Verbesserungsvorschläge: Großoberln

oschidodl, 23. April 2009, um 15:41

Dere sauspiel - team;)
Is eitz nur mol so a Frage, oba scho mol ibalegt ob ma ned Großoberln a anbieten kannt ?
i moin des kann ma doch bestimmt a i-wei erstellen ;)
Würde mich af Antworten freuen.
MFG Martin

Hexenblut, 23. April 2009, um 15:50

"Großoberln" muass ma des kenna, oder hab ich eine Bildungslücke.

oschidodl, 23. April 2009, um 15:52

naja kimd draf o wosd her kimsd , af jedn Fall is a olds Bayrischs Kordn Spull^^

Christoph1994, 23. April 2009, um 15:55

wie funktionierts?

Hexenblut, 23. April 2009, um 16:01

Aber was hat das mit Schafkopf zu tun???
Es gibt doch genügend Spieleplattformen, da kannst ja dann mal nachfragen.

k_Uno, 23. April 2009, um 16:04

wusste doch, dass das was mit fussball zu tun hat:
http://www.sv-wilting.de/Fussball/m_kader08/2008/schuh_m08.htm

agnes, 23. April 2009, um 16:56

Hmm, also ich kenn es auch nicht. Kann man irgendwo Regeln oder so nachlesen? Und wie verbreitet ist das? Nur für Dich und Deine Freunde können wir so was natürlich nicht aus dem Hut zaubern :)

oschidodl, 23. April 2009, um 17:00

ja nein , des war ja nur a Vorschlag .
Ich hätte gedacht dass des scho sehr bekannt ist, aber da hab ich mich wohl getäuscht^^
Naja dann war des wohl a schlechte Idee^^
sorry

k_Uno, 23. April 2009, um 17:02

es gibt keine schlechte ideen, nur schlechte umsetzungen

Hexenblut, 23. April 2009, um 19:59

Aber jetzt würde ich doch gerne wissen, um was es da geht?? Was ist Großoberln??? Erkläre es uns.

Moped-Done, 23. April 2009, um 22:24

Bitteschön:

http://de.wikipedia.org/wiki/Grasobern

MetzgersTochter, 23. April 2009, um 23:06

Klingt ganz gut! Ich kenn ne Variation davon, allerdings mit Skat-karten, und wie die heißt, hab ich auch vergessen... war aber sehr lustig zu spielen, das weiß ich noch :-)

Hexenblut, 24. April 2009, um 07:18

danke Done - habs mir angeschaut. Ich glaub ich bleib beim Schafkopfen.

Fuasboiflo, 24. April 2009, um 09:41

Was ? Des soll aus Aibling/Rosenheim kommen ?
Also jetz bin ich da ... puh, ungefähr von 5 bis 25 aufgewachsen (ich wachs sogar noch weiter *grins*), und hab ja so einiges gelernt, aber des is mir entgangen.

bob2708, 24. April 2009, um 09:54

das wär a gade sach. i kenn´s aus meiner kindheit im bayrischen wald. a wahnsinns spui

edmuina, 24. April 2009, um 10:04

Des is ja auch dem Wallachen sehr ähnlich, das wird bei uns gerne genommen wenn der vierte Mann fehlt

rennfahrer, 24. April 2009, um 10:27

des nennen wie herzln

Hexenblut, 24. April 2009, um 11:30

ja herzln gibts bei uns auch. Aber ich kenn die Spielregeln davon ned.

k_Uno, 24. April 2009, um 16:16

Spielregeln von grasobern:

...Kriegt ein Spieler alle d. h. den ersten und letzten Stich sowie den Grasober, ist er Bauer.
Die Mitspieler erheben sich mit Hallo, damit er auch alles bezahlt...

Also schon aus diesem Grund würd ich das nicht online spielen wollen, das wär mir zuviel des guten. Da hast ja am nächsten Tag a Muskelkater und dei stimm hast au nimmer.

Also liebe admins, ich glaub des brauchen mer ned.

Hundsgrugga, 24. April 2009, um 18:49
zuletzt bearbeitet am 24. April 2009, um 18:55

hehe, die Stelle is die beste, kuno.

Da gabs doch schommal an Fred mit den 'alten' Spielen, Schof magst mal suchen bitte...
Bob, i habs in der schui glernt, bin ah ausm woid. Hawedere !

Beim Grasobern muss man fuer den Grasober (ja echt!) und den ersten und den letzten Stich zahlen.
Beim Herzeln fuer jeden Herz im Stich.
Trumpf gibts bei beidem ned, Farbe zugeben wie beim Schafkopf. Spielt man zu viert. Kann man nach belieben variieren, z.b. Herz UND grasober etc..daher vielleicht die Verwechslung.
Scheiss Paris ist ne weitere Variante.

Wallachen ist Skat aber mit gscheide Kartn und ohne Unter (Buben) als Trumpf. Spielt man zu dritt. Trumpffarbe wird angesagt. Und Skat is Schafkopf zu dritt mit 10 Karten ohne Sauspiel und Solo, aber mit Farbwenz und Bettl.

Dass des moi gsagt is.

Bert, 24. April 2009, um 20:10

Flo, du waechst aber nur noch in eine Richtung, und zwar in die horizontale :-)

MetzgersTochter, 24. April 2009, um 21:41

hundsgrugga, beim letzten absatz geht mir das herz auf.

Hundsgrugga, 25. April 2009, um 00:09

musst ja ein grosses ham...everybody's darling.

zaltshaker, 25. April 2009, um 00:31

Is auf alle Fälle mit Herzln verwandt. Des hamma aa immer gspuit, und soweit bin i vo Rosenham ned weg.

Wenn mi ned alles täuscht gibts vom Stephen King sogar a Buach wo alle Studenten herzln, des is oiso sogar bei de wuidn Amis bekannt. Hat bestimmt a Auswanderer aus Good old Bavarian mitbracht.

Trapattobi, 25. April 2009, um 20:47

Grasobern is bloss um Kerschgeist schee!

zur Übersichtzum Anfang der Seite