Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Verbesserungsvorschläge: Karten anwählen freischalten?

also folgende idee:
bei der frankenrunde am freitag bei nem schönen live-spiel kams mal vor, dass sich der spieler "verklickt" hat.
bombensicheres solo, aber er hat halt die farbe versehentlich gestochen, obwohl er die farbe mithatte.
die mitspieler haben dies natürlich/glücklicherweise entlarvt und daher wars verloren.
nun der gedankengang andersrum:
schafkopf is a schlitzohrenspiel, wos bestimmt scho einige live am tisch versucht ham, ihr anscheinend verlorenes solo noch auf diese weise zu retten, wenns die mitspieler nicht checken sollten.
für sauspiel könnte das viele auswirkungen haben, positive wie negative.
es muss ein button geben, womit man den "falschspieler" entlarven kann. sowas wie der "zeigen" button bei skat.
also eine neue facette beim onlineschafkopf, die ja live durchaus existiert und auch seine würze mit einbringt.

ach ja, der "aufgeben"- oder "ich mach den rest"- button wär auch mal a riesensache. macht das spatzenloswerden um einiges erträglicher ;)

Find ich nicht gut!

1. Schafkopf ist nicht Watten (wo Bescheissen erlaubt ist und mit "Strafe" geregelt). Wenn das live versehentlich mal passiert "Schwamm drüber". Da sind wir sogar so, daß wir (zumindest im Bekanntenkreis) net mal unbedingt das Spiel als verloren werten, wenns nicht entscheidend war. Situationsbedingt halt.
Wenn das aber einer absichtlich macht, spiel ich mit dem nie wieder.Geh sogar einen Schritt weiter: Wenns ein Freund ist, dann wars danach einer, denn das ist ungefähr das gleiche als wenn er mir die Kohle ausm Geldbeutel klaut.
Schafkopf ist ein ehrliches Spiel! Auch Schneider (zugeben) ist Ehrensache. Darum ist es eher gut, das hier versehentlich kein Fehler gemacht werden kann und (versuchter) Betrug nicht möglich ist.
2. (Selbst wenn dich erstens nicht überzeugt:) Es gibt hier so viele Spaßvögel (ich sag nur Stichwort Klopfer), die das häufig absichtlich und bei jedem Spiel missbrauchen könnten, da wirst ja dann mim sperren nimmer fertig.
Aber das nur nebenbei, Hauptargument: siehe Punkt 1

Aber ich finden den Vorschlag in Ordnung. Nur weil nicht mehr vorgeben wird, welche Karten man anklicken darf und welche nicht, wird das ganze Schafkopfen hier realistischer. Heißt ja nicht dass ich beschissen werde. Aber beim echten Schafkopfen wird mir ja auch nicht angezeigt welche Karte ich jetzt zugeben muss. Find den Vorschlag nicht schlecht. Aber wahrscheinlich sehr schwer umsetzbar...Bei sovielen Spielern...Ich denke auch dass sich wahrscheinlich viele nen Scherz drauß machen würden und mit absicht bescheißen. Aber dann muss man halt aufpassen. Aber was ist wenn einer falsch zugibt und merkst es?!

find ich nicht gut. gibt eh schon zu viele verklicker.und dann die dumme ausrede au no beim falschspielen? nene, lass mal lieber

gebe dem glubberer mal recht, so als "altbayer"!

Ooch nöö Kattla
I bin zwar a verfechter des freien Schafkopfspiels (Keine Beschränkung bei Touts, keine Beschränkung für Ko, Re usw...) Aber diese Beschränkung is ja im Endeffekt keine, sie verhindert nur das (versehentliche/absichtliche) Falschspiel.
Beim absichtlichen Falschspiel bin i 100%ig beim Glubberer s.o.
Das Versehentliche kann mal vorkommen, Spiel is verloren und weiter gehts (is mir a scho bei am Omasolo passiert. Scheissärgerlich!

egal ob so oder so, wärs sehr schwierig des zu beweisen, man müsste alle Stiche nochmal durchschauen können. Das Spiel anhalten. Dann bräucht ma an button "Spiel verloren" (Kattla-Button?). Wer den warum weshalb und vorallem wann drücken darf wär nur eine von vielen weiteren Schwierigkeiten.

Also nix für ungut Kattla
des is a Schnapsidee!

Find auch, dass des hier so passt wie es is. Man kann hier ja alles ausspielen, was man ausspielen darf. ;-) Ich hätt auch keine Lust, bei vielen Spielen zu diskutieren und mich zu ärgern, dass was falsches neigflogen kommen is. Merken würd ichs zu 90% schon und ich hätte vermutlich keinen Nachteil durch so ne Regel, nerven würds mich aber schon. Ich finds auch live schon müßig, über solche (in meiner Runde bin ich mir sicher, dass da niemand absichtlich bescheißt) Misgeschicke zu diskutieren. Ich glaub, viele würde die "gesperrten Karten" auch live akzeptieren, um sich nicht zu verwerfen. ;-)

PS: Aufgeben und offen reinlegen, wenn mer den Rest macht, würde ich aber begrüßen. ;-)

Bei Live-Spielen ist (auch versehentliches Verwerfen) eine falsche Karte zuwerfen absolut mit Spielverlust zu werten. Das wird auch gemacht - wenn man sich gut Freund ist.

Sollte das hier geändert werden, wäre ich bestimmt die erste, die sich abmelden würde. Denn ich hasse nichts mehr als bescheissen.

Wie schon der Glubberer sagt, wir spielen nicht watten. Im übrigen käme es ja doch auf, da man danach die Spiele ja ansehen kann.

Zum Beispiel beim Preisschafkopfen wird man mit dem gesamten Tisch ausgeschlossen, wenn einer nicht ehrlich spielt.

Also bitte so lassen, wie es ist.

bei einer missbrauchswahrscheinichkeit von 98,78% find auch ich die idee ned so gut. und die begründung steht beim glubberer genau beschrieben.

Und wenn das System des erkennt und beim falsch zugeben des Spiel verloren gibt?

wie unterscheidet das system zwischen echten verklickern und absicht?

Jo, wenn ich dann wieder an Tout ansag blinkt das System die ganze Zeit rot :-)

Das absichtliche (unabsichtliche) Bescheissen halte ich für einen totalen Schmarrn. Wieviele Spieler gibts, die hier mitspielen obwohl sie keine Ahnung haben welche Karte sie zugeben müssen?
Trotzdem unterstütze ich den freien Tout und den freien Stoß!

Ich hätt auch mal wieder gern an "freien Stoß" :-)

...hast noch net so viel verdient diesen Monat, dass du dir den kaufen könntest? ;-)

Ohhh der war schön! :-)