Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Schafkopf-Strategie: Das Phänomen des Ober-Aufhebens

Warum heben eigentlich so viele ihre höchsten Trümpfe möglichst lange auf? Dann fällt im letzten Stich der Alte, wenn es auch ein Herz-Achter täte.

Schön hier:
#191.237.182
aber sieht man auch immer wieder in Rufspielen.

ja das hat er selber verspielt. Wenn ich drei Ober habe und noch andere Trümpfe spiel ich die Ober aus und hol mit die Trümpfe. Das war ganz schlecht gespielt.

machen das echt viele, bei 3 Lauf nicht anziehen?

...ich spiel mit den falschen Leuten....oder doch mit den Richtigen ;-)

Na, das ist allerorten die Ausnahme. Beim Ruf sehe ich es öfter.

Ober aufheben kenn ich als Anfängerphänomen :) Die würden sich die Ober am liebsten übern Bett aufhängen!! Ein logisches Argument könnte sein, dass man die Macht hat, jeder Zeit stechen zu können ;)

Deswegen habe ich es ja hier reingeschrieben. Vielleicht liest es ja doch einer... ;-)

und wenn er/sie es NUR liest?

Ist tatsächlich mehr ein Anfängerphänomen - mesit fällt dann der höchste Ober, wenn eh keine Trümpfe mehr da sind, im letzten Stich :D

Genau, das mein ich!
Das Beispiel passt da ned ganz

Also, das gepostete Spiel ist einfach nur planlos rumgeklickt und so genialerweise von "schneider" zu "ätschibätschi - VERLOREN!" mutiert - völliger Müll.

Und zu Sauspielen und dem Eichelober muß ich sagen, daß ich den -so ich ihn habe-, in der Regel nur dann ausspiele, wenn ich selbst drei Laufende auf der Hand hab' - und dann nicht immer. Allerdings liegt er in den allermeisten Fällen drin, wenn als erste Karte des Spiels Trumpf ausgespielt wird.

Zu erklären, wann ich was warum mache, würde hier zu weit führen - einfach gute Erfahrung mit meinem "System" gemacht...

Wenn Du Mispieler bist, spielst Du ihn nicht aus?

Als Mitspieler spiel ich ihn immer wenn ich ihn hab. Wenn ich aber Spieler bin und Alten und Roten hab spiel ich gern klein wenn ich nen Teil der TS hab um den Blauen zu suchen

TS = Trumpfschmiere, lies ich des richtig?

Wenn ich MITspieler bin, kommt er IMMER raus. Einzige Ausnahme: Ich habe beschlossen, dem Spieler aufgrund meiner Trumpfarmut sofort zu zeigen, daß und welche Farbe ich frei bin.

Ich spiele am liebsten da die Eichel 7 aus , dann kennt sich der Spieler aus.

Wenn ich die nicht habe spiele ich mein niedrigstes Gras aus.

"Grundsätzlich" find ich auch, dass die Ober aufn Tisch gehörn. Egal ob man selbst spieler oder Mitspieler oder Gegner beim Solo ist.
Es gibt aber einige Situationen, wo es geschickter ist, mit kleinen Trümpfen die restlichen Trümpf zu ziehen. Z.B. wenn man selber die Schmier hält oder nur wenige Trümpfe hat und die für die dicken Stiche benötigt. Bei 3 Lauf "muss" man aber oft eigentlich schon min. 1 oder 2 mal anziehn... Find ich. Aber halt auch nicht immer. Im geposteten Spiel aber schon... :)

Grundsätzlich gehören die niedrigsten Karten zuerst auf den Tisch und die Ober unter den Tisch.
Sonst kann man sich die Ober ja unter dem Tisch während dem Spiel nicht mehr zuschieben.

Dann bin ich beruhigt, Pete ;-)

Der Vorteil des unter dem Tisch spielens ist eh , dass man mehr schieben kann.

hm, verfolge alles beschämt mit, aber manchmal gehts halt auch net anders.....oder?
zum ursprünglich geposteten spiel gibts allerdings keine anderen erkenntnisse, als die obigen....#191.186.515

da hast ja keine 3 Ober, da geh ich auch nicht mit dem alten raus.

klar, ich beziehe mich ja nur auf den satz von ganz oben:
"Dann fällt im letzten Stich der Alte, wenn es auch ein Herz-Achter täte.!

ja schon klar

Aber der Herz 8er täts ja im letzten nicht ;-)

Bei Kontra kannst die üblichen Theorien und Spielweisen eh in die Tonne kloppen.