Schafkopf-Strategie: Psychologische Kriegsführung

Gewinner_immer, 13. April 2020, um 22:37

Servus beinand,

Also angenommen ihr wisst dass die anderen nicht mehr stechen, sagen wir mal beim drittletzten Stich und seid im Auswurf.

Zieht ihr dann quasi von oben nach unten durch oder "tratzt" ihr eure Gegenspieler und spielt eine Karte bei welcher sie sich noch Hoffnungen auf einen Sieg machen?

Wissts was i moan?

;)

yellowschaf, 13. April 2020, um 22:39

Naja, verarschen muss echt nicht sein

HerzSanny, 13. April 2020, um 22:43
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Esreichen61, 13. April 2020, um 22:52

Ich schreib in den Chat: Rest bitte oder Rzm bitte oder tout oder so, obwohl die anderen noch einen machen können, aber nimmer dürfen.

das ist psychologische Kriegsführung.

wenn man aber eh alle macht, zieht man von oben runter, sonst überlegen sich die anderen einen Wolf , dem anderen dauert des zu lang und haut ab , der Nächste auch und man braucht für die letzten 3 Stiche 3 Minuten und nicht 3 sek

yellowschaf, 13. April 2020, um 22:52

So isses

zur Übersichtzum Anfang der Seite