Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Tratsch: Schafkopfweisheiten

ich mach eine Facharbeit über Schafkopfen bei der ich solche schlauen Sätze wie "der dumme sucht" oder "langer Weg, kurze Farbe" untersuch. Bitte schreibt einfach welche ihr kennt und ob ihr sie anwendet.
Ich untersuche:
1. "der dumme sucht"
2. "Langer weg, kurze farb"
3. "kurzer weg, Lange farb"
danke

mitm unter gehst ned unter

das mit dem anwenden ist bei mir so ne sache, ich hab ja meist keinen... ;)

Auf Herz spielt ma Schelln....warum auch immer, aber funktioniert (gefühlt) oft.

A Herz hat a jeda. Beim Farbwenz oder Solo ... funktionierts gelegentlich.

nachschbuiln dean d heidn

wannsd amoi mid am pfarrer gschbuild hosd woasd a warum ;))

- Hast du Sau und 10 gesehen, sollst du von der Farbe gehen
- die Schellen Sau treibt die Ober zam

In welchem Fach schreibst du die Facharbeit?

Dieser Eintrag wurde entfernt.

1. selber suchen = anfängerfehler
2. einmal hoch und einmal nieder, dann gewinnst du immer wieder
3. als mitspieler: mit dem höchsten trumpf erkenntlich zeigen

also,

deine beispiele kenne ich und hab sie schon oft beim schafkopfen gehört.

ich würde sagen, sie sind richtig.

zu 1: vollständig heissts ja: der dumme (spieler beim rufspiel) sucht (selbst).

sollte selbsterklärend sein warum des dumm is;-)

2 und 3: stimmt, aber nur beim langen! fürn kurzen gilt des wohl ned, aber damit kenn i mi ned so aus. aber du schreibst ja übers schafkopfen, ned über perversionen davo;-)

edit: schau mal hier, is vielleicht nützlich:

http://www.sauspiel.de/forum/diskussionen/120...

Also, die drei die du aufgezählt hast kenn i a.
Und i glaub die sind a ziemlich weit verbreitet unter einigermaßen pasablen Schafkopfspielern...
Daher geh ich mal davon aus, dass dei Lehrer
entweder a Preiß is oder des Schafkopfens einfach net mächtig...

was hat n der lehrer mit ner facharbeit zu tun?

ich hätt noch "obersterm is ka verderm"
und andis spruch kenn ich als "mal hoch mal nieder, so machts der frieder" (warum auch immer...)

@schof: also bei meiner facharbeit wars so, dass man alle paar wochen ein vorgeschriebenes treffen mit dem fachlehrer hatte, um ergebnisse zu präsentieren (so man denn welche hatte ;-))

@sing: jeder halbwegs passable lang-spieler sollte deine 3 sprüche kennen, sind auch einige der wichtigsten, denk ich.

vielleicht hilfts dir ja weiter, a wenns mit dene weisheiten nix zum tun hat:
i kenn oan der hod a in mathe sei facharbeit übers schofkopfa gschriem- der hat über prozentuelle wahrscheinlichkeiten gschriem,
also z.B. wie wahrscheinlich es ist nen tout zu bekommen oder wie hoch die chancen stehen 2 unter und 6 hez zu kriegen...

http://www.sauspiel.de/forum/diskussionen/359...

falls du den wenzen-spruch weiterverfolgen willst;-)

i kenn a no oan- da rote 5 mal is a lump( heißt mit dem roten 5 mal soll man nicht spielen)

also die 3 Sätze von dir kenne ich natürlich auch. Sie werden auch meistens angewendet.

Es gibt natürlich noch viele andere Sprüche wie:

Schellsau treibt die Ober zam,

(bei Sauspiel heißt es aber die "Alte treibt Ober zam))

Schellsau ist die Geldsau

spiel mit der Alten, dann bist gehalten.

Freund muß sich zeigen.

Deine drei Sprüche sind definitiv Schafkopf-Kulturgut, die gibts überall denk ich mal. Und wahr sind sie auch noch (meistens).
Wenn der Spieler dennoch sucht ist bei uns in der Region der Spruch " i duas nimmer" durchaus gebräuchlich als Ersatz für "mit dera" während man selbst seinen Rufspatzn bringt.
Und noch ein Hinweis, der für Deinen Lehrer wichtig sein könnte:
Die Leute die bis jetzt geantwortet haben sind aus allen möglichen Teilen Bayerns
Schwaben, Oberbayern, Middlfranggn, Allgäu (jaja ich weiss s`Allgäu is in Schwaben, aber bring des mal am Allgäuer bei :-)), Niederbayern. Der Unnerfranngge den i erkannt hab hat wie üblich nur mist gschrieben und Oberpfälzer war denk i no koana dabei.
Ich hoffe des hilft a bisserl weiter. Viel Glück und gutes Gelingen bei Deiner Facharbeit zum schönsten Kartenspiel der Welt!

Hab auch noch ein paar Sprüche:

nimmst an Unter, gehst ned unter
nimmst an Ober, bleibst drober (=drüber)

auf Herz ghört Schell in 1000 Fäll

Farben sind die Seele des Spiels

Eichel macht der Frau a Bäuchel

Grün is gern hin

Die Alte hilft zahln (beim Ruf auf die Alte)

die werd ma sauber niederhalten
als Antwort auf: mit der Alten

Da wirst schauen
als Antwort auf: mit der Blauen

da gibts a Gerumpl
als Antwort auf: mit der Bumbl

größer werden sie (die Trümpfe) von allein
beim Ausspiel eines kleinen Herz

Ässe oder halte die Fresse
als Leitfaden fürs rauskommen beim Wenz

Kart oder a Stück Holz
als Aufforderung für einen, der zulange überlegt, was er spielen soll

4 (Laufende) und nicht, verzieht's dirs Gsicht

Stich und an Ober

Schneider san a Leut

edmuina, das allgäu ist nicht in schwaben, schwaben liegt ums allgäu herum!

du kannst dir das im prinzip so ähnlich vorstelln wie bei edmui: edmui ist nicht am arsch der welt, der arsch der welt ist aber um die edmui herum;-)

Danke baumbua, jetzt versteht ers bestimmt endlich!

P.S.: Hab gestern wieder mit meiner Stammrunde gekartelt, da is einer dabei, der suachts allweil selber (und sagt no dazu: a bleeder suachts) und weil die Dummen sGlück ham, geht die bei dem au in 8 von 10 Fällen durch, au wenns i 3x auf da Hand hab! Zefix! Aber i wenns däd...!

...des hat sicher was mit der Intelligenz von euch beiden zu tun... ;-) Bei uns sacht mer:
Die dümmsten Kälber suchen ihren Schlachter selber... ;-)

das heißt die dümmsten Bauern haben die größten Karoffel.

Und was ist mit den Eiern?

Eier muss man einfach haben...

(... und unser Progi hat selbstverständlich die grössten...... LACH!)

*stillschweigend zustimm*