Tratsch: Fuß fassen/Spiel lernen

Tatjana-Deluxe, 03. Januar 2020, um 16:21

Hallo ihr lieben,

ich bin ganz neu hier und weiß auch nicht ob ich richtig bin. Aber ich versuch es einfach mal. Falls das falsch oder unerwünscht sein sollte tut es mir sehr leid. Ich bin vor ein paar Tagen auf die Idee gekommen, dass es für mich als Fränkin doch ganz schön wäre Schafkopf zu erlernen. Die Regeln habe ich mir nun zig mal durchgelesen, brav die Trümpfe, Kartenwerte und so weiter gelernt. Habe mich dann hier angemeldet weil ich dachte man kann nur im Spiel selber lernen, nur leider is dem nicht so, da man eben ständig gedrängt wird schneller zu spielen, dann sind die anderen gleich genervt wenn man mal was falschen spielt usw. Jetzt meine Frage: Wie packe ich das ganze an? Natürlich dauert es bei mir eben länger um erstmal das Blatt und die gelegten Karten zu analysieren. Kann mir vielleicht jemand helfen? Liebe Grüße Tatjana

Rotzleffe, 03. Januar 2020, um 16:25

Hallo Tanja
ich kann dir nur den Trainingsmodus empfehlen. Da hast Du Zeit zu überlegen. Nach ein paar Tagen kannst dann auch online gehen und wenn Du am Tisch sagst das Du Anfänger bist wird Dich keiner steinigen.

Tatjana-Deluxe, 03. Januar 2020, um 16:29

Wo finde ich den Trainingsmodus denn? Bin glaub ich auch ein wenig eingeschüchtert da ich weiß wie schnell die Emotionen am Stammtisch hochkochen und da ich ja sozusagen "mitverantwortung" für den Mitspieler habe. Danke übrigens für die ultra schnelle Antwort

faxefaxe, 03. Januar 2020, um 16:39

Es gibt ein paar Grundregeln, an die Du Dich besser hältst, bis Du weißt, wann Du die Ausnahme machst.
dazu gehören:

Als Gegenspieler immer suchen.
Als Spieler und Mitspieler immer Trumpf, hoch und nieder.

Bei Farbsolo und bei Farbwenzen als Gegenspieler immer „kurzer Weg, lange Farbe“ und umgekehrt.

bei Wenz und Geier mit einem Unter/Ober lange Farbe. Mit keinem oder zweien eine Sau.

Jaye, 03. Januar 2020, um 16:47

Faxe, könntest ja mal Kuse anbieten, wenn es eine Marktlücke dafür gibt 😉😄

Tatjana-Deluxe, 03. Januar 2020, um 16:51

oh ja für so einen Kurs würde ich mich sofort anmelden. 😂Hab hier vor Ort leider keinen der es mir erklären kann. Danke HH111 😊 lieb von dir

OttoDix, 03. Januar 2020, um 16:54

OttoDix, 03. Januar 2020, um 16:57

Mein Tipp ist: Spielen, spielen, spielen. Nur Übung macht den Meister. Die Kommentare können dir egal sein, denn sehr viele derer, die schimpfen, spielen auch nach Jahren noch wie Anfänger und meckern trotzdem wie die Profis!

Ex-Sauspieler #682052, 03. Januar 2020, um 16:59
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Ex-Sauspieler #682052, 03. Januar 2020, um 17:02
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Tatjana-Deluxe, 03. Januar 2020, um 17:03

ottodix danke das werde ich jetzt auch so machen ☺️ Ziel war ja auch das Spiel einfach mal n bisschen zu können wird hier ja noch massig gespielt.

Ex-Sauspieler #682052, 03. Januar 2020, um 17:05
Dieser Eintrag wurde entfernt.

OttoDix, 03. Januar 2020, um 17:06

Dann wünsche ich nun "Gut Blatt"!

Ex-Sauspieler #682052, 03. Januar 2020, um 17:06
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Tatjana-Deluxe, 03. Januar 2020, um 17:12

ich weiß nicht wer oder was blo17 ist und ich kenne auch dich nicht. Danke an die anderen für eure Hilfe

Ex-Sauspieler #682052, 03. Januar 2020, um 17:24
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Ex-Sauspieler #682052, 03. Januar 2020, um 17:26
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Ex-Sauspieler #682052, 03. Januar 2020, um 17:29
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Hoofer, 03. Januar 2020, um 18:08
zuletzt bearbeitet am 03. Januar 2020, um 18:10

Tatjanas 1. Satz: ".....weiß auch nicht ob ich richtig bin"...
Ja wenn du schon selber an dir zweifelst👍......
Und ich stimm wieder mein Lieblingslied an:
Spring, Böckchen springelingeling, spring Böckchen spring....

hallertau1, 03. Januar 2020, um 19:46

Tatjana, vielleicht kannst dein Selbstbewusstsein mit einem Schafkopfprogramm stärken.

zur Übersichtzum Anfang der Seite