Tratsch: Wie merkts ihr euch gespielte Trümpfe, Augen, etc.

SirZayers, 06. Dezember 2021, um 00:45

Ich spiel seit einiger Zeit Schafkopf aber habe extrem Probleme damit mir die simpelsten Dinge zu merken. Wer hat wie viele Punkte, wie viele/welche Trüpfe stehen noch aus, und so weiter. Von "welche Karten von welcher Farbe fehlen noch" und "wer hat wann was gespielt" ganz zu schweigen.
Hier frag ich euch, wie merkt ihr euch das? Habt ihr irgendwein System, habt ihr einfach nur tausende Runden geübt, oder spiet ihr einfach schon seit ihr 2 seit und es passiert automatisch?

yellowschaf, 06. Dezember 2021, um 06:09

Das lernt man. Der eine kann es besser, der andere schlechter. Aber am Ende ist es einfach Übungssache

Sporter, 06. Dezember 2021, um 08:14

Fang an dir die 4 Ober zu merken, wenn das klappt die Unter dazu.
Wenn du das drauf hast die anderen 6 Trümpfe auch noch.
Uns so weiter....

hallertau1, 06. Dezember 2021, um 08:44

Ich habe immer gehört "Du musst die Trümpfe zählen!"
Ja, wie? Das hat mir aber keiner erklärt.

Und es ist ganz einfach.......

Beim Sauspiel oder Solo gibt es 14 Trümpfe.

Und die zählt man. Dann ist es egal, welcher Trumpf am Schluß übrig ist.

Danke an S.......e, die mir das vor kurzem erklärt hat.

Linsi89, 06. Dezember 2021, um 09:11

Mach’s in der Prio:
1. Anzahl Trümpfe zählen
2. Eigene oder Gegner Punkte zählen
3. Welche wichtigen Karten schon weg sind.

1 immer - 2 und 3 mache ich bsw. nicht bei 20 Punkte Sauspielen, weil zu anstrengend

bei 3 kommt’s halt aufs Spiel an was wichtig ist (Ober, Sauen, übriggebliebene Zehner). Denke da steckt am meisten die Erfahrung drin.

hallertau1, 06. Dezember 2021, um 09:36

Im realen Spiel hat es super funktioniert.

Hier bei sauspiel geht es für mich zu schnell.

Da werd ich noch üben.

Und bis jetzt hatte ich meine eigene unbeschreibliche Methode.

Ich denke - der Alte muß doch noch kommen! Wo ist er?

Oder ich denke darüber nach, welche Haxn schon da waren....

NormanBates, 06. Dezember 2021, um 11:25

Halli, ich danke für die extrem hilfreichen und erhellend Hinweise ^^
Wie lange dauert denn bei Dir so ein Real gespieltes Solo?

hallertau1, 06. Dezember 2021, um 11:33
zuletzt bearbeitet am 06. Dezember 2021, um 11:38

Das geht zackzack! Haben wir real am Freitag gespielt. War auch ganz lehrreich und jetzt Mal O.T.Mit Schieberrunde, Ramsch, Hochzeit, Farbwenz, Farbgeier......

Und noch etwas, das wir beim nächsten Mal
Probieren "Reno" oder so.....

Hexenmeister, 06. Dezember 2021, um 11:43

Omg!ein Tipp.Es wäre halt sinnvoll erstmal das Grundspiel zu erlernen^^

Porlezza, 06. Dezember 2021, um 11:44

Ich hab's nie geschafft, Trümpfe und Augen mitzuzählen und mir die wichtigen gefallenen Karten zu merken.

Irgendwann bin ich zum Schluss gekommen, dass mich das Mitzählen der Augen zuviel Konzentration kostet und ich zu oft daneben liege - folglich hab ich das einfach weggelassen - merke ich mir die Anzahl der Trümpfe und die wichtigen Karten (Hohe Trümpfe, welche Farben sind gefallen und - was m.E. viel wichtiger ist als die exakte Augenanzahl: Wer ist in welcher Farbe frei).
Glaube aber, dass das, was man sich merken kann, eine sehr individuelle Frage ist, und es lohnt sich sicherlich auch, mal das Mitzählen der Augen explizit zu trainieren.

hallertau1, 06. Dezember 2021, um 12:00

Hab es auch schon einige Male erlebt, daß am Ende des Spiels dann die Augenzahl genannt wurde

Hoofer, 06. Dezember 2021, um 12:14
zuletzt bearbeitet am 06. Dezember 2021, um 12:19

..Klopfen kannst zumindest schon mal Sir, is wichtiger als alles andere...lol

BavarianPsychoII, 06. Dezember 2021, um 12:21

Wie Trümpfe zählen? Die Karten haben Augen??? Ach, Blödsinn...klick immer die Karte an, die am schönsten ist

faxefaxe, 06. Dezember 2021, um 12:35
zuletzt bearbeitet am 06. Dezember 2021, um 12:36

Bissl hängt es ja vom Spiel ab, was am wichtigsten zu zählen ist.
bei Wenz und Geier ist es oft wichtig, die Augen der Gegenpartei zu zählen.
Bei Solo und Farbwenz ist die Zahl der Trümpfe mit entscheidend (halbwegs merkt man sich ja dann beim Zählen, was gefallen ist). Beim Ruf zähle ich die eigenen Augen (und behalte die Trümpfe grob im Blick) - außer, ich will durchziehen, dann die Zahl der Trümpfe :-)

hallertau1, 06. Dezember 2021, um 12:49
zuletzt bearbeitet am 06. Dezember 2021, um 12:53

Was? wie? Das Augenzählen kommt dann später.

Wenn ich so eine plausible Erklärung wie beim Trümpfe zählen bekomme, dann mach ich das auch.
P.S. Intereview bei meinem Mann oder einem langjährigen Profi aus sauspiel folgt.....Ha! Das ist die Idee!

Porlezza, 06. Dezember 2021, um 14:28

Meine Strategie basisert ja auf Prinzip, dass man das zählen sollte, was man zählen kann, ohne die Übersicht zu verlieren, weil meiner Erfahrung nach eine verlorene Spielübersicht mehr kostet als ein Verzählen bei den gelegten Werten.

Das bedeutet bei mir Trümpfe (statt Augen) zählen, weil von 0 bis 11 in Einerschritten zu zählen für mich einfacher ist, als eine Gesamtsumme im Kopf zu behalten bzw. zu aktualisieren. Dann noch die Info, welcher Spieler in welcher Farbe frei ist und welche Farben noch nicht gelaufen sind. Das sind auch (für mich) einfach merkbare Dinge.

Bei nur 4 Trümpfen (Geier/Wenz) sind in der Tat noch ein paar Gehirnzellen frei fürs Zählen der Augen.
Bei anderen kann es natürlich ganz anders aussehen!
Soll ja Leute geben, die sich ein komplettes Spiel merken können, wer was in welcher Reihenfolge gelegt hat. Kann man wohl auch trainieren, wobei ich das paar mal erfolglos versucht hatte.

hallertau1, 06. Dezember 2021, um 14:44

Danke für deinen Beitrag.

Ich werde bei verschiedenen Leuten noch nachfragen.Mann, das wird immer interessanter

faxefaxe, 06. Dezember 2021, um 14:51

Wenn Du bei Wenz und Geier zwei Unter hast, ist es meist am besten, möglichst spät zu stechen. Dazu musst Du die Augen des Spielers mitzählen.

Ähnlich ist es, wenn Du als Spieler bei Wenz und Geier Spatzen entsorgen musst. Da musst Du die Augen der Gegner mitzählen, wie lange Du abwerfen kannst.

hallertau1, 06. Dezember 2021, um 14:55

Mann Mann jetzt wirds Speziell

FritziFuchs, 06. Dezember 2021, um 15:35

Und wer nicht zählen kann, spielt kurz.
Das ist ja nur ein Ansagespiel 😉

faxefaxe, 06. Dezember 2021, um 15:36

Da ist das Mitzählen genauso wichtig, es ist aber einfacher :-)

Porlezza, 06. Dezember 2021, um 15:51

Dummerweise fliegen ja beim Kurzen die Luschen aus dem Blatt, man muss also genausoviel aufsummieren :)

faxefaxe, 06. Dezember 2021, um 16:05

Man muss es sich aber nur fünf Stiche lang merken und bei den Trümpfen nur bis 9 oder 12 zählen. :-)

Hannes, 06. Dezember 2021, um 16:08
Dieser Eintrag wurde entfernt.

BavarianPsychoII, 06. Dezember 2021, um 16:28

Hannes, hast du dich selbst zensiert? 😄

zur Übersichtzum Anfang der Seite