Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Verbesserungsvorschläge: Legen/Legeprobleme - Lösung - wann macht Sauspiel.de dazu mal eine klare Regel

Das Legen ist eine Sonderspielform des Schafkopf und gehört nicht zum normalen Schakopfspiel .

Wenn man mit dieser Sonderspielform spielt , muss man vorher erstmal festlegen , welche Regeln es für diese Sonderspielform gibt, um einen reibungslosen Spielverlauf zu garantieren .

Die ganzen Probleme zum Thema Legen bestehen nur , weil es hierfür keine vorher festgelegten Regeln gibt .

Sauspiel.de hat keine Regeln hier bereitgestellt , ab welcher Kartenkonstellation legen erlaubt ist und wann nicht .

Ich denke mal viele Probleme würden sich lösen , wenn Sauspiel es schaffen würde klare Regeln zu erstellen , ab welcher Kartenkontellation gelegt werden darf und wann nicht .

Normalerweise müsste man sich vor Einführung einer solchen Sonderspielart Gedanken über Regeln machen , damit keine Probleme auftreten .

Das wurde aus meiner Sicht aus welchen Gründen auch immer von Sauspiel versäumt.
Würde man Legen nur bei bestimmten Kartenkonstellationen erlauben könnte sich keiner mehr beschweren , warum einer zuviel legt und auch das nicht definierte "Dauerlegethema " wäre weg .

Meines Erachtens geht Sauspiel derzeit davon aus , dass jeder Spieler frei entscheiden kann wann er legt .
( nur eine Vermutung , denn eine klare Regel gibt es ja nicht )

Ich stelle mir falls meine obige Vermutung stimmt die Frage ,warum ist es Betrug wenn man immer legt ?

Das Legen ist nicht auf bestimmte Karten beschränkt , sonst müsste man angeben vorher in den Spielregeln , ab welchen Karten überhaupt gelegt werden darf .
Solche Spielregeln existieren hier auf Saispiel.de nicht .

Wenn man mit Legen spielt muss jeder Spieler immer damit rechnen , dass jeder Mitspieler sein Legerecht nutzt und theoretisch bei jedem Spiel von jedem Spieler gelegt werden kann .
Aus welche Gründen man legt spielt hierbei garkeine Rolle .

Wenn man nun immer legt egal was man für Karten hat hält man sich damit an die Spielregeln .
Man betrügt also niemanden , da jeder vorher die "angeblichen" Spielregeln kennt ( legen wann man mag ) und wissen muss wenn man mit Legen spielt , dass einer immer legen kann , da er das Recht dafür aufgrund der Spielregeln hat .

Wenn 4 Leute jedes Spiel legen ( " angebliches Dauerlegen") halten sie sich an die vorgegebenen Spielregeln , jeder Spieler dieser Seite muss wissen , dass dies passieren kann wenn man mit "legen wann man will "spielt .

Ich hoffe Sauspiel legt mal klar fest ab welchen Kartenkontellationen gelegt werden darf , damit die Legeprobleme " Dauerlegen ", "zuviel Legen ", "anderen Spielern durch absichtliches Legen Punkte schenken ", "ich Spiel mit dem nicht am tisch weil er zuviel legt " ganz gelöst bzw. vermindert werden .

Ich frag beim Liveschafkopf auch immer erst den Wirt, ob ers mir erlaubt zu legen oder nicht...

... interessantes Thema^^ Aber warum sollte es klar festgelegt sein? Reall wird ja vor dem Spiel auch nicht beschlossen, "man darf nur legen wenn man mindestens 3 Trümpfe hat und einer davon ein "O" ist" ... bei uns wird auch schon mal auf 3 Säu gelegt wenn sonst noch keiner am Tisch geklopft hat (nach dem Motto, noch hat keiner was, kann noch was kommen) ...

durch die von dir geforderte KlopferRegel wird das freie Schafkopfn wieder durch unnötige Regeländerungen eingeschränkt.

Welche Spielregeln zum klopfen stellst du dir denn vor? Oder soll ich fragen welche Einschränkung zum freien Schafkopf?

Man sollte auch regeln, dass niemand einen Schmarrn ausspielen darf. Denn durch schlechtes Spiel werden viel mehr Spiele verzerrt als durchs Legen!
Am besten, der Computer entscheidet, welche Karte man ausspielt, würde ich sagen.

Mein Vorschlag und der am leichtesten umzusetzten wäre : Regel : Legen wann man mag .
Nur müsste dann offiziel Dauerlegen auch erlaubt sein , da sich ein Dauerlegen dann an die Spielregeln hält .

Deswegen kommt diese Regel aus Saispielsicht weniger in Frage :
Da wäre vll das besser :

Ab Ass und 3 gleiche Farben darf man legen .

Wie auch immer es muss eine klare Regel her .

Frauen dürfen in der "REGEL" ja auch hier spielen und der Computer hat nix zu sagen. ;-)

Nur wir dürfen die schlechte Laune dann ausbaden *gg

Am besten wäre, du legst dich ins Bett und schreibst in diesem Forum überhaupt nix mehr. Dann bleibst liegen solange du kannst und verzapfst hier nicht dauernd so einen Schmarren.

ICH???

Es gibt auch keine Regel wann man dem Freund schmieren soll/darf und wann nicht.
Genau so ist es bei vielen Dingen, und eben auch beim Legen.
Für solche Entscheidungen haben andere Schafkopfer den gesunden Menschenverstand.

Da dieser bei dir offensichtlich zu fehlen scheint, empfehle ich dir so lange garnicht zu klopfen, bis sich das mit dem fehlenden Verstand durch Erfahrung egalisiert hat.

Obig geschriebenes Heissluftgedöhnse zeigt ausserdem wie wenig Ahnung du doch vom Spiel haben kannst, denn das wär ja dann des Verraten der eigenen Karten.

So das war die Offizielle Antwort auf TooHot

jetzt die inoffizielle:
BITTE NIMMER LESEN!

Halt doch bitte einfach mal die Schnauze!

Die Leger-Regel finde ich noch einen größer Schmarrn als die Klopfen/Spielzwang Idee ... ^^

Jokerle, wir waren mal wieder zeitgleich. Aber nachdem du die REGEL ansprichst, kannst dich du ja auch zu "IHR" ins Bett legen. Aber ich meinte natürlich den Mann ohne "KOPF"

Sondscha und Matze, also ich weiß nicht wie ihr live spielt.
Bei uns, und zwar war das bisher immer so und wird wohl auch so bleiben, haben wir immer einen haupt- und einen zweitschiedsrichter am tisch. Die werden bei jedem wunsch zu legen gefragt, ob das denn getan werden dürfte.
Falls die beiden geteilter meinung sind, entscheidet der hauptschiedsrichter.

Ausschlaggebend sind allerdings nicht nur die anzahl der ober, unter, asse usw. sondern auch die aktuelle mondstellung, da sich ja dadurch die kartenverteilung bei den mitspielern positiv oder auch negativ auf mein blatt auswirken könnte. Stressfaktor und müdigkeit der mitspieler fließen auch in die kalkulation ein.

Wär toll, wenn wir hier sowas auch haben könnten.

(Diamanten zum bestechen der schiris hab ich noch...)

Vergiss nicht, die Anzahl der getrunkenen Weizen werden noch dazu addiert.

Mal wieder zeitgleich.............du meinst wir kommen immer zusammen?

Fein, das ist selten und für das körperliche Wohlbefinden äußerst angenehm! ;-)

@k-Uno

Es tut mir leid... ich weiß gar nicht wie es passieren konnte dass wir solche immens wichtigen Dinge beim legen nicht beachten... werde übermorgen an unserem Stammtisch mal vorschlagen nach deinen Regeln zu legen *lach*

Wenn ich mitm Matze und der sondscha spiel, dann vergleichen wir erstmal alle die ersten 3 oder 4 Karten und stimmen dann drüber ab, welche 2 Spieler legen MÜSSEN. Immer die Besten 2, wobei hier verschiedene Karten verschieden hohe "Leger-Werte" haben. Den höchsten Leger-Wert hat der Alte, auch der Grün König hat nach nem Tischinternen Volksentscheid keine schlechte "Legewert-Statistik" bekommen. Der Inhaber des Herz Ober MUSS legen, wenn der auf die ersten 3 Karten kommt.

So brauchen wir keine Schiedsrichter, weil ja alle am Tisch mitbestimmen. Im Streitfall wird einfach neu gemischt... Das entscheidet der Geber. Falls der mal im Zweifel ist, gibts einen "Obergeber", der am Anfang der Runde durch Losentscheid festgelegt wird. Der muss auch entscheiden, wann zum Pinkeln und Rauchen pausiert wird.

Falls einer mal trumpflos ist und nicht stechen kann, haben wir immer ein Joker-Messer daliegen, welches im Bedarfsfall zum Stechen genommen werden kann. Allerdings muss auch hier beachtet werden, wie viele Reservekartenspiele noch da sind. Sonst dürfen nur 8er und 7er mitm Messer gestochen werden, denn dann kann man ja noch "kurz" weiterspielen. Kommt halt nicht allzu oft vor, dass man für nen 8er schon das Messer braucht und dadurch wird das v.a. am Anfang des Spiels noch wild gebraucht. Unfälle gab es deshalb erst 4 oder 5 ernstere... Meist kommen alle Mitspieler wieder selber nach Hause. Ansonsten müsste der Obergeber die Fahrt machen.

ich lach mich schief *gg*

Was is das "Joker-Messer" bitte?

das ist der live-button, analog zum bettler-button.
Wenn der Joker-Button gedrückt wurde ist es ab und zu nötig, den bettler-button zu betätigen, da frisches fleisch am tisch benötigt wird.

na wenn schon 3 Karten am Tisch liegen und der der an der Reihe ist keinen Trumpf hat, nimmt er das Messer und rammt es in die 3 Karten. Somit zeigt er an dass er Trumpflos sticht :)

zu Janths Beitrag wäre noch hinzuzufügen dass wir bei der letzten Frankenrunde eine neue Klopferregel hinzugefügt haben:

wenn einer 2 oder 3 9er hat, MUSS er legen, da sich dadurch nicht nur der Spieleinsatz, sondern auch der Einsatz der Schnäpse die ausgegeben werden müssen verdoppeln.

Das ist wohl die "Leger-Stecher" Variante, da darf dann keine Frau am Tisch sein. Das würde keine Frau ertragen.

Wir Frauen machen dann die "Flach-Leger" Variante, da sind die Männer dann schnell aus dem Rennen, denn welcher hält schon soooooooooviel aus.

jetzt wandelt sich das ganze vom blutrünstigen zum brünftigen ritual....

*mein lieber schwan*

sind hier nicht auch minderjährige?

Die Minderjährigen wären ja ned so schlimm...
...aber die Minderwertigen!

@Hexenblut

Die Flach-Leger-Variante ist also dein Begehren. Na gut, du hast ja noch was gut bei mir!

Zeit: ?
Ort: ?