Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Schafkopf-Strategie: Taktikfrage

Servus beisammen,

folgendes Spiel:

http://www.sauspiel.de/spiele/102510915

prachtbayer und hanskans haben geklopft.

prachtbayer ist Spieler, ich Mitspieler.

prachtbayer an 1, ich an 2, hanskans an 4.

prachtbayer kommt mit Herz 10 raus.

Ich habe den blauen Ober, lege den aber nicht, weil ich davon ausgehe, dass prachtbayer den alten nicht hat, sondern einer von den anderen. Vermutlich hanskans, weil der geklopft hat. Meine Überlegung: kalli60 legt an hohen Trumpf, um den 10er zu sichern, hanskans übersticht ihn.

Falsch gedacht, denn prachtbayer hat den alten und den roten Ober.

Ich werde angefahren, warum ich den blauen nicht lege. Ich fahre ihn im Gegenzug an, warum er mit dem 10er und nicht mit dem alten Ober kommt.

Seine Antwort: "ich will halt, dass mein partner sich aufhängt".

Ich bin verkatert und müde, aber ich kapier's nicht. Was wollte er bezwecken, warum spielt er nicht den Alten? Hab ich's wirklich so falsch gemacht?

1.Ich schlags einfach mal als Topspiel vor, dann kann sichs jeder nochmal anschaun (auch womit Hanskanns klopft...)
2.Wenn ich Spieler gewesn wär hätt ich schon n Altn raus
3."ich will halt, dass mein partner sich aufhängt" bedeutet, denk ich mal, dass sein Mitspieler n hohen Trumpf reinwerfn soll, damit dann irgendwie der Blaue reingeht und er mit seinen 3 Obern 3 Stiche macht.

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Natürlich muss man den gras Ober reinlegen wenn die Herz 10 kommt und du annimmst der Alte liegt beim Gegner ( was ja hier falsch ist ) , damit der Alte und der Grasober schonmal aus dem Spiel sind .
Legst den Grasober rein , kannst davon ausgehn dass der Spieler mit dem Alten ihn übersticht .
Kommt der alte dann ncith weißt dass dein mitspieler ihn hat .
Vorallem kann dein Mitspieler das Spiel dann viel besser planen , wenn er weiß ,weiß dass gras Ober und Eichelober dann weg sind .
Dein Mitspieler hat dann im Regelfall dann den den höchsten Trumpf wenn Alter und Gras weg sind
Was du vorschlägst einfach niedrig rein damit sich die andren gegenseitod überstechen wenn herz 10 kommt ist einfach nur noch Volldeppenmässog ums mal so zu sagen :
So sind die 10 augen + x 100 % weg und der Gras Ober bleibt noch im Spiel , der Alte Vleib höchstwahrscheinlich auch noch im Spiel.
Dein Mitspieler weiß nicht wo der Gras Ober liegt und muss so weiterspielen dass er beim Feind liegt .
Wenn du annimmst der alte liegt bei deinem Mitspieler ist es doch eh klar dass du den grasober reintust um dann wieder Trumpf zu bringen , damit die Trümpfe weniger werden .

Natürlich wärs besser der Spieler bringt selber gleich den Alten , aber wenn er Herz 10 bringt musst du reagieren und den Grasober bringen wennst davon ausgehst den Alten hat dein Mitspieler nicht .

Ja, aber woher soll ich wissen, dass er den alten und den roten hat? Wenn er den alten nicht als erstes legt, gehe ich davon aus, dass er ihn nicht hat ...

*******

@cross: "Volldeppenmäßig", sehr charmant.

Noch einmal meine Überlegung: Der alte ist nicht beim Spieler, auch sonst hat er wohl eher mäßige Karten, sonst würde er anziehen.

Ergo: Schell oder roter sowie alter Ober sind beim Gegner.

Ergo: 3 bringt schell oder rot, 4 bringt alt, ich hab den höchsten noch.

Dass es besser gewesen wäre, den Gras zu legen, weiß ich mittlerweise auch, aber was ich noch gerne verstehen würde, ist der 10er als Anspiel. Welche Überlegung steckt dahinter?

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Ja noch volldeppenmässiger ist dass du dann im 3 ten Stich sofort Gras Ober bringst , obwohl du obermässig praktisch genauso wenig wie bei Stich 1 bescheid weißt ob der Alte beim Gegner oder nicht liegt .
Oder gehts da davon aus dass der Alte beim Gegner liegt und bringst den Gras damit der alte dann fliegt was du eigentlich shcon mit grasober bringen beim ersten Stich amchen hättest können .
So sind halt 2 Stich statt einer weg .
Loool ich brech weg wo ich das Spiel jetz sehe . lach

Beim dritten hatte ich glaube ich schon den Anpfiff kassiert und wusste daher, dass der alte beim Spieler ist. Ich wusste nur nicht, dass er außer den Obern nix mehr hat ...

Wie gesagt, verkatert ... ;-)

Edit: Ich schenk sogar noch einen her, weil ich bei der ganzen Diskussion nicht mehr aufgepasst hab und deswegen Schell unnötig steche.

Der Gras Ober muß meiner Meinung nach ohne Frage rein - der Angespielte (also der Mitspieler) braucht meines Erachtens gar nicht so wahnsinnig viel überlegen. Man sollte dem Spieler überlassen, wie er sein Spiel spielen will.

Nebenbei erwähnt wäre ich mit seiner Karte ebenfalls mit dem Herz Zehner rausgekommen (don't fear the Schmier, oder so...). Das hat den Sinn, daß der Blaue nur dann sicher kommt, wenn ihn mein Partner hat. Ansonsten kann eventuell mein Partner sogar mit dem Eichel Unter hinten rauf noch stechen. Das hat hier ja nicht so dolle geklappt...

Den Alten würde ich mit seiner Karte niemals spielen, weil ich mir damit vermutlich einen Stich kaputtmache.

volle zustimmung @pete.

isma:
an sich ist die taktik, an 2 nen nixer dazuzulegen, nicht "volldeppenmäßig", weils oft klappt, dass sich die gegner überstechen. allerdings macht das m.e. nur sinn, wenn man als mitspieler als höchsten nen unter hat - dann kann man den stich sowieso nicht halten und "outet" sich als mitspieler, sodass die gegner stechen und schmieren können.
hat man nen ober, sollte der aber rein - v.a. wenns einer der oberen 2 ist.

ob der spieler den alten hat oder nicht, sollte dir bei dem blatt relativ egal sein. wenn er mit ner 10 rauskommt, will er, dass hohe trümpfe fallen - d.h., entweder du kriegst den stich mit dem blauen (und weißt dann sicher, dass der spieler den alten hat) oder die höchsten 2 ober fallen. beides ist im sinne des spielers.

was mich bei der Situation stört:
Woher soll ich wissen dass der alte beim Gegner liegt wenn keiner den Blauen sticht?
Wenn der alte zweimal steht und Ruffrei ist, kann er genau so auf den blauen pokern, oder ned.
Im allgemeinen halt ichs mit der Groß klein Taktik Partner klein, ich gross und umgekehrt. also zu mindest 90% is des de richtige Entscheidung.
Als Mitspieler sollte ich dem Spieler immer helfen, nicht nur im Anspiel.

also ich überlege folgendermassen: ein durchschnittsstich ist bei ca. 13 augen. liegen schon mehr drin, will ich dran - argument 1.

wenn ich den grasober bringe, fällt der alte , wenn er uns nicht schon gehört - argument 2.

wenn mein partner den alten hat, haben wir eine chance zu schwarz - argument 3.

also ich würde den grasober reintun.

woher wissen 3+4wer der mitspieler is.warum sollten sie 2, viell partner, überstechen. wird eine frage des beiblattes sein. habe des spiel nicht gesehen, weil mit 32 karten sehn immer schlauer bist.

nicht denken, als partner einfach den höchsten trumpf rein. Erst recht wenn der Spieler nen kleinen Trumpf spielt. Doppelt erst recht, wenns n Schmiertrumpf ist.

und vor allem wenn ich als mitspieler 5 trümpf habe... und mir nach dem 1 trumpfen (wie gesagt als mitspieler) der gras unter immer noch 4 steht....

mit der 10 wollte er m.m.n. herrausfinden wie hoch die mitspieler stechen können.
er geht dafon aus das der blaue fliegt. (jenachdem was der, der den stich dann gemacht hat anspielt, erkennt er ja dann ob es sein mitspieler ist oder sein gegenspieler.)
Als mitspieler tut man natürlich seinen Hösten Trumpf rein um zu signalisieren wie hoch man stechen kann. (so ne art hoch klein tacktik)

so hat man das mir mal zugetrachen

Gras Ober nei, klarer Fall. 1 will durch sein Ausspiel hohe Trümpfe sehen, also rein damit. Du kannst ja davon ausgehen dass 3 nix hat, wenn 1 und 4 legen und du 5 Trumpf (mit O und U) hast, also wirds eh ned klappen, dass sich die zwei grossartig überstechen.
Stell dir vor, 1 hat zwar viele Trümpfe, aber halt nur den Alten als wirklich hohen, dann darf er den m.M. nach nie ausspielen, sondern muss irgendwie versuchen, die hohen Trümpfe bei den Gegnern zu ziehen, und des geht am besten mit ein paar Augen.

Ich Spiel als Spieler nur in den seltensten Fällen den Alten raus anfangs.
Ich hätte auch den 10er raus.
Und dann hätte ich dich ebenfalls zusammengeschissn.
Spieler klein raus. Mitspieler den höchsten raus.
So spiel es ich aber so spielen es nicht alle :-))

so schauts mal aus... da is ja schon alles analysiert... Selbst wenn der Herz 8er vom Ausspieler kommt, solltest du mit der Hand voller Trümpf den Blauen (oder auch den Alten, wennstn hast) setzen. Da hilfts in meinen Augen nix, den Gegner reinkommen zu lassen. Wenns dumm läuft, dann geht die Ruf mit 20+X noch raus uns evtl. läuft noch a Sau vom Gegner. Schwupps, 4 Lauf und auszahln bitte... ;-)

Wie mer im Nachhinein gut erkennen kann, hat der Spieler nicht überdurchschnittlich viele Trümpf und täte sich leichter, wenn er sieht, dass er 3 mal hoch ist. Ich persönlich find jedoch, dass der Spieler sich in dem Fall die Schmier zum Stechen aufheben müsste.

Hab mir etz die Beiträge ned durchgelesen....aber als Schafkopfspieler der das SPiel halbwegs beherrscht MUSST du den blauen mMn reinschmeißen...

er muss alten spielen, aber wenn der 10ner kommt muust du mit dem grünen stechen

Noch was anderes zu Taktik:
Meine Taktik, wenn ich ein sicheres Spiel hab, bei welchem ich auf ein Kontra ein Re geben würd, ist, dass ich einfach mit der Maus in Richtung des vielleicht erscheinenden Re-Buttons dauerklicke, da -meiner Meinung nach leider- meistens zu wenig Zeit für ein Re bleibt. Hier ein Beispiel #102.865.373

Macht ihr das auch so, oder bin ich der einzige?

Da bist du absolut die einzige vor allem in der Wirtschaft.
Auf so eine Idee kommen nur ganz besondere Menschen.

mhm der blaue muss kommen, entweder will der gegner den stich und muss daher den alten spielen, oda der hat den gar net und muss dir den stich überlassen

Mal ne Frage?
Welche Karte spielt ihr an meiner Stelle als 3. Karte?
Das Ass oder einen Trumpf?
Immer oder nur manchmal oder nach Gefühl?
Danke für Eure Antworten.
https://www.sauspiel.de/spiele/238705962