Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Schafkopf-Strategie: Nicht schmierrn falsch????

Mich würde Euere Meinung interessieren,
hab das Spiel deshalb auch als Topspiel reingestellt:
#80.874.282

Spieler (wer tut nix zur Sache) hat eben den Tisch verlassen, weil ich in Runde 4 nicht die herz10 geschmirrt habe:

Meine Meinung:
Mit meim 10er hätt ma 56 Augen.
wenn beide restlichen Ober beim Spieler, ham ma also eh verloren.
Wenn Ober auseinander hab i 2 Herz und kanns ma hinter drauf aussuchen (h10 und hu)

Also doch definitiv net falsch oder?

Danke für rege Beteiligung!

also wennst schmierst is klar habts a ned zu, also is definetiv mal ned falsch dasd ned schmierst weils sowieso ned reicht. Mehr braucht ma dazu ned sagen,oder?

richtig. was hätts denn genutzt, wenn ihr 7 augen mehr statt nem potentiellen stich habt, wenns ned langt?
wenn dein mitspieler dann motzt und den tisch verlässt, hat er entweder ned aufgepasst oder keine ahnung von schafkopf.

...wenn der Maximilian "richtig" spielt, is eh klar, dass die 2 Bauern beim Spieler hocken müssen... Dann is eh woschd... Vom Prinzip isses natürlich besser, nochmal zu stechen, als sei hohe Karte zu schmiern, weil mer dann fast zu is... ;-)

Wahrscheinlich hat der Meckerer net mitgezählt oder is halt noch net ganz im Zenit seines Schafkopfwissens...

Blöd is halt, wenn jemand meint, er kennt sich aus, deshalb meckert und eigentlich blos "Halbahnung" hat... ;-)

Ich seh den Fehler eher da drin, die Schelln Sau zu schmiern... Geändert hätts aber am Spiel nix...

An deiner Stelle hätt ich aber eher net gelegt und dafür an Wenz probiert... ;-)

@ jan:
schön, ich lern hier immer wieder was beim kurzen dazu... langsam bin ich a wahnsinns theoretiker, aber wenn ich dann spiel fang ich an zu schwitzen weil ich immer denk ich hab 2 stiche vergessen ;)

wieso hättest du denn die schelln sau nicht geschmiert? und was wäre die alternative?

man muss ja oft auf 2 stiche zu werden, deshlab hätt ich auch geschmiert. und die schelln sau deshalb, weil ichs (im gegensatz zu herz) 2 mal hab, also sinkt die wahrscheinlichkeit, dass der spieler sie mit hat.

danach den blanken schelln 10er zu spielen halte ich aber für ne schlechte wahl, wenn die sau schon weg ist. wenn der spieler kein schelln hat, wirft er sich ab und das spiel ist rum. und selbst wenn ers mithat, hat ein mitspieler definitiv noch die andere schelln (dass der spieler noch 2 bauern hat ist ja schon "klar") und es langt ned.
und, das kommt noch dazu: sogar wenn der spieler auf schelln reinsticht, hat der "schelln-10-spieler" danach keine schmier mehr für einen evtuellen späteren stich. also für mich war das ausspiel der schelln 10 definitiv der todesstoß für das spiel (und das sag ich nciht, weil ich die karten kenne).

gegenargumente sind herzlich willkommen, hauptsache lehrreich :-)

Ne, du hast schon recht... Wenn man sich in dem Fall zwischen den Schweinen entscheidet, dann hätt ich auch die Schellnsau geschmiert... Net zu schmiern is halt a riskant, v.a. wenn mer selber 3 Volle in der Hand hält... In dem Fall isses halt einfach blöd verteilt, bei ner 50-50-Entscheidung (nachdem die Herz 9 im Stich vorher scho fällt) einfach falsch hinglangt... Obwohl, der Schelln Unter is ja a scho weg... Ich würde die Herz 9 vom Clubberer als "blankes Herz" identifiziern und dem Spieler u.U. auch a Herz als Fehl nüberrechnen... Auf der anderen Seite könnt ich auch dem anderen Mitspieler mit der Herz Sau als Schmier dadurch den evtl. besetzten Zehner zerreissen lassen und dem vielleicht noch ne schwere Entscheidung abnehmen... Wäre zwar aus ner anderen Überlegung raus, aber vermutlich hätt ich durch die gefallenen Karten vielleicht doch die Herz Sau gnommen... Is aber eh blos Theorie und wenn mer die Herz Sau schmiert, dann hat der Spieler den Herz Zehner als Fehl... ;-)

Aber des is eher so a theoretische "hätte wäre wenn"-Diskussion... Die mir persönlich scho auch Spaß macht und scho auch weiterhilft.

ich liebe "hätte wäre wenn" :-)

bis zu "herz als fehl rüberrechnen" kann ich dir folgen, aber die überlegung, die herz sau zu schmieren, damit ein mitspieler seine 10-klein-kombi zerreißen kann, trifft doch auf schelln genauso zu?

...aber bei Schelln sind der Unter (erster Stich) und der Neuner (bei "mir" selber) scho weg, da bleiben dann nur noch 10 und K übrig. Wenn der Feind den K als Fehl hat, weiß der Spieler mit der Zehn, dass die hoch ist, wenn der Zehner die Fehl beim Spieler ist, verliert mer dadurch das Spiel...

Bei Herz fehlt bislang "nur" der Neuner... Das macht die Chance, dass der Spieler Herz hat, logischerweise größer, das führt aber vermutlich auch dazu, dass kein Herz geschmiert wird, weil (nach meiner Überlegung) der Pumukl vermutlich 2 Herz über hat, weil der Clubberer sei "blankes" Herz schmiert. Zu denken, "der hat vielleicht 3 Herz" wär zwar richtiger in dem Fall, aber soooooo weit kann zumindest ich ein Spiel noch net in dem Moment bewerten, da wirds einfach zu viel in der Praxis... Aber ich bin auch nur ein durchschnittlich guter Spieler und für die 2. Liga langts noch net ganz...

Wenn der Spieler nen Zehner Fehl hat, dann macht die gschmierte Sau in jedem Fall des Spiel (normalerweise) kaputt. Wenns kein Zehner ist, dann kann der Spieler mit dem Zehner zur gschmierten Sau selber entscheiden, was er aufheben möchte oder muss... Und die Entscheidung wird vielleicht leichter. Am End bleibts aber in so nem Fall in meinen Augen "immer" ein Glücksspiel...

PS: Mir müssen doch mal "live" an Kurzen mitnander zocken... Mir macht des Nachkarten scho immer a weng an Spaß... Is zwar net jedermanns Sache und ich muss mer dafür scho auch mal a Kritik anhörn, aber trotzdem...
Ok, live isses net ganz so schön, weil mer des mit den Karten net mehr so richtig hinbekommt...
Solche Diskussionen machem mir hier aber auch Spaß! :-)

da muss ich vorher online a bissl üben... ich hab erst 1 mal live kurz gespielt und ganz schön federn gelassen :-)
des mit der kritik beim nachkarten kenn ich, ich kann auch meine klappe nie halten^^