Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Verbesserungsvorschläge: kündigung

ich möchte gern kündigen aber wie geht ds ich komme nicht an die richtige stelle

unten über Kontakt den Admins dein Anliegen schildern.

schade miau. i kämpf weiter...

Dieser Eintrag wurde entfernt.

@ greimaan
Ich bin mir ziemlich sicher dass das nur geht wenn man ein zahlendes Mitglied ist, da man dadurch nur auf normale Mitgliedschaft "heruntergestuft" wird. miau hingegen möchte vermutlich ihren kompletten account löschen.

dann schreibst direkt nach berlin.
wie des schof vorher scho gsagt hat, des geht unten über "kontakt".

@Lukestar

deshalb habe ich den link auch wieder gelöscht, weil ich zu spät gesehen habe, dass ihr konto schon gelöscht wurde, das herz fehlt ja bereits, ihr wurde offenbar schon geholfen

der komplette account geht glaub i nur wie von schof erwähnt, aber i glaub so schlimm hat sies ned vor

"unten über Kontakt den Admins dein Anliegen schildern."

Eine Kündigung ist kein Anliegen.

Ich hätt gern mein Geld zurück. Wohin kann ich mich mit dem Anliegen richten? (PS - würde natürlich auch gerne stattdessen den von mir erspielten Tribut nehmen - dann würd ich mit Gewinn rausgehen)

Quahless, richte dein anliegen doch ans bundesfinanzministerium.
vergiss aber fei ned, dass du dann auf deinen gewinn auch schön deine 25 % abgeltungssteuer zuzüglich soli und evtl. kirchensteuer bezahlen musst.
du bist doch a ehrlicher spieler, der seine schafkopf erträge bestimmt immer gern mit dem finanzamt teilt.
und du kennst doch den spruch vom finanzamt:
jedem das seine, aber uns das meiste.

Kennidi du Schwätzer!
Gibst du dann dein Lotto Gewinn auch beim Finanzamt an oder zum Versteuern.
Du hast doch keine Ahnung

Es geht ja um das einkommen. Beim Lotto ist die Steuer wohl schon abgeführt

@ DerProgrammierer
du schreibst überall glei deinen senf dazu und sagst zu den andern, man hat doch keine ahnung.
der völlig ahnungslose bist hier aber nur du selber, ist leider so.
lottogewinne sind nämlich, sowie es zatho schon geschrieben hat, zunächst mal vollkommen steuerfrei. weil die lotterieverwaltung vorher schon die entsprechende gesetzliche lotteriesteuer darauf abgeführt hat. ist sozusagen eine vorabbesteuerung. du weisst wahrscheinlich gar nicht, dass es so eine steuer überhaupt gibt. der satz der lotteriesteuer beträgt 20 % (also ein fünftel) von den brutto-lottereinnahmen beträgt. steuerschuldner ist also die lotterieverwaltung!
bei lottogewinnen sind künftig vom gewinner nur die einnahmen zu versteuern, die du mit dem gewinn später erwirtschaftest, in der regel werden das zinserträge (oder sonstige kapitalerträge) aus hohen gewinnen sein, die man nach der auszahlung irgendwo ertragbringend angelegt hat.

Schafkopf Gewinne sind Steuer frei nur wenn man mit dem Gewinn Zinsen erwirtschaftet muss das zum Einkommen angegeben werden.
Aber ich kann dir nur so viel sagen....
Deine paar Punkte musst du nicht versteuern :-))

hoffentlich schickt da ned wer auch a schafkopfeinnahmen-steuer-cd ans bundesfinanzministerium, sonst hams mi a.
aber mei freind progi wird scho a kaution für mi hinterlegn, damit i auf freiem fuss bleib.
übrigens: mei kommentar an quahless war doch eh bloss a gag. oiso koa panik!