Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Schafkopf-Turniere: Preisschafkopfen mit Wenz

Am 21 April steigt wieder das Schafkopfturnier des EC Salzweg im Salzweger Hof. Einschreibung um 18.30 Uhr Beginn um 19.30 Uhr. Startgebühr 10€ . Preise 250,-€,150,-€, 100,-€, 50,-€ und viele schöne Sachpreise.

Das ist zu weit für mich. Aber mit Wenz ist gut. Ich spiele schon lange keine Schafkopfturniere mehr, weil nur Sauspiel und Solo ist einfach langweilig. Eigentlich müsste auch noch Geier erlaubt sein.

Ein normaler Wenz ist doch bei jedem Turnier erlaubt. Also ich hab noch keines "ohne" erlebt. Nur der Farbwenz ist nicht überall gestattet.

Des is so ned ganz richtig Hex,
Bei uns wars bis vor wenigen Jahren überall Gang und Gäbe, dass ohne Wenz gespielt wurde. Erst nach und nach kam der Wenz auf den Tournieren dazu. Inzwischen gibts allerdings kein Tournier mehr ohne Wenz, womit wir wieder eine regionale Besonderheit verloren haben, um die es aber auch ned besonders Schade ist :-).

auch zum Tröten-Tom fallen mir Widerworte ein ... ich kann sachdienlich berichten, daß ich vergangenen Herbst aus allen Wolken fiel, als bei einem Turnier in der Nähe von Viechtach nur Solo und Sauspiel erlaubt waren ...

Naja, wenn man ins Ausland fährt muß man sich ja ned wundern. Ich persönliche kenne seit 50 Jahren nur Turniere mit Wenz. Aber ist natürlich regional verschieden. Es gibt dafür bei uns keine Hochzeit und auch keinen Geier. Höchstens den Pleitegeier.

Tom, außerdem wars auf jeden Fall Gang und G-E-be, gell:-)

Gerade kleinere Turniere sind manchmal auch in der Weltstadt mit Herz noch ohne Wenz. Das sind dann oft Veranstaltungen, bei denen der Hausmeister vom Fingerhaklerverein seit dem Jahre 1962 vom selben Urformular Regeln und Turnierliste immer zum jährlichen St-Blasius-Tag abkopiert, und da steht nun einmal kein Wenz dabei. Gibts gar nicht so selten.

Das bleibt wohl ewiglich ein Streitfall lieber Latz!!
Ich bin felsenfest überzeugt von meiner (einzig richtigen) Schreibweise: "Gang und G-Ä-be".
Dein Hinweis ist zwar sicherlich gut gemeint, aber eben schlichtweg FALSCH!!!
Basta!
Muina hat gesprochen!

so schwers fällt, der mühlen-tom hat recht, es gibt nur eine korrekte schreibweise.....

So, da es mir keine Ruhe gelassen hat, hab i jetz nachgschaut.
Da kannt ja jeder dahergelaufene kirgisische Hochgebirgskackler daherkommen und meinen er könne einem auf der Brennsuppen dahergeschwommenen, hinterwäldlerischen Bauernbuam und Präriebewohner die deutsche Rechtschreibung erklären!
NIX NIX
http://www.korrekturen.de/beliebte_fehler/gang_und_gebe.shtml

Mit Stolz geschwellter / geschwällter Brust
Da Muina

war ja mein reden mui, kannst aus deiner brennsuppe rauskraxeln und dich einfach freuen, es gibt nur eine korrekte schreibweise....und zwar die deine, so schwers auch fällt/fellt

Ich gebe mich gerne geschlagen, bin aber schon erstaunt. War das vor der Rechtschreibreform auch schon so?

PS: Die Erklärung, man schreibe es mit ä, weil es aus dem Mittelhochdeutschen kommt, finde ich zumindest eigenwillig - die hatten es ja damals auch nicht so mit der einheitlichen Schreibweise:-)

öhm Hexenblut, anders als PERSÖNLICH kann eh kein Mensch irgend etwas kennen, denn kennt es/sie es nicht PERSÖNLICH, so hat er/sie vielleicht davon gehört, kennt es aber nicht ... würde daher sehr begrüßen, wenn dieses wichtigtuerische PERSÖNLICH endlich einmal verschwinden würde ...

ich wollte ja nur zum Ausdruck bringen, dass ich es nicht vom hören sagen kenne, sondern eben real. Viele reden ja nur den anderen nach. Was ich nicht selber sehe, kann ich auch nicht behaupten. Im übrigen ist mir "persönlich" egal, was du begrüßen würdest und was nicht. Denn im Gegensatz zu dir, stört mich das nicht, was du denkst und machst.

reden wir am besten nicht über Gießkannen-Kommata ... ;-))