Tratsch: Cola bzw. Bier

jGoetz, 26. Oktober 2019, um 13:34

Ich gebe meinen Enkelkindern etwas Bier wenn sie ihr Mittagsschläfchen nicht halten wollen.Cola wenn wir Eingeladen wurden und die Kinder abends müde werden, wir aber noch bleiben wollen. Was macht ihr in solchen Situationen? Habt ihr Alternativen? Etwas mehr Öko z.B. wegen dem Cola,da Cola ja sehr viel Zucker beinhaltet!

puenkt_chen, 26. Oktober 2019, um 13:53

bier ??? den enkelkindern???
jGoetz das ist ez aber nicht dein ernst???!!!

Leabaneth, 26. Oktober 2019, um 13:56
zuletzt bearbeitet am 26. Oktober 2019, um 13:57

Bier ist für Kinder in gewissen Entwicklungsstadien extrem schädlich, wenn es nicht gerade alkoholfreies Bier ist. Oder meinst du mit "Bier" vielleicht Karamalz?
Wie alt sind denn die Kinder? Wenn sie den Mittagsschlaf halten sollen oder auch abends schlafen gehen und nicht einschlafen können würde ich Fencheltee empfehlen, Baldriandragees und oder aber auch Lavendeldragees (das kann aber auch ein beruhigendes Kissen sein, dass mit Lavendel gefüllt ist und mit ins Bett zum schnuppern gelegt wird). Es gibt auch einen Pulver-Fencheltee von Marken wie "Hipp", die nur wenig Zucker enthalten (kinderfreundlich). Die natürliche Form des Fenchels wäre ganz ohne Zucker (roh) in normalen Teebeuteln, wird aber wahrscheinlich nicht so beliebt sein bei Kindern, obwohl es manche schon lieben. Jedenfalls sind das alles relativ zuckerarme Alternativen zu Bier und Cola (enthält ja oft auch noch Koffein und ist sicherlich nicht gesund für die Kleinen und hat einen extrem niedrigen PH-Wert und ist damit extrem sauer und schädlich).
Ich bin froh, dass du dich getraut hast zu fragen und hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen. ☺️

wonderwall, 26. Oktober 2019, um 14:00

kannst es ja mal umgekehrt versuchen: du verklappst schnell noch a hoibe, wenn deine enkel müde sind und heim wollen, und presst dir 'ne Coke rein, wenn die kurzen tanzen statt schlafen wollen. trial and error.

jGoetz, 26. Oktober 2019, um 14:22

Nun Hopfen macht doch bekanntlich etwas schläfrig und auser Wasser und Gerste ist ja nichts weiter in dem Bräu.Ich gebe ihnen ja nicht ein Seidla sondern benetze nur ihren Nuckel!Sorgen macht mir halt die normale Cola.Würde das mit Coffeinfreier/armer Cola und ohne Zucker besser sein. Das mit dem Tee von der Firma Hipp hatten wir schon, nur den mögen die Zwillinge nicht.Bin für jeden Rat dankbar.

faxefaxe, 26. Oktober 2019, um 14:40

Energy Drinks sind effektiver als Cola!

wonderwall, 26. Oktober 2019, um 14:56

wenn schon die homöopathische bier-dosierung wirkt, probier's doch mal mit hopfentee mit honig auf dem nuckel: spart den alkohol.

jGoetz, 26. Oktober 2019, um 15:10

Gibt es den Hopfentee im Reformhaus oder auch in normalen Supermärkten?

wonderwall, 26. Oktober 2019, um 15:18
zuletzt bearbeitet am 26. Oktober 2019, um 15:28

sowohl als auch, kommt auf's sortiment an. am besten sind tees aus dem kräuterladen, die auch mischungen zur beruhigung, einschlafhilfe anbieten. guckst du hier: https://www.phytofit.de/Einzelkraeuter/Hopfenbluete-geschnitten.html

PS: und zum munter werden vielleicht das hier, obwohl kinder ja schlafen sollten, wie sie mögen:
https://www.phytofit.de/Genusstee/Erwache-und-Lache.html
https://www.phytofit.de/Genusstee/Energietee.html
die beraten sicher auch telefonisch, per email.

Leabaneth, 26. Oktober 2019, um 15:33

Ein normaler Schlafrhythmus wäre für die beiden auch optimal und wenn man Kinder hat, sollte man diesen auch akzeptieren oder respektieren können. Dann schlafen sie auch generell zu festgelegten Zeiten viel besser ein. Der Schlaf ist ein Grundbedürfnis. Schlafentzug gilt sogar als Folter und kann gravierende Langzeitfolgen haben, vor allem in der allgemeinen Entwicklung des Kindes und die Leistungsfähigkeit des Gehirnes immens beeinträchtigen. Bevor man Kinder macht, sollte man sich im Klaren sein, dass man auch mal für sie zurückstecken muss und rechtzeitig von "Veranstaltungen" auswärts gehen sollte, damit sie pünktlich ins Bett kommen. Ein bisschen Verantwortung sollte man ihnen schon entgegenbringen.
Mein Onkel wurde als Kind auf die gleiche Weise immer "ruhig gestellt" mit Alkohol, damit er Ruhe gibt und schlafen kann. Man triggert die Kinder bereits auf Alkohol und das kann später schlimme Folgen haben. Er kann nicht mehr ohne Alkohol und das nicht nur als Hilfe zum Einschlafen. Und das ist bei weitem noch untertrieben! Die Eltern wollten sichs einfach leicht machen anstatt sich großartig mit dem Kleinen beschäftigen zu wollen. Wer Kinder in die Welt setzt sollte Verantwortung tragen können.

wonderwall, 26. Oktober 2019, um 15:36
zuletzt bearbeitet am 26. Oktober 2019, um 15:38

jGoetz ist doch der opa! und wenn die kurzen bei den großeltern sind oder man mit ihnen unterwegs ist, ist doch alles "normale" schon auf den kopf gestellt.

spielfuehrer, 26. Oktober 2019, um 16:03

ja, und da kann man, wenn sie unangenehm und laut sind, theoretisch sogar tokyo verabreichen, ohne dass das dann gleich zwangsläufig zu einer abhängigkeit führt. man muss nur aufpassen, dass man die lernbegierigen hirne nicht in allen situationen des alltäglichen lebens mit dem zeug belohnt.

puenkt_chen, 26. Oktober 2019, um 16:11

ich denke mal, dass jGoetz nur testen wollte, was die user für tipps geben...
bei uns in der nähe gab es mal drei mädels , denen wurde der nuckel auch in alkohol getunkt, die armen waren zeit ihres lebens geistig behindert...
ich denke da erübrigt sich weiters nachfragen, ob man alkohol geben darf!!!

wonderwall, 26. Oktober 2019, um 16:14

sf empfehle ich kräuterlikör statt harter drogen - wirkung: verdauungspflegend und geist aufhellend: https://www.phytofit.de/Kraeutertropfen/Bitterlikoermischung-Kubeben.html

faxefaxe, 26. Oktober 2019, um 16:15

Von seinem Sechsämtertropfen will der Götz wohl nix abgeben.

spielfuehrer, 26. Oktober 2019, um 16:39

wie für mich gemacht. danke wonderwall! :)

jGoetz, 26. Oktober 2019, um 18:42

Es ist halt alles a bischen viel ,dies Situation. Mutter der beiden Zwergel ist zur Zeit anderweitig beschäftigt.Der Vater(unser Sohn) sitzt für 2 Jahre 11 Monate wegen Steuerhinterziehug.Werden wohl profesionelle Hilfe brauchen.Danke für die gutgemeinten Ratschläge.

faxefaxe, 26. Oktober 2019, um 18:50
zuletzt bearbeitet am 26. Oktober 2019, um 19:38

ich würde Kinder gar nicht an den Geschmack von Bier und Cola gewöhnen, an Zuckercola und Alkohol schon gar nicht.:-)

aber ich bin ein großer Freund davon, sich in anderer Leute Erziehung nicht einzumischen. Eltern und Großeltern wissen in der Regel am besten, was für dieses spezielle Kind richtig ist.

Hoofer, 26. Oktober 2019, um 18:55

..immer wieder schee und lustig, wie über a Steckerl ghupft werd.
Dein gutes Herz wird schamlos ausgnutzt, Lea,
und auch der sf hat im Moment keine Verdauungsprobleme.
Da kommt so a Scheiss wie der vom G grad recht, mannomann 😂😂

chickenwilli, 26. Oktober 2019, um 18:57

Wichtig ist Kola und Bier nicht gleichzeitig zu verabreichen.Sonst kann es sein dass die Kinderchen Kollabieren.

faxefaxe, 26. Oktober 2019, um 19:16

Ab dem Gefängnis habe ich es schon ernst genommen, das klang ja glaubhaft :-)

faxefaxe, 26. Oktober 2019, um 19:16

Cola-Weißbier hat ja auch keinen Namen mehr.

jGoetz, 26. Oktober 2019, um 20:37

Erstmal möchte ich mich bei allen entschuldigen für diesen sehr
skurrilen Thread den ich hier eingestellt habe. Es ist ein Fake und der
Hannes kann diesen Thread auch komplett löschen. Ich hatte mir erlaubt
ihn zu starten, mit dem Gedanken mal zu lesen was denn den einen oder
anderen dazu bewegt auf ein Thema zu antworten, bzw. einen guten Rat
mitzugeben, wenn jemand ein etwas ernsteres Problem hat. Schön das es
doch den einen oder anderen User gibt der einen mit Rat und Tat versucht
hat das vermeintliche Problem in den Griff zu bekommen, zumindest aber
zu verbessern. Meinen größten Respekt zolle ich dafür. Nun zu den Usern
die meinen jeden Thread, versuchen zu müssen, nach ein paar guten
Beiträgen alles ins Lächerliche ziehen zu müssen und eine vernünftige
Form der Diskussion deswegen nicht mehr möglich ist. Ob diese User im
privaten wie auch im beruflichen Leben auch so Geistesarme und hirnlose
Diskussionsbeiträge abliefern? Ich Glaube es wird wohl so sein! Es ist
traurig, wenn User hier der Lächerlichkeit preisgegeben werden und auch
noch beleidigt werden. Sicherlich wird nun der eine oder andere User
schreiben, bezahle erst einmal deinen monatlichen Beitrag dann kannst du
dich hier Aufführen, wie du willst, aber ich zögere jede Woche auf das
Neue bei Sauspiel Mitglied zu werden. In diesem Sinne....

wonderwall, 26. Oktober 2019, um 21:07

te(e) absolvo.

zur Übersichtzum Anfang der Seite