Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Schafkopf-Strategie: geier oder solo?

Angenommen ich bekomm eine Karte, wonach ich sowohl einen Geier als auch ein Solo spielen könnte. Der Geier wäre aber sicherer als das Solo. Wenn ich jetzt Ausspieler bin, dann muss ich ja auch als Erster klicken, ob ich ein Spiel habe oder nicht. Wenn ich jetzt auf Geier klicke und es überbietet mich ein anderer Spieler mit einem Wenz, kann ich dann noch irgendwie auf Solo erhöhen oder geht des dann nicht mehr und der andere kann seinen Wenz spielen. Was muss ich da machen, dass ich statt dem Geier doch noch mein Solo spielen kann, wenn mich ein anderer Spieler durch seinen Wenz praktisch dazu fordert. Wie gesagt, ich könnte beide Spiele machen (also Geier oder Solo), aber die Chancen für den Geier sind halt besser als für ein Solo, wobei ich aber gezwungenermaßen notfalls eben auch das Solo spielen könnte, um den Wenz des anderen Spielers zu verhindern. Die Frage ist also, ob ich meinen zunächst angesagten Geier später immer noch auf ein Solo erhöhen kann. Geht das und ggf. wie?

ja, das geht.

Und bitte wie, was muss ich da machen, wenn ich zunächst mal Geier angeklickt habe und der andere dann einen Wenz spielen will. Besteht dann echt noch die Möglichkeit, nach dem angesagten Wenz des anderen nochmals nachträglich auf Solo zu klicken?

Und zum Wie: Du hast dann nochmal die Spielansage-Tafel da.

@ tussi1: ja.

ich bin verwundert, daß Dir das nach knapp 1500 Spielen no net aufgefallen ist. :-/
Aber wichtiger ist, daß Du es nun weißt. :-)

Bei uns am Realtisch würde es übringens nicht gehen.
da darf man nur einmal ansagen und dann hat man Pech gehabt.

-> Also hier auf Sauspiel, erst den Geier, dann ggfs. den Solo.
Bei uns am Echttisch glei den Solo oder sich dann übern Wenz ärgern ;.)

@Glubberer73:
I hab zwar scho einige Spielchen gmacht hier drin, aber mir is des immer so vorkemma, als gangad des mit dem "Steigern" hier ned. Also erst Geier anklicken und dann eventuell hinterher noch auf Solo umschalten, wenn jemand anderst an Wenz spielen würd. Da muss ich jetzt des nächste mal genau schauen, ob des tatsächlich geht. Vielen Dank aber jedenfalls an alle für die Hinweise.
Bei uns beim real Spielen gibts des eigentlich scho mit dem "Raufsteigern". Da sagst einfach erst mal spielen und wenn dann noch ein anderer spielen möcht, dann wird halt gschaut, wer des höhere Spiel hat und der kann des dann auch machen.

bin schon wieder sehr erstaunt!
ich ´dachte immer, dass es so wie bei uns überall ist.

Bsp.
Spieler eins: "spiele"
Spieler zwei: "auch"
Spieler eins: "selber"
Spieler zwei: "oiwei no"
Spieler eins: "an Wenz hob i soim"
Spieler zwei: "zua"
Spieler eins: "Herz sticht"

und hier die Übersetzung:
Spieler eins: "spiele" mind. Sauspiel
Spieler zwei: "auch" mind. FW
Spieler eins: "selber" nun auch mind. FW
Spieler zwei: "oiwei no" mind. Wenz
Spieler eins: "an Wenz hob i soim" mind. Wenz
Spieler zwei: "zua" klar oder?
Spieler eins: "Herz sticht" Darf Solo spielen.

das interessante daran ist, wenn Spieler eins sofort nach dem "auch" sein Solo ansagt, rennt er evtl. gegen eine Wand, also sagt er erstmal selber, was seinen hintermann erstmal von am FW in an Wenz zwingt. Wenn spieler zwei jetzt sagt "an Wenz hätt i scho" drängt er wiederum Spieler eins von am FW in an Wenz, verliert aber damit nicht das Recht a Solo zu spielen....

des is jetrzt vielleicht a bissl kompliziert dargestellt aber doch verständlich, oder?

@Glubberer
sagt bei euch dann der erste ned "i spui" sondern gleich "i hätt a Sauspui"???

100 % Zustimmung => so kenne ich es auch Tom.

Es wird dann für den 2. nicht so schnell klar, was Eins spielen will ...

Vor allem habe ich manchmal ja mehr wie eine Option, warum sollte ich dann gleich die höchste und meistens dann gefährlichste wählen ...?

Wir haben auch mal kontrovers diskutiert, da wollten 1 und 3 spielen. 1: ich spiel, 3 auch, 3 sagt glei an Geier, dann 1 an Wenz, 3 will a Solo, nun will 1 auf einmal auch a Solo.

Schlussendlich hat auch 1 des Solo spielen dürfen. War halt vorher nicht klar abgesprochen, wie mer sich in so ner Situation verhält. Ich kenn hier (wie bei Sauspiel auch umgesetzt) das Vorrecht an 1, dass man eben das gleiche Spiel wie die anderen auch im Nachhinein spielen darf.

(Kurz, gewonnenes Solo Gegen 5, A-10 Trumpf und a Sau fehl)

Woanders kanns schon sein, dass in der obigen Situation vielleicht 3 das Solo hätte spielen dürfen, weil das höhere Spiel zuerst angesagt wurde. Dass man sofort sich festlegen muss, find ich ein bisschen "langweilig", weil mer hintendran taktisch auch mal nen schlechten Wenz ansagt, dass der Spieler sich vielleicht zu nem schlechten Solo oder gar am Geier Tout hinreissen lässt, nur weil er 3 Lauf hat und die net aufgeben will... Führt halt oft zu sehr interessanten (und manchmal eben auch teueren) Spielen...

Mooooment, die Diskussion lief doch schon "falsch";-)

1: ich spiel (gedanke in klammern: sauspiel(?))
3: ich auch (geier)
1: selber (wenz)
3: na brauchst a solo (erhöhe auf solo)
1: hab ich auch (erhöhe auch auf solo)
So kenn ich das. Wer was gedacht hat, ist unerheblich und unergründbar. Problem gelöst. Offizielles "Upgraden" kommt dann gar nicht vor.

@edmuina:
Zunächst: ich kenn das was Ihr hier beschreibt, habe früher in bestimmten Runden auch so gespielt.

Bei uns verbreitet ist es aber so, wie ich jetzt spiele.
Wenn Spieler an eins a Spui sagt, meint er Sauspiel. Will er Wenz oder Geier spielen sagt er das auch gleich an. Die meisten sagen, wenn sie Solo spielen wollen das auch gleich mit Farbe (z.B. Herzsolo) an. Ich sag da nur Solo, um nicht zuviel zu verraten, da ja noch Wenz oder Geier Tout möglich sind.
Hoff ich habs verständlich rübergeracht?

Über Sinnhaftigkeit und besser/schlechter mag ich aber etz net diskutieren, denn des stammt ja net von mir, sondern ist halt einfach in unserer Gegend so.

Sachen gibts....

@hosenlatz: Jo, manchmal erfährt mer halt mehr, manchmal weniger...
Oft kommts vor, dass ein Spieler an 1 oder 2 doch gleich seinen Wenz vor lauter Freude net verheimlichen kann. Da halt ich dann selber mit am Wenz dahinter mei Maul... ;-)

Mancher fragt nach "spiele" von 1 auch, was er braucht... Oft is die Antwort halt auch "erstmal hab i a Ruf", manchmal hört mer auch gleich "ich hätt an Wenz"...
Oder der "hintere" Spieler is sich so sicher, dass sei Sticht ok is, dass er gleich auf "spiele" von 1 mit "Herz Sticht" antwortet, dann halt 1 immer noch sei Gras Solo ansagen kann...

hallöle zusammen,
also ich spiele live in den meisten runden ohne hochsteigern - d.h., man muss sein spiel ansagen, ohne zu wissen, was der andere hinter einem machen will.
die einen findens sorum gut, die anderen schlecht.
mir gefällts, weil riskantere Spiele gespielt werden. Um bei dem Beispiel Geier/Solo zu bleiben: hinter mir schreit einer "auch", jetzt muss ich überlegen: will er Farbwenz oder Wenz? In den meisten Fällen wirds dann das riskantere (höherwertige) Spiel angesagt, damit man den anderen nicht lassen muss. Das gibt dann weniger Omas am Tisch.
Außerdem hat, wenn mans mit steigern spielt, der Spieler an 1 schon nen großen Vorteil, weil 2 sich ja immer zuerst "outen" muss was er spielt und 1 dann überlegen kann, ob er lässt oder nicht. 2 sitzt nur da und schwitzt.
Beispiel: Spieler 1 hat nen Farbwenz, Spieler 2 nen Wenz. Dann läufts ja ungefähr so:
1: Sauspiel (kann man ja immer sagen, der andere muss eh drüber)
2: Wenz
1: Oh, hab 2 Unter und 2 Sauen, den lass ich.

Ich kenn auch Runden mit unbedingtem übersteigern: Man muss IMMER mit dem Spiel drübergehen. Wenn also 1 "Wenz" sagt und 2 "Solo", darf 1 kein Solo mehr spielen. Finde ich auch ganz reizvoll.

Mh, bei uns "outet" sich 1 immer zuerst:

1: I dad
2: Ich auch
1: Ich hätt an Wenz
2: Ok

Mir gefällts mit "steigern" am besten

@ duswood:
aber der spieler an 1 sagt doch, wenn er clever ist, unabhängig von seinem blatt immer erstmal ein sauspiel an, damit der andere verraten muss was er hat.

muss er ja ned er sagt doch nur auch!
des kann alles sein ausser einem Sauspiel!
Kapitsche?

ich kenns ach nur so wie duswood.

des mitn steigern sprich ruf, fw, w und solo hab i so a glernt, allesdings konnten bei uns auch de solos von den farbe her gsteigert wern, sprich schelln as kleinste und eichl des höchste^^

Da is das "echte" steigern immer noch am fairsten IMO
(also in einer Runde inkl. FW und Geier, evtl noch Farbgeier)

d.h. alle Alleinspiele sind gleichwertig und man steigert Punkte in 5er oder 10er Schritten....... kennt das keiner?

Wenn ohne steigern (um Punkte) dann so wie von edmuina beschrieben

ich kenns, mags aber nicht.
habs zweimal gespielt und zumindest bei uns wars so, dass viel mehr einzelspiele gewonnen wurden als sonst.
beispiel:
einer hat ein wackeliges solo, der andere nen omawenz mit einem stich raus - klar, dass der solospieler da nicht ran kommt.
wir habens ausprobiert, weil wir dachten, durch das hochreizen würden die spiele gefährlicher, aber wie gesagt das gegenteil ist eingetreten - die sicheren spiele durften immer gespielt werden und wurden halt auch gewonnen.

ps: wie macht ihr das denn beim rufspiel, ist das auch gleichwertig oder darf man eh nur, wenn kein anderer was hat?

ne Ruf is Ruf steigern gibts nur bei Solos/Soli

Macht halt Sinn wenn man mit vielen Varianten spielt (wir spielen halt mit Farbgeier, Farbwenz, Geier, Wenz, Solo)

Kann deine Beobachtung da nicht bestätigen wird eher spannender, da eine "Oma" durchs steigern schnell mal wackelig werden kann wennst sie auf 80 spielen musst.
Kommt aber logischerweise auf die Runde an.
Wennst 3 oder 4 Hundelspieler am Tisch hast machts so mehr Spass

kennt ihr "vorn" und "hinten" nicht???
so wie wir des spieln isses perfekt (denke ich)

ähh, hallo zusammen:-)

geier abschaffen, wenz reicht aus!
Vielleicht mach mer dann no a spiel wo blos könige stechen