Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Verbesserungsvorschläge: Regel-Allerlei

Servus beinand,

nachdem jetzt schon echt viel über verschiedene Regeln, Spielzusätze usw diskutiert wurde und m.E. klar ist, dass man bei Schafkopf auf keinen grünen Zweig kommt, folgender Vorschlag:
Man führt einen Grundtisch ein, also den kleinsten gemeinsamen Nenner. Für mich wäre das: sauspiel, wenz, farbsolo, ohne klopfen, ramsch, pflichtspiel, stock, hochzeit, geier, bettl, farbwenz (hab ich was vergessen?). Wahrscheinlich kann man auch darüber streiten, aber was solls ;)
Da muss sich dann halt jeder dran halten.

Ich glaub, wenn es die Möglichkeit gibt "eigene" Regeln für den Tisch zu machen (derjenige, der den Tisch aufmacht) führt das zu totalem Chaos und langem Warten. Ich komm in die Wirtschaft, jetzt muss ich erstmal einen Tisch suchen, der nach "meinen" Regeln spielt, dann sind die alle voll, also wart ich... oder mach selber einen tisch auf und muss auch warten bis er voll ist, weil ja eh jeder anders spielt.
Man könnt es aber in der Beta-Phase mal probieren. Dann sieht man ja die Auswirkung. Und ich glaube, dass nach einer Woche dann eh wieder jeder was anderes will ;)

Oder man machts halt so wie beim Pokern, da gibts ja auch verschiedene Tische. No Limit, Omaha, Hi/lo, Hold 'em usw....

Deswegen schlage ich vor, eine Liste anzufangen, bei der jeder seine Variante des Schafkopfs einträgt. Erstens find ich das selber hochinteressant und zweitens hat man dann einen Überblick wie viele Varianten es gibt. Ich fang mal an und hoffe, dass ihr alle nachzieht. Passt drauf auf, dass es keine doppelten Eintäge gibt, also erst lesen, dann schreiben ;)

----------------------------------------
- Gespielt wird: Sauspiel, Wenz, Farbsolo (PUNKT!)

- Klopfen: ja, und zwar der 1. Spierler (links vom Geber) darf klopfen, wenn er klopft dürfen auch alle anderen, wenn nicht, darf keiner.

- Wenn keiner spielt: Stock/Henne (jeder zahlt den Grundpreis mit evtl. Klopfern ein, Stock wird bei gewonnenem Sauspiel an beide Spieler ausbezahlt, bei verlorenem Sauspiel von beiden Spielern aufgedoppelt, bei Solo passiert nix)

- Stossen solange man selbst noch 8 Karten hat, Re auch vom Mitspieler
----------------------------------------

- Gespielt wird: Sauspiel, Wenz, Farbsolo

- Klopfen: ja, jeder

- Wenn keiner spielt: nächstes Spiel doppelt

gespielt wird: Sauspui, Wenz, Farbsolo
Klopfen ja, aber nur der links neben dem geber und nur der
wenn keiner spielt: stock wo jeder den grundtarif einzahlt.
Ausgezahlt wird er dann wenn des nächste sauspiel/solo/wenz gewonnen wird, bei einem verlorenen sauspiel doppeln ihn spieler und mitspieler gemeinsam auf, bei am verlorenen solo/wenz doppelt ihn der spieler alleine auf.

- Gespielt wird: Sauspiel, Wenz, Farbsolo

- Klopfen: ja, jeder
- Wenn keiner spielt: Stock, jeder zahlt Grundpreis mit evtl. Klopfern ein, Stock wird bei gewonnenem Sauspiel an beide Spieler ausbezahlt, bei verlorenem Sauspiel von beiden Spielern aufgedoppelt, bei Solo/Wenz passiert nix

des mit der kurzen karten hob i vergessen!!
aber ich hab kein problem die lange zu spielen.

Wahlweise kurzer oder langer Tisch, jeweils mit Solo, Wenz, Sauspiel
Jeder kann Klopfen
Jeder kann einmal Stossen (auf die 1. Karte) - auch Mitspieler
Wenn alle zamschmeissen, a Doppelts (wenn 2x Zamschmeissen, 2 Doppelte, usw.)

Und wenn überhaupt noch was zusätzlich angeboten wird, dann maximal a Hochzeit (zumindest beim Kurzen)

Meine mittelfränkische Runde spielt so:
- A langes Blatt
- Solo, Wenz, Sauspiele
- Jeder kann klopfen
- Jeder kann stoßen bis zum spielen seiner ersten Karte
- Wenn keiner spielt ein Hausdoppeltes

Gespielt wird: Sauspiel, Wenz, Solo
Klopfen ja: Jeder
Wenn keiner spielt: Stock wird an die Sauspieler ausbezahlt bzw. aufgestockt.
Jeder kann stossen.

Hallo,
Farbwenz muaß unbedingt dabei sei.

Ich finde, ein Geier gehört dazu. Ist doch dasselbe wie Wenz nur mit Ober, find ich zumindest. Wieso gehört es nicht zum Standart dazu? Scheint ja auf Turniere auch nicht zu sein, nur: erklärts mir, ich versteh das nicht.
Bei den anderen Spielvarianten wie z. B. Ramsch, Bettel oder ´Farbwenz/-geier leuchtet mir das ja noch ein..

also ich bin ja jetzt noch nicht so alt, dass ich sagen könnte ich hätte der
erfindung von schafkopf beigewohnt. aber bei uns wirst du schon angemacht, wenn du nur "geier" denkst ;)

es ist halt nicht so oft die gelegenheit ein solo zu spielen, wenns nur wenz und farbsolo gibt. und schafkopf is ja schon ein geminschaftsspiel. keine ahnung nur so ne idee. aber im laufe der jahrmillionen, seit der bayer schafkopf spielt, gabs ebensoviele regeln und spielvarianten.
deswegen erlaube ich mir nochmal auf den grund dieses threads hinzuweisen, nämlich eine liste zu erstellen, die möglichst viele varianten enthält.

also bitte schreibt doch komplett, wie ihr spielt, so wie das in den ersten posts angefangen wurde.

Wir spielen immer:
Sauspiel, Solo, Wenz, Geier

und je nachdem mit wen i spui (Fußball, Freunde, Kollegen)
mit Ramsch
mit Stock
mit Hochzeit
kurz oder lange Karten

aba mir is des wurscht i bin für oise zum ham hauptsach es geht wos zam!

@Tom: Ihr seid's Preißn.

Und des Thema hatten wir doch scho tausendmal hier Mensch, ihr werd's redundant!

du ignorant ;-)

das Thema is doch ned, wos hier gspuit werden soll, sondern wie die Leit dahoam spuin!
Außerdem mog i beim karteln gfordert werdn und Abwechslung mog i a, daher spui i oise oder probiers zumindest aus, bevor i üba wos mosert ;-)

Gespielt wird hier:
- Ramsch (+ angesagter und nicht angesagter Durchmarsch)
- Hochzeit
- Sauspiel
- Wenz
- Solo

Legen:
Dürfen alle der Reihe um, auf die 1. Hand

Kontra und Re dürfen alle, auf Ramsch darf man schießen (das verbieten wir manchmal aber au), das tout heißt "du", und optional spieln wir au mit der Regelung, dass man nur Rufen darf, wenn einer am Tisch glegt hat (dafür is unser Tarif 5 Cent Rufspiel, 10 Ramsch + Hochzeit, 20 Soli).

Bei uns dahoam:


  • Kurzer

  • Solo

  • Wenz

  • Geier

  • Sauspiel

  • Hochzeit

  • Stock bei Zamschmeissen und Auszahlen/Aufdoppeln nur an/von Solo-Spielern

  • Stossen jeder, solang seine 1. Karten noch net gspuit is, “Re” darf beim Sauspiel auch der Gerufene geben

  • bei 4 Neunern a Tischrunden Schnaps :)

Des muass nei:
- Sauspiel
- Farbsolo
- Wenz

Des ko nei:
- Klopfen
- Bettel
- Ramsch
- Stock (wann oana von am Tisch aufsteht wo noch a Stock drauf liegt, na freit si hoid der nächste wo kimmt)

Und noch einen auf den Weg:
Schafkopf ist das einzige Spiel, bei dem der König NIE den Unter sticht... und das soll auch so bleiben. Pro Plebs! Contra Geier! ;)

Hi zusammen!

Also ich finde die Konstellation net schlecht.
Wenz, Sauspiel, Solo
Klopfen immer
Stoß wäre mir auch lieber bis zum Legen der eigenen Karte...
Re durch Mitspieler hätte ich auch sehr gern
Wenn keiner spielt hausdoppelt..auch dagegen hätte ich nix einzuwenden
Alternativ auch sehr gerne Ramsch^^
und optional Geier auch gerne...
Farbwenz und so will ich net...Bettel und Hochzeit wäre toll, wird sich aber wohl nit durchsetzen auf Dauer...

------

Achja @ Teradach..was hat ein König mit nem Geier zu tun?
Ein Geier is ein Obersolo...und ein Adler wäre ein Königssolo...auch genannt Gargaratz oder einfach nur König...nunja...

------

Edit: Achja ...selbstverständlich lange Karte...die kurze Karte hab ich zwar auch schon gespielt..aber die macht mir jetzt nit so viel Spaß...

Also wir spielen immer mit:

-Sauspiel, Farbsolo, Wenz
-Klopfen kann jeder
-man muss als letzter klopfer spielen, wenn kein anderer will. (auch wenn man gesperrt ist)
-nach zamschmeissen x2
-stoßen kann man bevor man seine eigene 1.Karte legt (re auch vom mitspieler)

------------------------------------------------------------------------------
@alex: bei uns heißt ein "Königsolo" Uhu...

ok bei uns wird folgendes gspuit:
- sauspiel
- solo
- wenz
wenn alle weg san: ramsch
wenn koana glegt (klopft) hat is automatisch RSW (ramsch - solo - wenz - pflicht)
ich find des langt an spielvariationen!

wir spielen meistens:

Kurzen: Sauspiel (auch unbekannt), Geier, Wenz, Solo
- manchmal (wenn ich mit Freunden aus Weiden spiele) mit Hochzeit (aber lieber nicht)
- mit Stock (auf alles aufdoppeln, auf alles raus)
Langen: Sauspiel, Wenz, Solo
- mit Stock (auf Sauspiel aufdoppeln, auf Sauspiel raus)

... oder wir spielen Skat oder Doppelkopf oder Watten oder an Böhmischen oder ...
:-)

Wir spielen Schafkopf meist so, dass jeder nur zwei Karten kriegt und dann kann man erstmal Geld setzen. Dann gibts drei offene Karten, dann nochmal setzen, Karte, setzen, Karte, setzen. Erst dann gibts ne Spielansage und gespielt wird eigentlich garnicht mehr, weil man sich gleich darübner einigt, wer gewinnen würde. Wir nennens auch ein bischen anders.

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Darf ich da auch mal mitspielen Jan? ;-))

Ja ok, gegen ne alternative Runde TH 'em hätte ich auch nix :D