Tratsch: Fragen zum Ablauf der Spielansage

bl4ckd0g, 22. Juni 2020, um 23:51

Hallo,

beim Einarbeiten in das Regelwerk des Schafkopfens sind mir ein paar Fragen aufgekommen, die den Ablauf der Spielansage betrifft.
Sagen wir, es gibt folgende Konstellation:

1. ich spiele
2. ich spiele auch
3. ich spiele auch
4. weiter

Eine Regel besagt nun, dass man von der Pflicht, ein Spiel ansagen zu müssen, entbunden wird, wenn der nachfolgende Spieler ebenfalls eine Spielabsicht äußert. In diesem Fall können Spieler 1 und 2 jeweils passen, sodass Spieler 3 ein Spiel ansagen muss. Nun stelle ich mir die Frage, ob Spieler 3 mindestens ein Solo anmelden muss oder ob er auch ein Sauspiel anmelden kann?
Des Weiteren habe ich mich gefragt, ob Spieler 1 im obigen Beispiel anfangs auch einfach ein Sauspiel anmelden kann, für den Fall, dass Spieler 2 und 3 im Anschluss passen, oder kann Spieler 3 gar nicht passen, da auf ihn kein Spieler mehr folgt? Ich weiß, Letzteres klingt sehr unwahrscheinlich, ist aber einfach eine Art Gedankenexperiment.

HerzSanny, 22. Juni 2020, um 23:54
Dieser Eintrag wurde entfernt.

bl4ckd0g, 23. Juni 2020, um 01:49

Das bedeutet also, dass wenn ein Spieler als Dritter in der Reihenfolge mit "ich spiele auch" eine Absichtserklärung zu spielen abgibt, verpflichtet er sich schon zu diesen Zeitpunkt dazu, mindestens ein Solo (Reihenfolge aufsteigend: Sauspiel, Wenz, Solo, Tout) zu spielen.

HerzSanny, 23. Juni 2020, um 01:54
Dieser Eintrag wurde entfernt.

GameOn, 23. Juni 2020, um 02:26

Bevor zwischen 1 und 2 nicht geklärt ist wer von beiden Spielrecht hat muss Spieler 3 garnicht reagieren.

https://www.schafkopfschule.de/files/inhalte/dokumente/Spielen/Regeln/Schafkopfregeln-2.4.11.Sobald zwischen Spieler 1 und 2 der Rang geklärt ist, müssen die nachfolgenden Spieler ebenfalls ein „weiter“ oder ihre Spielabsicht kundtun. Hat Spieler 2 noch keine Aussage zu seinem Spiel abgegeben, aber Spieler 1 ihm das Spielrecht gewährt, so muss Spieler 2 gegenüber Spieler 3 nur erklären „ich spiele selbst“. Der weitere Verlauf ist wie in 2.4.8 oder2.4.9

bl4ckd0g, 25. Juni 2020, um 17:21
zuletzt bearbeitet am 25. Juni 2020, um 17:45

Sagen wir, zu Anfang besteht folgende Situation:

Spieler 1: ich spiele
Spieler 2: ich spiele auch
Spieler 3: ich spiele auch
Spieler 4: weiter

Nun erfolgt die Aushandlung des ensprechendes Spieltyps folgendermaßen:

Spieler 1: ich spiele selbst
Spieler 2: raus

Nun erfolgt die Aushandlung des weiteren Spiels zwischen Spieler 1 und 3. Kann Spieler 1 zu diesem Zeitpunkt einfach aussteigen, ohne weiter mit Spieler 3 zu handeln, weil er sich kurzfristig dazu entschieden hat, doch nicht mindestens ein Solo zu spielen, und Spieler 3 muss dann eben mindestens ein solches Solo spielen? Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt.

faxefaxe, 25. Juni 2020, um 18:00

Spieler drei kann dann natürlich keinen Ruf absagen, weil sich eins zurückzieht :-)

bl4ckd0g, 25. Juni 2020, um 18:10
zuletzt bearbeitet am 25. Juni 2020, um 18:13

"Spieler drei kann dann natürlich keinen Ruf absagen, weil sich eins zurückzieht :-)"

Klar, wichtig für mich ist, ob Spieler 1 zurückziehen kann, obwohl er vorher die Aushandlung mit Spieler 2 mit einem Wenz "gewonnen" hat, sodass er sich vor der Aushandlung mit Spieler 3 dazu entscheidet, doch nicht mindestens ein Solo anzusagen.

Noch einmal zusamengefasst:
Spieler 1 gewinnt die Aushandlung des Spieltyps mit Spieler 2 mit einem Wenz. Nun muss sich Spieler 1 mit Spieler 3 auseinandersetzen. Doch entscheidet sich Spieler 1 jetzt dazu, obwohl er zuvvor gegen Spieler 2 "gewonnen" hat, nicht mindestens ein Solo spielen zu wollen, also sagt er direckt "raus" oder "weiter", sodass Spieler 3 ein Spiel ansagen muss, dass mindestens die Wertigkeit eines Solos hat.
Sehe ich das richtig oder hab' ich irgendetwas übersehen?

Wattnum1Euro, 25. Juni 2020, um 18:25

Stimmt

bl4ckd0g, 25. Juni 2020, um 18:26

Super, danke, das war genau das, wo ich mir nicht sicher war.

faxefaxe, 25. Juni 2020, um 18:33

Das stimmt aber nur, wenn Du ohne Farbwenz spielst, oder stehe ich auf der Leitung?

Wattnum1Euro, 25. Juni 2020, um 18:38

Ja, aber weiter oben steht dass nur mit solo, wenz und sauspiel gespielt wird

GameOn, 25. Juni 2020, um 19:04
zuletzt bearbeitet am 25. Juni 2020, um 19:13

Bei zweiten Aushandeln muss man dann das Spiel das beim ersten Aushandeln gewonnen hat überbieten. Wobei der Gewinner des ersten Aushandelns sein Spiel mit dem er das erste Aushadeln gewonnen hat selber nochmals erhöhen darf.Was niedrigeres darf der Spieler der das erste Aushandeln gewonnne hat aber nicht ansagen als das mit dem er Aushandeln 1 gewonnen hat.

faxefaxe, 25. Juni 2020, um 23:25

Pardon, hatte ich dann schlampig gelesen.

berny6969, 26. Juni 2020, um 07:42

da erinnere ich mich immer wieder gern an runden mit dem wimmer schos. i dad. i a. wost hoid so hätst.. grod obn(geier) na glangt ned, bi grod untn...

zur Übersichtzum Anfang der Seite