbsoli (77%)

und wollte damit nur zum ausdruck bringen, daß die kekssche theorie nicht stimmt.

Über meist Kurzkartenspieler schreibe ich nicht, die sind boring.

Aber vll. verrät dir das MT ja noch was xD

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Lass gefälligst die Dreijährigen aus dem Spiel!