Schafkopf-Strategie: Unter als Gegenspieler beim Wenz anspielen

ITomI, 08. März 2019, um 21:44

Hallo,
ich bin etwas verwirrt. Innerhalb kürzester Zeit haben bei mir am Tisch Gegenspieler beim Wenz mit einen Unter angespielt:
#897.493.385
#897.495.912
Kann leider keinen Sinn dahinter erkennen?
Hat jemand eine Idee?
Danke

chilliwack, 08. März 2019, um 22:19
Dieser Eintrag wurde entfernt.

faxefaxe, 08. März 2019, um 22:32

Ich habe sie mir nicht näher angeschaut, aber das wahrscheinlichste ist Zuspielen. Der Spieler soll rauskommen, damit er nicht Spatzen billig entsorgen kann.

astro, 08. März 2019, um 23:01

weiß auch net, was des bringen soll.
Aber du verspielst beide Spiele, weil du deinen letzten Unter schon im 4. bzw 5. Stich ausspielst. Dann kommst nicht mehr zum Zuge. Musst mal Farbe anspielen und den Gegner kommen lassen.

MetzgersTochter, 08. März 2019, um 23:41

Im ersten Stich ist das einfach totaler Schmarrn. Im späteren Spielverlauf kann es manchmal sinnvoll sein.

MetzgersTochter, 08. März 2019, um 23:41
zuletzt bearbeitet am 08. März 2019, um 23:42

Dem zweiten Spiel gebe ich unter 50%, so wie er gespielt wurde unter 20 :-)

kamiko, 09. März 2019, um 09:19
zuletzt bearbeitet am 09. März 2019, um 09:20

lass Dich nicht irreführen, IToml.
Im ersten Spiel war der Unter ein sehr guter Zug.

Du vermeidest damit, dass der Spieler 2x auf eine Farbe sticht (bspw. mit As und König) oder sich billig abspatzt.

Wenn Du bspw. mit Schell oder Eichel kommst,
dann sticht er mit König UND As, weil er hinten sitzt.

Dass er hier einen Herz-König hat, ist purer Zufall und auch, dass Spieler diese frei ist.

Stell Dir vor, Spieler hätte Herz-SauDer Rote und ein anderer hätte Herz-ZehnHerz-Neun.
Auf Deinen Herz-König-Anzug könnte Spieler dann unten weg gehen (HK..H9..HO).
und was spielst Du dann?

Das wäre auch wieder nur dann sinnvoll, wenn Du Herz nachziehen könntest, aber dann spielt man (ich zumindest) nicht den gedoppelten König.

Stell Dir vor, Erster hätte statt Herz-König einen Der Rote; noch schlimmer: dann hat vl. einer Herz-ZehnHerz-Neun und Spieler Herz-SauHerz-König und er sticht 2x:
Herz-Sau auf Herz-Zehn
Herz-König auf Herz-Neun

Darum geht es, so etwas zu vermeiden, gerade dann, wenn Spieler hinten sitzt und es sich raussuchen kann.
-----
Anzieher hatte 3 gedeckte 10er und Spieler hinten. Der Unter drängte sich geradezu auf.
-----
Frage: Hat er Dich denn nicht gerade deswegen in Probleme gebracht, weil DU nun rauskommen musstest? - denk bitte darüber nach, darin liegt die Begründung für den Unter.

Schon ekelhaft, wenn man selbst ziehen muss und plötzlich bleiben die Schmerzen stehen.
Als letzter baut man oft diese besondere Position in seine Pläne ein , und ein Unter kann(!) solche Pläne durchkreuzen.
-----
Und wenn er nicht mit dem Unter kommt?
na und !!!!!!
Dann wird er meist im zweiten gezogen; ist doch Augenwischerei, dass man "keinen Unter anziehen" darf; blödsinnige Doktrin, mehr nicht.
-----
Der Unter-Anzug hatte keine Nachteile, nur Vorteile.
Aber - der Wenz stand bombastisch, den darfst Du so gar nicht verlieren.
Nur ist es falsch, dass Dein Verlierer der Unter im 4. war, denn wenn Dein Blatt nur etwas schlechter ist, verlierst Du ihn trotzdem, auch wenn Du den Unter hältst.

So einen Wenz muss man ganz anders spielen.
Wenn 3 Unter weg sind (also auch dann, wenn im ersten Farbe kommt und Du im zweiten 3 Unter ziehst - aber auch so, wie es hier anfänglich gelaufen ist),
muss bei Die AlteEichel-KönigEichel-Acht im Dritten der Eichel-Acht raus - und nichts anderes.
(In diesem Spiel allerspätestens nach der Gras-As).
Dann ist der Wenz unverlierbar, wenn nicht einer 3 Eicheln hat und 10er schindet.
---------
Auch im zweiten spielst Du völlig verkehrt.
Wenn 3 Wenzen weg sind und Du noch nen Unter hast, auf gar keinen Fall die Asse; Du musst da Spatzen bringen und versuchen Deine "Schmerzen" loszuwerden...

Wenz ist kein dominantes Spiel wie Solo, da rate ich Dir zu denken wie die schwarze Witwe:
die anderen sollen die ganze Zeit ihre Orgasmen haben (stechen), und, wenn sie nicht schnell genug laufen (genügend Punkte haben) frisst Du sie am Ende auf.

ich hoffe, das hilft Dir.

faxefaxe, 09. März 2019, um 09:40

Habe ich ja schon mit einem Wort gesagt: Zuspielen :)

Sweet_Spot, 09. März 2019, um 10:15

lass dich nicht beirren von kamiko, IToml. es ist absurd schlecht im ersten stich einen unter auszuspielen.

kamiko, 09. März 2019, um 10:46

da hast Du recht, faxe - Du hast es "kurz" gesagt.

aber ich versuche mich da auch nicht auf jemand einzustellen, der schon lange spielt wie Du, sondern -im Extremfall- auch auf einen blutigen Anfänger, der vl. mitliest, und auch verstehen will, worüber wir reden.
dass das jemand wie Dich dann evtl. langweilt, ist nachvollziehbar:-) sry.

ITomI, 10. März 2019, um 15:08

Danke euch für die ausführlichen Antworten.
Habe die unterschiedlichen Argumente verstanden.

Kamiko: Nur nebenbei, ich war immer nur Gegenspieler mit recht schlechten Karten, weil Du geschrieben hast:
"Auch im zweiten spielst Du völlig verkehrt" ;-)
Danke euch!

MetzgersTochter, 10. März 2019, um 15:18
zuletzt bearbeitet am 10. März 2019, um 18:42

Ich habe mal meine letzten 10 Wenzen rausgesucht und kann versprechen, dass ich mich bei jedem einzelnen tierisch gefreut hätte, wenn meine Gegner im ersten einen Unter vorspielen. Die einzige angenehmere Situation, die ich mir denken kann, ist an 4 in A/K eingespielt zu bekommen.

1. Eichel-UnterGras-UnterHerz-UnterDie AlteDie BlaueDer BlaueGras-AchtHerz-Acht

2. Eichel-UnterSchellen-UnterEichel-ZehnDie BlaueGras-NeunGras-AchtHerz-SauDie Hundsgfickte

3.Eichel-UnterSchellen-UnterEichel-NeunHerz-SauHerz-ZehnHerz-KönigDie HundsgfickteSchellen-Zehn
4.Eichel-UnterGras-UnterHerz-UnterDie AlteEichel-SiebenGras-KönigDer BlaueGras-Acht
5.Eichel-UnterSchellen-UnterDie AlteEichel-ZehnEichel-AchtEichel-SiebenGras-NeunHerz-Sau
6.Eichel-UnterGras-UnterDie AlteEichel-AchtDie BlaueGras-SiebenHerz-SauDer Rote
7.Eichel-UnterGras-UnterDie AlteDie BlaueHerz-SiebenDie HundsgfickteSchellen-KönigDer Runde
8.Gras-UnterHerz-UnterSchellen-UnterDer AlteDie BlaueHerz-ZehnDie HundsgfickteSchellen-Zehn
9.Gras-UnterSchellen-UnterDie AlteEichel-NeunDie BlaueHerz-AchtSchellen-ZehnSchellen-Acht
10.Eichel-UnterHerz-UnterDie AlteEichel-KönigGras-ZehnGras-KönigDie HundsgfickteHerz-Sau

christophReg, 10. März 2019, um 15:51

Ich finde auch, dass der Unter im ersten Spiel brillant war. Er hat den Spieler so verwirrt, dass er seinen Schneiderwenz auf die einzig denkbare Variante in den Sand gesetzt hat. Das nenn ich erfolgreiche psychologische Kriegsführung.
Ist halt auch immer eine Frage der Tischdynamik:-)

kamiko, 10. März 2019, um 16:10
zuletzt bearbeitet am 10. März 2019, um 16:12

einige davon sind schon auch "Bombenwenzen", bspw. (3), (5), (7), kannst kaum verlieren, nur wenn Unter zusammenstehen.

Nen blanken Eichel-Unter zieht man natürlich nicht an, also (8) gilt nicht:-)

wenn ich mir alle "an 4" vorstelle, wären Kandidaten bspw.
(1) (kannst viel zu einfach Herz oder Gras abspatzen, wenn Schell oder Gras kommt - oder machst nen fetten auf Schell)
(4)
(6) geradezu ein Paradebeispiel, wo es wohl schwerer werden dürfte, wenn Du selbst rausmusst.
(7) wenn Schell kommt, hast schon gewonnen
(9) auch bei normalem Anzug solltest Du den verlieren, bei Unter-Anzug aber auch.
hast den etwa gewonnen ? Gratulation:-)

Die These ist ja nicht, dass ein Unter-Anzug "DER Gewinner" ist, sondern erst mal oft nicht schlechter als Alternativen.

Die These ist ferner, dass WENN mein Unter blank ist und Du drei Unter hast
( wie in (1) und (4)), lässt DU mich wohl eh nie stechen - und ganz sicher nicht bei EU,GU, wenn Du 2 hast.
oder wärst Du so lieb zu mir ?:-)
also nützt er mir nichts.

Und die These schließt damit, dass ich es Dir "versauen" will, dass Du es Dir als letzter raussuchen kannst (bspw. mit As und König). Oft wird es Dir egal sein, weil Dein Blatt zu gut ist, aber manchmal kann es Dich in Probleme führen oder 1 Stich mehr für uns bedeuten.

MetzgersTochter, 10. März 2019, um 18:51

Verstehe ich deinen Beitrag richtig - aus Spielersicht ist der Unter-Anzug nur beim sechsten ärgerlich, in allen anderen Fällen entweder egal oder hilfreich?
Verstehe ich es außerdem richtig, dass du nur für einen Unteranzug plädierst (dann aber immer), wenn der Spieler an 4 ist?

kamiko, 10. März 2019, um 20:02
zuletzt bearbeitet am 10. März 2019, um 20:03

nöö, nicht so ganz.
ein Solo sag ich sehr leicht an 1 an und hasse ein Solo an 2.
analog auch hier:

Einen Unter-Anzug kann man vor allem dann überlegen, wenn Spieler an 4 sitzt. wenn er aber an 2 oder 3 sitzt, muss das Blatt schon besonders sein, ansonsten sollte man es meist bleiben lassen.
(im Spiel#897.495.912 find ich den Unter-Anzug verkehrt; und dann auch noch mit freier Farbe total verkehrt).

Und ich plädiere auch nicht für "immer", sondern "eventuell". Es muss schon noch mehr dafür sprechen.
Im ersten Spiel oben bspw. 3 gedeckte 10er; das ist für mich so ein Fall.

KEINEN Unteranzug, auch wenn Spieler hinten, wenn Farbe frei oder aber bspw, 4 Schellen - dann hoffe ich eher, dass ein anderer die As rausstechen kann.
---
zu Deinen Spielen:
wenn ich Deine Wenzen als letzter spielte, so würde ich mich bei den von mir herausgegriffenen bei Unter-Anzug nicht "tierisch freuen", sondern ärgern: "Mist, ne Farbe wär mir jetzt lieber gewesen, weil es die Chance erhöht hätte, ne Gabel einzusetzen oder billig abzuspatzen".

Bei den unverlierbaren (sofern Wenzen nicht zusammenstehen) wie (3) ist es mir aber auch egal, was kommt.

MetzgersTochter, 10. März 2019, um 20:47

Also bei 1), 4), 6), 7), 9) ärgert dich als Spieler der Unter-Anzug, richtig?

christophReg, 10. März 2019, um 20:56

Du machst das taktisch klug MT. Aber er kommt bestimmt irgendwie raus aus der Nummer:-)

kamiko, 10. März 2019, um 22:02

ja MT, mir ist bei diesen Spielen ein Farbanzug lieber.
auch wenn das nun zufällig Spiele sein sollten, wo Du es wg. einem Unteranzug gewonnen haben solltest - ich bleib dabei.

Esreichen61, 10. März 2019, um 22:03

Kami, bitte zeig mal 3 spiele, in denen dein unter Anzug erfolgreich war.

Esreichen61, 10. März 2019, um 22:05

Unter Anzug ist besonders gut als Spieler, wenn man Gras-UnterHerz-Unter hat.
dann sind die anderen unter schon mal weg und dann kommt Farbe . Prima

kamiko, 10. März 2019, um 22:09
zuletzt bearbeitet am 10. März 2019, um 22:09

oops, sry - Du redest vom Spieler.

christophReg, 10. März 2019, um 22:11

günes Symbol neben dem Textfeld

zur Übersichtzum Anfang der Seite