Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Verbesserungsvorschläge: Spielerquote

Darf ich auch mal eine Verschwörungstheorie verbreiten?
Ich habe hier gut 3000 Spiele. Immer, wenn ich nach meiner Spieler-Quote schau, sind das 25 Prozent. nie 24 und nie 26. Das geht doch nicht mit rechten Dingen zu!

dann spiel halt 3000 Spiele ned, dann merkst es scho

Probier ich mal aus!

www.bitte löschen.de

Faxefaxe, des geht wirklich ned mit rechten Dingen zu. Offensichtlich mauerst Du zuviel:-)

Das ist ganz normal , dass sich da nix mehr so schnell ändert .
3000 Spiele brauchst schon 30 Spiele nur in eine Richtung dass sich um 1 % ändert , also der Abstand der sich ändert ist 30 Spiele = Änderung höchsten 1 .
Bei 1 Spiel erst gespielt kann das nächste Spiel deine % gleich um den Abstand 50 ändern .
Hier ist 1 Spiel = Änderung höchstens 50 möglich .

Die Abstandänderungsmöglichkeit sinkt halt je mehr Spiele man hat .

Wenn du immer ähnlich spielst werden bei größerer Spielzahl die % dann eine Konstante werden und da ändert sich dann nix mehr auch wenn du größere Schwankungen mal drin hast .
Die Schwankungen wirken sich dann eben kaum auf die % mehr aus .

du kannst ja auch erklären, cross. fast wie früher! jetzt will ich noch einen kleinen stochastik-diskurs!

und das mit dem heissbaden ist wirklich keine gute idee!

surf ist cross ist hot ist cold gebadet?

Aber recht hat er. Die Schwankungen (in Prozent) werden immer geringer.
Zu zuviel Mauern: Was spielst du für Karten 6 oder 8. Das ist schon entscheidend, wenn das zusammengeschmissen auch hinzugezählt wird (was ich nicht glaub). Wobei 25% ein aktzeptabler Wert wäre, wenn alle ihre Spiele (die sie bekommen) spielen würden. Is aber zu perfekt gedacht. Wahrscheinlich spielst a bisserl zu wenig.

Heeee, das war von mir nicht wirklich ernst gemeint:-)

mit 25 % spieler-quote liegt ja jemand eh genau in der mittn vom theoretischen spiele-anteil.
bei vier spielern is ja 25 % genau des mittelmass, also ned zuviel und ned zu wenig.
faxefaxe: des passt scho so, gibts nix zu meckern dagegen.

ja, toohot, da hast Du recht, mir im Grunde auch klar, war ned so ernst gemeint ;-) . Aber Verschwörungstheorien sind hier ja en vogue! Und mich wundert ein wenig, wie früh sich das auf den logischen Wert von 25 Prozent eingependelt hat...

Das Zsammwerfn wird für die Quote nicht gewertet, gell?

@hawkace: spiele nur lang

puh dann bin ich ja mit 29 und 30 % im guten Bereich.

ja, über 28 Prozent bekommt man automatisch die Omablätter zugemischt.

merk nix von oma und bin bei 29, und des als sponsormitglied.
des kann doch ned sei

Vielleicht ein Programmierfehler?

kann aber sein faxe, daß man eben gut spielt und aus relativ schlechten Karten noch was macht. Wobei das auch oft in die Hose geht..........

was Hexi so alles weis ............... gg

@Hexe: Klaro. Eine überdurchschnittliche Spielerquote ist oft sicher ein Anzeichen für einen guten Spieler!
Insofern würden meine 25 Prozent zu meiner eigenen Einschätzung passen, dass ich derzeit ein mittelmäßiger Schafkopfer bin! (aber auf dem aufsteigenden Ast ;-) Habe halt 20 Jahre nur Skat gespielt und muss erst wieder so richtig reinkommen)

jaja faxe immer diese französichen Spiele, pfui SKAT !!

Ich weiß, ich bessere mich ja auch gerade!

Habe übrigens gerade gesehen, dass die Chefin hier nur 15 Prozent Spielerquote hat.
Ich nehme daher die Behauptung sofort zurück, dass ein kausaler Zusammenhang mit dem Spielvermögen besteht!

als Chefin brauchd ma was in der wirtschaftlichn Birn, die Idee und den Mut es durchzusetzen aber von Schafkopf kenna is hier ned die Rede. Alles unter 18% is a Fall für die Maurerkelle!
duckundweg

achso,das liegt an den 35%...endlich weiß ich warum immer ich die ganzen Oma-Blätter bekomm obwohl ich nedmal Mitglied bin

mit der Chefin hab ich schon real gespielt und glaubt mir, die kann´s. Ist zwar ned so gut wie ich, (grins) aber spielt saumäßig guat.

Aha und wer sagt, dass du gut spielst Hexenblut?