Tratsch: Rufass selber anspielen erlaubt?

Executor, vor 2 Tagen

Hey,
ich weis garnicht wie es hier bei Sauspiel ist, aber darf man als gerufener die Rufass selber anspielen wenn man raus kommt?
Oder ist das Regelwidrig?

gasso, vor 2 Tagen
zuletzt bearbeitet am 08. Dezember 2018, um 11:59

regelwidrig ist es nicht, aber oft nicht besonders gut.

Seppl-Huba, vor 2 Tagen
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Executor, vor 2 Tagen

Gab gestern am Stammtisch die Situation. Ich hatte noch 4 Karten, Rufass, grün Farbe dazu, 2 Eichel. Beim Spielverlauf war klar, dass es eh fast egal war was ich ausspiel ... mein Mann saß hinten und hatte seine Ruffarbe schon weggeschmissen. In dieser Situation ist für mich die Rufass spielen der beste Zug, den ich machen kann, da wenn sie durch geht, mein Mann schmiern oder eine weitere Farbe wegschmeißen kann. Falls sie gestochen wird sitzt er mit den höchsten Trümpfen hinten.
Es gab auf jeden Fall von der Nichtspielerpartei den Aufschrei wir hätten das Spiel verloren, da ich die Rufass nicht selber anspielen dürfe, was für mich, selbst wenn es regelkonform wäre, keinen Sinn macht.
Wo gibt es denn offizielle Spielregeln? Oder fällt dieser Fall in die Kategorie "Regionale Variante"?

sojawasch, vor 2 Tagen

ist 100% erlaubt
und so wie du die spielsituation beschreibst ein guter spielzug

https://www.sauspiel.de/schafkopf-lernen

kamiko, vor 2 Tagen

mal generell sollte man die Rufass nie selber spielen.
der vorwiegende Grund ist ganz einfach der, dass immer derjenige, der rauskommt, FÜHRT.
ER und niemand anders legt die Weichen für die nächsten 3 Karten.

wenn die Ruf gesucht wird und durchgeht -was in den meisten (/in vielen) Fällen passiert, kommt man somit einmal mehr in diese Position, den Spielverlauf zu bestimmen.
(Du bist aktuell in dieser Position. spiel ne andere Karte und nach dem Suchen darfst eben wieder rauskommen).

der zweite Grund ist der, dass der Spieler normalerweise die Trumpf-Dominanz hat.
was nützt es denn, wenn einer die As sticht und der Freund hinten drüber kann?
Dem Feind hat es wie viele Trümpfe gekostet?:
einen einzigen.
Wenn Du mit nem Trumpf rauskommst, hat es dem Gegner dagegen 2 Trümpfe gekostet.
was ist wohl besser?

ein dritter wichtiger Grund ist nicht so offensichtlich: Du kennst die Karten Deines Freundes nicht!
Stell Dir vor, Du spielst die RufAs, bspw. Die Hundsgfickte.
Dein Freund hat Die AlteEichel-Acht.
Soll er die Die Alte nun schmieren? sie ist im späteren Verlauf wie ein sauguter Trumpf und kann selbst 25 Augen einfahren. So ein Zug kann Spiele verlieren.

so viel zu Deinem Eingangspost, der die Frage nur pauschal in den Raum stellt.
-----------
dagegen gibt es sehr wohl auch Gründe, die Ruf selber zu spielen. Einen davon hast Du selbst genannt: Du hast im späteren Verlauf(!) keinen Trumpf mehr, dann ist die Schell-As mit einem Trumpf gleichwertig und eine Option, mit dem Partner zu "kommunizieren" anhand dessen, was er reinlegt.

Allerdings kann man auch das nicht pauschal so sagen, denn in diesem speziellen Spiel muss es eine Vorgeschichte gegeben haben, denn wie wurde er die Ruffarbe denn frei?
Es lief auf jeden Fall schon ne andere Farbe und ohne genau zu wissen, was da gelaufen ist UND noch die ganzen anderen Stiche zu kennen, würde ich mal behaupten, dass man hier gar nicht sagen kann, ob die Ruf-Ass nun richtig oder falsch war.

grubhoerndl, vor 2 Tagen

beim kurzen wäre es geradezu pflicht. wenn der spieler die ruffarbe abwirft ist das eine AUFFORDERUNG, die rufsau zu bringen.
und beim langen ist das genauso.

Jenny35, vor 2 Tagen

Beim Langen ned unbedingt.

grubhoerndl, vor 2 Tagen

da erst recht, weil der spieler nur die ruffarbe abwerfen wird, wenn er sich ausrechnet, die rufsau heimbringen zu können.
beim kurzen wirft man gelegentlich auch aus verzweiflung die ruffarbe ab, ohne die rufsau dann heimbringen zu können.#871.930.920

Jenny35, vor 2 Tagen

Wenn er z.B. Eichel 10 und 7 hat, an 4 sitzt, der Mitspieler mit Gras Sau im Recht ist, schmiert er die 10 und ist dann trotzdem ned Eichel frei.

Apoll, vor 2 Tagen

Erstmal geht's darum, ob's erlaubt ist. Und natürlich ist es ein guter Anzug, wenn der Spieler an 4 die Ruf abgeworfen hat, weil ein Einstich hoch kommen muss, selbst wenn der Spieler die Ruf zweimal haben sollte.Er spricht immerhin vom 5. Ausspiel. Da sollte schon die Trumpf- und Rufverteilung einigermaßen klar sein...

kamiko, vor 2 Tagen
zuletzt bearbeitet am 08. Dezember 2018, um 23:04

das sagt aber noch lange nichts aus, Apoll.
wenn jemand 5 Tr hat und ein anderer auch 5 Tr, ist das nicht so eindeutig.
da muss auch kein hoher Einstich kommen, ganz im Gegenteil.

da stimm ich Jenny zu - das Argument hätt ich so ähnlich auch gebracht. Es reicht, nen kleinen Unter zu setzen, damit Spieler seine Farben nicht wegbekommt.
Es hängt eben immer vom konkreten Spiel ab.

Und nimm mal an, der Gegner hat den höchsten, dann kann eine gestochene Ruf zu diesem Zeitpunkt mit 10er das halbe Spiel machen.
Ich weiß es nicht, weil ich die Vorgeschichte nicht kenne.

dass sie (Trumpf- und Rufverteilung) nach dem 4. "einigermaßen klar" ist, stimmt schon, aber das bedeutet doch lange nicht, dass der Spieler die höchsten hat - wie kommst Du darauf?
vl. musste er sich zu sehr verausgaben und hat gerade deswegen umgeschwenkt und die Ruffarbe abgespatzt, statt auf eine Farbe einzustechen.
das alles wissen wir doch beide nicht.
--------------------------------
" wenn der spieler die ruffarbe abwirft ist das eine AUFFORDERUNG, die rufsau zu bringen.
und beim langen ist das genauso."

@grubi: da ich Dich für einen sehr erfahrenen Spieler halte:
entweder Du erleuchtest mich mit etwas völlig Neuem, das selbst ich noch nie in meinem Leben gehört habe und dessen Sinn sich mir völlig entzieht,
oder aber Du erzählst -zum ersten Mal soweit ich zurückblicke- zumindest auf den "langen" bezogen einen absoluten Schmarren, der lediglich in Deinem Spezlkreis ernst genommen wird.

Sorry, aber in diesem Fall tipp ich auf letzteres^^

Kostos, vor 24 Stunden

Wenn du die Ass und weniger als drei weitere dieser Farbe hast und auf die meist dumme Idee kommst diese Farbe zu spielen, dann MUSS es sogar die Asse sein. Erst bei insgesamt 4 der Farbe darf ( und sollte) es eine andere der vier sein.

zur Übersichtzum Anfang der Seite