Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Verbesserungsvorschläge: "Happy Halloween" Toll, Danke

Danke, tolles Sauspiel Team.
Ich freue mich, daß "Happy Halloween" ist.
Schöne Tradition. Danke, daß ihr helft, sie aufrecht zu halten.

Das is ja mal ungefähr die tollste "Tradition" die ich je kennenlernen dürfte...

Tolle Tradition!

Gut, daß Sauspiel mich daran erinnert. Der Pfarrer heute morgen in der Messe hatte tatsächlich vergessen, es zu erwähnen.. Es ging immer nur um Allerheiligen

Vorallem weil diese Tradition ja auch typisch deutsch ist....

Typisch deutsch is vor allem des Gejammer!
Allerheiligen kennen ausserhalb Bayerns auch die Wenigsten!

Halloween gibts hier doch erst seit den späten Achtzigern. Das wird in frühestens fünfzig Jahren zur Tradition. Wo kämen wir denn da hin, wenn 20 Jahre ausreichen würden, eine Tradition zu begründen! Kürbist sie! ...Ach. Moment, nein, steinigt sie natürlich.

komm einer zu mir und will süßere oder saures dann kann er mal erleben was saures ist. So ein kas des regt mi auf, immer diese bettlerei an der haustür. das hat nichts mit tradition zu tun so ein bullshit.

ach geh, ich finds zwar auch nen schmarrn, aber aufregen? übrigens hat jede tratition mal mit was neuem begonnen....

naja, für mich isses genauso schwachsinnig wie der nicht existierende weihnachtsmann...aber wers braucht....die menschheit feierte ja auch schon am 1.1.2000 den beginn des 21.jh....

das is der selbe kas mit dem weihnachtsmann!
wer is das?
wo kommt der her?
was hat er für eine geschichte?
wohnt er wirklich am nordpol?
ich dachte da wohnt supermann. "Muhahaha"
is das nur eine erfindung von COCKA COLA?
müssen wir uns denn immer noch mehr amerikanisieren?

ohh, so ein mist das wollt ich jetzt nicht, kidis, aber die wahrheit is hart den weihnachtsmann gibts wirklich nicht

@thana... das mit dem 21.jahrhunder hat scho seine richtigkeit. Übeleg mal von wann bis wann das erste Jahrhunder war.

früher hat man die Kirchweih und den Kathreintanz ausgiebig gefeiert und am 31.10. durfte man ab 24.00 Uhr keine Musik mehr machen, weil am nächsten Tag Allerheiligen war. An Allerheiligen hat auch im Radio nur Kirchenmusik gespielt. Nach dem Kathreintanz war Schluss mit Tanz und Feierlichkeiten bis Weihnachten. Dafür gabs noch eine Martinsfeier mit Gans und den Nikolaustag, der was besonderes war.

findest du es nicht unlogisch, dem 20jh. nicht das jahr 20hundert zu zuordnen?

siehe wiki: http://de.wikipedia.org/wiki/20._Jh.

@Titanic
1. Wir schicken dir dann halt die Zeugen Jehovas, die reden mit dir an deiner Haustür über Gott und der hat schließlich über 2000 Jahre Tradition ;o)))
Bin gespannt wie sauer du da wirst... hihi
Wenn das nicht willst... leg mir deine Adresse ins Postfach...wir kommen!!!

2. Den Weihnachsmann gibts schon! Sein Name ist Benny Kirkwood, arbeitet unter dem Jahr als Reifenmontierer bei General Motors in Detroit und bessert sich in der Adventszeit sein Gehalt für Geschenke an seine 18 Enkel, auf. Dieser Beschäftigung geht er sein 1979 nach. Da er bald in Rente geht, kannst du dich ja bewerben. Das Aussehen wäre vorhanden, den Bart mußt du dir halt wachsen lassen....grins

Happy Halloween ;o))))

ami-krämpf!

Wisst ihr was echt traurig ist?
alle Kinder hüpfen an Allerheiligen rum wie am Faschingsdienstag, aber wenn man sie fragt, was Klopfer gehen ist, kommt nur ein müdes Schulterzucken. Die Kinder können ja nix dafür. Richtig neiboxt ghören die Eltern.

ist aber leider in dieser gesellschaft nicht so gern gesehen....

is des ned a "hallo wien", wenn ma in schwechat land?

Sich über nette Halloween-Wünsche aufzuregen ist aber scho a bissl Energieverschwendung, oder?

Alle, die das jetzt "schlimm" finden, denen wünsche ich heute Abend 20 Mal Geklingle an der Haustür von süßigkeitenhungrigen, minderjährigen Halloween-Straßen-Monstern...

he he heeeee...

:-p

(Und "nein", ich bin kein Fan von dem Amy-Schmarrn und auch auf keiner Halloween-Party, sonst könnte ich ja jetzt nicht hier online sein....)

Ach, by the way: Bei mir hat es heute Abend drei Mal an der Tür geklingelt, und dann hab ich die kleinen Monster vom ersten Stock aus mit steinharten Nimm-Zwei-Bonbons abgeschossen und in die Flucht geschlagen!

i bin a immer auf der flucht.

jo, des denk i mir scho.... he he.....

lass di net dawischen!

@thana...
dann lies mal alles in wiki:
zitat wiki: Das 20. Jahrhundert zählt zur Epoche der Neuzeit und endete am 31. Dezember 2000 (siehe auch: Astronomische Zeitrechnung).
das heisst der 1.1.2001= 21. jahrhundert
und schau mal hier nach:
http://www.staff.uni-marburg.de/~schittek/jahrtaus.htm#2

@ kampffussel
mein haus steht bei den anhänger der zeugen jehowas auf der schwarzen liste, von denen kommt keiner mehr zu mir.

In Berlin hat man vielleicht vom Reformationstag mal was gehört, aber Allerheiligen kennt man nicht als kirchlichen Feiertag und ich bin heut früh ins Büro. Deshalb hab ich gestern natürlich auch kein Halloween gefeiert und nur hier einen Kürbis aufgestellt. Was aber eine gute Tradition für unsere Bauern ist, denn die haben die Teile haufenweise rumliegen :)

Eigentlich ist ja Halloween mit Erntedank zu vergleichen.
Früher haben die Bauern Erntedank in ihren Höfen gefeiert, da durften alle Mägde und Knechte, Gesindel und was sonst noch kreucht und fleucht mitfeiern. Es war der Dank für die gute Ernte und für ein gutes Jahr. Aber verkleiden mußte sich da niemand. Man durfte einfach essen und trinken, singen, tanzen und lustig sein. Dass sich die Zeit geändert hat ist klar, aber einen Tag vor Allerheiligen - Halloween ??? Gefällt mir nicht. Aber mir muß ja nicht alles gefallen.
Daß aber die Mütter mit Ihren kleinen Kindern 2 - 6 Jahren verkleidet durch die Strassen rennen und "betteln" gehen, kommt bestimmt nicht von den Kindern.

Da ich auf dem Land lebe, ist diese Untugend bei uns noch nicht aufgetaucht.