Verbesserungsvorschläge: Dialekt

flietscherl, 04. November 2009, um 00:53

Kann man gegen den unvorteilhaften (milde ausgedrückt) Dialekt was machen.

k_Uno, 04. November 2009, um 03:03

Tja, nen pariser dialekt wirds wohl ned geben...

Weigl, 04. November 2009, um 04:08

JA! schreib mich PN mässig an! kann dir Hochdeutsch antworten ...............

ggg probiers aus!

mir franggn sin hald a weng arg Heimadverbundn!

Moped-Done, 04. November 2009, um 11:33

Wos moantsn, as fliedschal? Kends es mia oan song, de wo an "unvorteilhaften" Dialekt homm soi?

edmuina, 04. November 2009, um 11:38

Ja Done, do woass i a boar. hauptsächlich de mit so komische 9er Postleitzahlen

Hirabira, 04. November 2009, um 12:23

Unds allgeierisch geits allat no itta!

Thanathan_vF, 04. November 2009, um 12:28

also die erste hälft versteh ich ja noch, aber die zweite muss ich dann schon erraten...gehe ich recht in der annahme, das du sagen willst:

Und das allgeuerisch geht (das war der leichte teil) immer noch nicht! (müsste aus dem Zusammenhang passen, aber trotzdem ohne Gewehr ;) )

naja, wenn einer schon Kopflampe heist....Is ja quwasi direkter verwander von Duschlampe und Handlampe... ;)

baumbua, 04. November 2009, um 13:25
zuletzt bearbeitet am 04. November 2009, um 13:27

immer noch nicht stimmt...
geits kommt von geben, nicht von gehen!
also: und das Allgäuische gibt es immer noch nicht.

(btw: sowas entsteht durch kontraktion. bestimmte kombinationen vokal-konsonant-vokal
werden "zusammengestaucht". also sagen - seit, geben - geit usw.)

Hirabira, 04. November 2009, um 13:29

Wahnsinn, der baumbua...ein echter Etymologe! :-)

baumbua, 04. November 2009, um 13:31

heee, mit solcha sauereia hau i nix zom dua!

Paradebeispiel, 04. November 2009, um 14:47

mir wärs recht, wenn man neben avatar-auswahl noch den dialekt bestimmen kann! ohne böses blut beschwören zu wollen, des fränkisch geht mit mit der zeit - salopp formuliert: aufn sack.

und so schwer kann des nicht sein, die spielansagen auf hochdeutsch und in anderen dialekten aufzunehmen

Thanathan_vF, 04. November 2009, um 17:32

wenn du asu franken kommst, dann kannst du dich ja mal direkt an die admins wenden, die werden des dir dann schon auf bayrisch umstellen.

hochdeutsch...wer soll n des einsprechen? un wozu? schafkopf is frängisch /bayrisches spiel, un so isses doch a viel autentischer!

Hirabira, 04. November 2009, um 19:38

"Ich würde das Schellen-As rufen bitte"

"Mein Spiel geht dem deinigen vor, denn ich halte einen Wenz auf Händen"

"Tut mir leid! Bei diesem Spiel muss ich auf das von dir ausgesprochene Kontra mit Retoure antworten"

jank, 04. November 2009, um 19:47

" Ich würde gerne Weiter sagen da meine Karten weder ein Ruf- noch ein Einzelspiel hervorbringen."

hört sich doch subber an!
ich bin auch dafür!die idee schnellstens zu verwerfen!

flietscherl, 04. November 2009, um 20:17

I hätt gern no was zu dem Thema gschriebn, aber i muss eikeef.
Im ernst.... a normals bayrisch, do kann sich doch jeder identifizieren - oder?
Der Dialekt im Spiel ist manchmal überzogen und das nervt (mei Meinung)

linuxer, 04. November 2009, um 21:36

su a gschmarri.
werd eh vill zweng dialekt gschbrochn im inderned(inderned is ned zu verwexeln mit: inder....ned!).
wenns nach mir gängerd, däd i im nembercher raum bloss nu dasdadurn ohne t und p verkaafn
braucht suwiesu ka mensch den grambf

Hexenblut, 04. November 2009, um 21:38

dialekt ist alles recht und schee, aber wenn man an Lexikon braucht um des zu entziffern, dann wirds kritisch. Also ich bin auch für Dialekt, aber alles im Rahmen. Wir sind doch ned in Hinterpfuideifel.

Peki, 04. November 2009, um 22:25

bluadigehex
des hoissd Hintadupfing!!! :))

helmut_h, 05. November 2009, um 10:16

Dialekt is nicht nur o.k., sondern wichtig.
Aber wirklich jeder? ;o)

DerProgrammierer, 05. November 2009, um 10:33

Ich versteh immer noch nicht was beim Farbwenz Eichel noch hinten aus gesagt wird.
Vielleicht versteht das jemand von Euch

Euromagnet, 05. November 2009, um 11:16

Ich glaub Eichelwenz is des, wenn er noch dazu sagt: " Des is a gmahde Wiesn Buam." Oder wars der Graswenz???

DerProgrammierer, 05. November 2009, um 11:18

was ist den eine gmahde wiesn buam

Euromagnet, 05. November 2009, um 11:20

eine Wiese die schon gemäht wurde (Buben), sprich ich hab das Spiel eigentlich eh schon gewonnen.

DerProgrammierer, 05. November 2009, um 11:22

achso ok jetzt komm ich mit lach.
GRuss

Weigl, 07. November 2009, um 03:23
zuletzt bearbeitet am 07. November 2009, um 03:31

linuxer des is keine "marktnische" zum geld machen, di dasdadurn dädn sich schlecht verkaufn
wir franggn (siehe gerade das "k") benödign alle buchstaben, so geschmeidig is unser dialegd .......

fliedscherl, wenn die undergefränggin wider heim kommd sachds: war eikeff!

zur Übersichtzum Anfang der Seite