Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Verbesserungsvorschläge: Versteckte Hinweise

Weiß nicht, wie findet ihr das:

Ich spiel vorhin ein Solo und dann schreibt einer vom Tisch nach dem ersten Stich: "Mist, jetzt hab ich den Stoß-Button verpasst."

Ein toller Hinweis für die anderen, wenn er sich den Stoß nicht geben traut, aber viele Trümpfe hat und womöglich viele Stiche machen wird.

Ich finde sowas ziemlich beschissen, aber die anderen waren der Meinung, dass er das natürlich sagen darf. Klar, waren ja auch seine Mitspieler...

Ich sehe das genauso wie du. Ich sage sowas zwar manchmal auch, aber wenn, dann im 8. Stich oder danach, wenn es eh nix mehr ändert.
Wobei der Spiler froh sein kann, dass das Kontra nur fiktiv ist und nicht echt, da es nur die Hälfte kostet

Nun ja, die Angelegenheit war ihm wohl zu wackelig. Hab das Spiel schließlich gewonnen. Aber er hatte gute Trümpfe und hat es eben auf diese Weise "probiert".

Spiel#113.921.601

Das ist das Spiel. Wer der fiktive Stoßgeber war, brauch ich da wohl nicht mehr erklären.

unterm spiel is sowas a frechheit. sperren und an schönen tag noch.
des heißt schließlich schafkopf und ned kaffeekränzchen

also ich hab da kein Kontra erkannt und es geht ja eh nur um Punkte
fürwas die ganze Aufregung?

prinzip

ist sicherlich richtig, allerdings passiert es im real Schafkopf sehr oft, dass ein Spieler vor der 2. ten Karte Zeit zum Überlegen einfordert (Karte umdrehen o.ä.)

Spielaufklärung dahingestellt, es ist auch für den Spieler oft hilfreich, zu wissen, das einer stark ist....

Farbe fordern oder sowas ist ne andere Liga

darum würd ich niemals in der Zockerstubn spielen wenns solche Hinweise gibt wie Zeit lassen weil wer lange braucht und das mit Absicht in sämtlichen Spielen vor allem als Gegenspieler
und der Spieler verliert ständig dann is was faul vielleicht sitzen ja die Gegenspieler nebeneinander im Internetcafe oder noch viel einfacher sie telefonieren!

Wenn er sowas bewusst macht, also sich net traut und dann Hinweis gibt, ist es eine Frechheit.

ABER: Mir ist es auch schon häufiger passiert, das der Button zu schell weg war, und ich schreib dann auch immer rein, daß ich contra geben wollte, es aber nicht mehr ging.
Finde ich auch korrekt, denn wenn man schiessen will und es (z.B. wegen der Verbindung net ging) hat jeder das Recht davon zu erfahren. Von einem (gewollten) Contra zu wissen, kann übringes auch für den Spieler von Vorteil sein.

Senego: kannst mich etz gerne dafür sperren.

Ich kann nicht sagen, wie es oben war.
Aber ich kann sagen, wenn ich das wie oben beschrieben mache, und mir jemand misstraut, ist das schade, aber sowas dann hier mit solcher Behauptung rein zu stellen ist auch eine Frecheit!!

@morgensonne74
- es geht um punkte
- du hast gewonnen
- wer hätte da denn bitte contern sollen?
- sei froh wenn er gestoßen hätte --> mehr tolle punkte für dich

glubberer wenns zlangsam bist oder pennst, dann sags nach dem spiel, so wie sich des dann gehört. lg

Also mal was zur Zockerstubn, da wird weitaus weniger gechattet und ein Spielverrat bedeutet natürlich auch eine Annullierung des Spiels. Und wir haben natürlich auch Mittel und Wege, ein Zusammenspiel zu entlarven. Ich verstehe nicht, warum hier immer Spieler, die noch nie einen Fuss in die Zockerstubn gesetzt haben, keifen, es werde betrogen.

Aber ich bin auch der Meinung, dass man im Punkte- und Spielgeldbereich das nicht so eng sehen muss, v.a. wenn nix verloren wurde. Bei klaren Ansagen gibts natürlich eine Verwarnung und Annullierung wie auch bei den Dauerklopfern.

so ist es, leute die hier noch nie um geld gespielt haben sollten einfach ruhig sein und um ihre punkte spielen.... klar, 100ig kann mans nie verhindern dass betrogen wird, aber wo kann man das schon...

Evtl. hab ich auch was überlesen, aber ich dachte hier gehts nur um Spielgeld! Wie kommt Ihr jetzt drauf, daß hier jemand von Betrug in der ZS spricht??

@senogo: wenn ich schiessen will, lass ich mir nie Zeit.
Aber ich hab halt nur a WLAN-Verbindung, die hin und wieder einfach zu langsam ist.
Und ich bin nach wie vor der Meinung, daß das kein Betrug ist!

ich denk doch, weil keiner weiß was du überlegst. muß sich jeder selbst seine gedanken und schlüße machen/ziehen. ist fast wie lautes mitzählen. find ich jedenfalls

Irgendwie wird hier IMO was ausser acht gelassen. Ich vergleiche mal das reale SK mit der ZS (und ja ich spiele nur in der ZS ;p)
Was im Internet fehlt ist jegliche Gestik und Mimik die bei jedem realen Spiel stattfindet. Wenn jemand bei der 2ten Karte im Internet lange braucht, kann das viele Gründe haben (langsame Verbindung, Family die den Spieler ablenkt, ....o.ä.)
D.h. im real SK hab ich bei jedem 2ten Spiel (wenn man drauf achtet) Hinweise, die hier völlig fehlen.

Um hier keinen falschen Zungenschlag reinzubringen:

Spielaufklärung ist unfair und gegen die Regel, aber man sollte hier schon differenzieren wann und wie was gesagt wird. Den hier geschilderten Fall finde ich z.B. nicht so schlimm, vor allem bei der Kartenkonstellation, aber das ist meine Meinung.

jou, nicht im Kaffeesatz lesen.

Bin ein wenig spät, habe aber auch noch einen Kommentar:
Ich finde es schon merkwürdig, wenn man selber herauskommt, die erste Karte spielt und sich dann beschwert "Mist, jetzt war der Stoß-Button schon weg."
Wenn ich einen Stoß geben will und habe das Ausspiel, dann gebe ich erst den Stoß und spiele danach aus.
Das Verhalten dieses Gegenspielers erscheint mir auch sehr suspekt! Dabei ist es mir egal, ob es in der ZS oder "nur" in der "WS" passiert.

@ glubberer: kannst trotzdem nicht machen. Ist kein Unterschied zu dem anderen der es sagt. Denn wer bitte kann in deinen Gedanken lesen, ob du tatsächlich eins geben wolltest, oder dich doch nicht getraut hast, wie der andre Kandidat.
Darum: so und so nix sagen.