Tratsch: warum heißt der Wenz wenz und der Geier geier?!

lutz92, 04. November 2010, um 11:18

warum heißt der Wenz wenz und der Geier geier?!

janth, 04. November 2010, um 11:38

Vermutlich, weil beim Wenz die Wenzen und beim Geier die Geier stechen... :-p

edmuina, 04. November 2010, um 11:49

Beim Wenz isses wohl so, dass Wenz schlicht und ergreifend ein anderer Ausdruck für Unter ist. Da bei dem Spiel eben nur die unter stechen heissts halt "Wenz".
Des hab i mir jetz allerdings nur aus meine buckladen Finger gesaugt, obs stimmt wissen die Götter.
Wenn beim Fingerlutschen demnächst auch noch a Erklärung zum Geier mitrausflutscht meld ich mich wieder

Sondscha1, 04. November 2010, um 11:58

warum heißt Schafkopf Schafkopf?^^

Hexenblut, 04. November 2010, um 11:58

hätte ja auch Ochsenkopf heissen können.

Hawkace, 04. November 2010, um 12:05

Schafkopf heißt Schafkopf weil:
eigentlich Schaffkopf (war früher so im Duden ist aber geändert worden, da fast alle es falsch geschrieben haben).

Das haben früher auch die Fassmacher gespielt und die klopften (2ter Wortteil) auf dem Schaff (alt für Fass).
Hat mit dem Schaf nix zu tun.

Eisensack, 04. November 2010, um 12:10

diese Theorie verbreite ich auch, sie ist aber zweifelhaft

janth, 04. November 2010, um 12:14

Ist nicht eher der Kopf der Fässer (also oben) gemeint?

Hawkace, 04. November 2010, um 12:15

kann auch sein....

Firlefanzerl, 04. November 2010, um 12:18

*klugscheißmodus inkl. googlesuchmaschine an*

Zum einen wird behauptet, dass in früheren Zeiten beim Schafkopfen die Gewinne mit Kreidestrichen kenntlich gemacht wurden. Diese Kreidestriche haben sich dann mit zunehmender Spieldauer zu einem Schafskopf-ähnlichen Gebilde zusammengefügt. Inspiriert von diesem Abbild eines Schafskopfes hat man dann einfach das Kartenspiel auf den Namen “Schafkopf” getauft.

Zum anderen gibt es noch eine zweite, sehr interessante Theorie: Früher soll man Schafkopf auf den Deckeln bzw. Köpfen von Fässern gespielt haben. Die Hersteller dieser Fässer hießen Schäffler, und die Produkte, die sie herstellten, Schaffen. Also nannte man das Kartenspiel plausiblerweise Schaf(f)kopf, weil die Zocker auf dem Kopf von einem Schaff spielten.

Für die letztgenannte Theorie gibt es jedoch keinerlei Belege, weder in Dokumenten noch in anderen Schriftstücken. Am Anfang des 19. Jahrhunderts hat man nämlich Schafkopf auch nur mit einem f geschrieben. Gefunden wurden in Wirtshäusern allerdings Kreidestriche, was der ersten Theorie einen gewissen Bestätigungsgrad verleiht.

hosenlatz, 04. November 2010, um 13:05
zuletzt bearbeitet am 05. November 2010, um 08:10

Außerdem, was ebenso gegen die erste Theorie spricht, nachdem Josephus Gotthold Tisch aus Bunzlau im Jahre 1295 den später nach ihm benannten Gegenstand - die vom Erfinder ursprünglich vorgeschlagene Bezeichnung "Hoche Plattn" konnte sich aus ungeklärten Gründen nie wirklich durchsetzen - erfunden hatte, nahm das Kartenspielen auf der bis dato einzig bekannten Alternative Holzfaß schnell ab.

Brot112, 04. November 2010, um 13:24

hexenbluts theorie ist die einleuchtenste

Firlefanzerl, 04. November 2010, um 14:07

ich denke aber eher, dass sich der Begriff "Schafkopf" vom ewig blöden Mitspieler abgeleitet hat, die früher schon immer Blödsinn gespielt haben. --->Sauschädel konnte sich wohl nicht durchsetzen

Ex-Sauspieler #157755, 04. November 2010, um 16:16

Quatsch.....ganz früher hieß dieses Spiel "Denkkopf", die Bennung in "Schafkopf" erfolgte so im Jahre 1921, als Frauen damit begannen auch dieses Spiel zu spielen. ;-)))

Ich bin nicht frauenfeindlich, ganz im Gegenteil, aber necken tu ich sie schon verdammt gerne! ;-)

Hexenblut, 04. November 2010, um 16:26

Soso, der Herr Allesreiniger ist Frauenfeindlich, drum sitzt du gerne mit Gas in einer Wanne. Find ich echt stark.

Brot112, 04. November 2010, um 16:32

aber doch nur solange der gas für den whirlpooleffekt zuständig ist..............jetzt ist doch ALLESreinigerzeit, d.h. étz muss der Proper den Gas mal richtig schrubben und dann umgekehrt.........der Fotograf war übrigens weiblich, die musste sich vor lachen so biegen, dass weitere Bilder "ins Wasser gefallen" sind

Kattla, 04. November 2010, um 21:12

ja aber warum geier und wenz wenns ober und unter sind?
bitte klugscheißmodis an !

Doctore, 04. November 2010, um 23:09
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Doctore, 04. November 2010, um 23:10

Hallo Hexenblut,
wenn des Spill "Ochsenkopf" haasn dad, no käms vo Frangn. Der Ochsenkopf liecht nämlich im Fichtelgebirch.
Is des Spill werglich bei uns entstandn? - Welch Ehre für für uns.
Wir tätn a gern mol an Lehrgang mit der Kurzn abhaltn, damits ihr ned immer mit so a Haufn Kartn in der Händ spilln missts
:--))).

Hexenblut, 05. November 2010, um 12:42

Meinst du, daß in Schwaben keine Ochsen gibt. Grad gnua.
Aber ich hab mal eine Sendung gesehen, da stammt das Schafkopfspiel irgendwie von Thüringen o.ähnl. Hab leider nicht recht aufgepasst bzw. wieder vergessen.

Firlefanzerl, 05. November 2010, um 12:51

ich weigere mich sowas zu glauben

Brot112, 05. November 2010, um 14:20

uf de schwäbsche eisebahne gibs gar viele ochsenzüge.......

Hexenblut, 05. November 2010, um 14:44

lieber an Ochs zuhause als an Esel

Kattla, 05. November 2010, um 15:08

alle offtopic ihr schlingel.
warum wenz und geier?

edmuina, 05. November 2010, um 15:18

Wenz hab i ja oben bereits erklärt, und jetzt is mir auch a sehr wahrscheinlicher Grund für den Geier eingefallen:
Früher hiess der Geier einfach das Ober- oder Damenspiel.
Da es sich hierbei - wie allgemein bekannt sein dürfte - um die unsinnigste Variante beim Schafkopf handelt, fragten sich immer mehr Leute: "warum, zum Geier, spielen wir diesen Unsinn überhaupt".
Diese Selbstzweifel führten zwar leider Gottes nicht dazu, dass die Variante in jenen Versenkungen verschwand, wo sie zweifelsfrei hingehört, sie führten lediglich dazu, dass das Damenspiel im Lauf der Zeit nur noch Geier genannt wurde.

So!
jetz wisstses!

zur Übersichtzum Anfang der Seite