Verbesserungsvorschläge: in schöne Runde kommt ein/e Anfänger/in

zwoa-Apfekiache, 02. November 2018, um 21:21
zuletzt bearbeitet am 02. November 2018, um 21:29

ein Programm sollte keine zu extremen Punktestände bei der Tischbesetzung zulassen - angenommen - Spieler A = 123456 Punkte - Spieler B = 234567 Punkte - Spieler C = 77777 Punkte - und dann muß angenommen D aufhören und der neue Spieler D ist Anfänger/in und kommt mit 2000 Punkten dazu - "braucht ewig beim Zugeben" oder "sucht nicht" oder "schmiert falsch" oder "schmeißt hin" - dann ärgern sich alle (und oft geht die schöne Runde auseinander) - also sollte das Programm nur Spieler mit angenommen wenigstens 10000 Punkten einwechseln lassen. IN DER WIRTSCHAFT SETZT SICH JA AUCH KEIN ANFÄNGER IRGENDWO DAZU - UND WENN DANN WIRD ER SCHNELL WEG-GESCHICKT.

faxefaxe, 02. November 2018, um 21:22
zuletzt bearbeitet am 02. November 2018, um 21:22

Also ich lasse jeden erstmal an den Tisch. Die müssen es ja auch lernen :-)

habe sehr viele Freunde und gesperrte, dann sortiert sich das schon.

yellowschaf, 02. November 2018, um 21:32

Gerade doch bei Punkten soll doch sowas gestattet sein. Bei Geld seh ich das etwas kritischer wenn man gleich in die vollen geht. Aber wie soll ein Anfänger besser werden. Sicher nicht wenn sie mit anderen Anfängern nur spielen. Finde das fast diskriminierend. Sag zwar auch oft er/sie soll erstmal um Punkte spielen an Geldtischen. Aber bei Punkten...Ich weiß ja ned

zwoa-Apfekiache, 02. November 2018, um 21:40

soeben wieder des Selbe - "Anfänger klopft als 3." und hat nix - und spielt dann - und suchts glei ... Da war ich zum Glück nicht bei ihm. Sein Partner hat sich beschwert und ist raus - "hin war die gute Runde"

zwoa-Apfekiache, 02. November 2018, um 21:45

hallo yellow... - sicher solls ein Anfänger auch lernen - er kann dann an einen Tisch, wo wenigstens schon ein Anderer mit weniger wie 10000 dabei ist. Somit wird er ggf. nicht alleine in einer ganzen Runde von erfahrenen Spielern alles verderben.

yellowschaf, 02. November 2018, um 22:51

Dann mach doch einen Freundestisch auf. Dann kann das nimmer passieren

Turbokontra, 03. November 2018, um 00:26

im Normalfall verschwinden Anfänger recht fott wieder..nach rund 30 min ohne Freundestisch sitzen dann meist nur noch gute am Tisch..

Titanic, 03. November 2018, um 05:42
zuletzt bearbeitet am 03. November 2018, um 05:45

ich hoffe von euch Superspielern war keiner mal jung und konnte jeder sofort Profischafkopf spielen. Von wem habt ihr denn das Karteln gelernt??? Bestimmt nicht von Anfängern. Zieht doch euren Nutzen drauß, nehmt die Punkte vom Anfänger dann ist er sowieso schnell vom Tisch, er hat was gelernt und alles ist gut. Ein bisschen Nachsicht bitte hier für die nicht so guten Spieler.

gschupft, 03. November 2018, um 10:16
zuletzt bearbeitet am 03. November 2018, um 10:17

Ich spiele immer über Handy und da sehe ich die Punkte nicht. Und schon kann man sich nicht über den Punktestand anderer aufregen. ;)

Leabaneth, 03. November 2018, um 23:49

1. Kann man super von den Anfängern Punkte abluxen.
2. Man möchte doch auch die bayerische Kultur fördern und so lernen die Anfänger auch wie man richtig spielt. ^^

Ex-Sauspieler #603599, 04. November 2018, um 01:01
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Ex-Sauspieler #603599, 04. November 2018, um 01:24
Dieser Eintrag wurde entfernt.

blo17, 04. November 2018, um 02:50

😅

solotromix, 04. November 2018, um 08:07

Eine gute runde mit gute spieler steckt das weg, oder sperren .

gasso, 04. November 2018, um 08:51

es gibt auch spieler, mit vielen punkten, die schlecht spielen. vom opa geerbt oder sonst von wem.

zur Übersichtzum Anfang der Seite