Tratsch: Lange Karte im Vereinsheim

Ledschnbeni, 22. März 2009, um 16:19

Nach 2 Wochen kostenloser Mitgliedschaft habe ich mich nun zahlend angemeldet.
Gefreut hatte ich mich auf gemütliche Runden im Vereinsheim - ohne das ständige Kommen und Gehen wie im Wirtshaus.
Nun wird im VH (fast) nur kurze Karte gespielt.
Gibt es kaum noch Leute, die einen "normalen" Schafkopf spielen wollen?

Fazit: Jetzt hocke ich wieder im WH rum und spiel dort lange Karte. Nur wofür hab`ich dann die Mitgliedschaft?

Greetz

sonne, 22. März 2009, um 16:31

Ja, leider ist im VH etwas Geduld angesagt, was den Langen betrifft. Das ist schade, da gehts mir wie dir. Aber gib nicht auf, es lohnt sich wirklich im VH zu spielen :-)))
Und es gibt einige, die dort nur den Langen spielen. Mit bißchen Warten und Geduld geht dann schon meist eine nette Runde zusammen. Nach meiner Erfahrung gehts abends (so ab 18 Uhr) besser als nachmittags.
Vielleicht sieht man sich ja bald mal :-)

Ledschnbeni, 22. März 2009, um 16:35

Na, dann können wir ja einen aufgedeckten Langen zu zweit spielen ;-)
OK, will ja auch net ungeduldig sein....
Heut` Abend 18.00Uhr im VH - bis dahin zock` ich im Wirtshaus weiter.
CU

maeitel, 22. März 2009, um 16:37

Es lebe der Lange im VH !
Willkommen im Club ! Geduld brauchst da fast immer aber die Runden entschädigen des warten wieder !(wenn eine zamkummt )
I denk ma sieht sich im VH !

Hexenblut, 22. März 2009, um 17:05
zuletzt bearbeitet am 22. März 2009, um 17:05

ach ich denke, egal ob lang oder kurz, mit oder ohne Farbwenz oder Geier, hauptsache nette Leut sind an meinem Tisch. Denn erst dadurch kommt richtige Freude auf.

NichtDieMama666, 23. März 2009, um 00:11

Also mit a bissl geduld geht da scho a langer zsamm. Wenn keiner zur Auswahl steht mach ich selber einen auf und grad lng warten brauch ich eigentlich nie. Wenn natürlich keiner Online ist, schauts halt schlecht aus.

Trapattobi, 23. März 2009, um 01:08

Mir gehts grad ähnlich mit einem Kurzen ohne zusätzlichen Kasperl-Optionen, also dem wirklich "normalen Schafkopf" ;-)

Aber ich mach dann auch einfach auf und wart. Irgendwann kommt dann der Zweite und dann gehts immer schneller. Lohnt sich auf jeden Fall die Warterei, bevor man was spielt, was man ned will.

Mich wunderts ja immer wieder, wieso der Lange, der ja doch weiter verbreitet ist in Bayern, hier kaum mehr gespielt wird. So viel besser kann doch der Kurze gar ned sein, dass er hier fast alle "umdreht". Bei meinem Schafkopf-Fundamentalismus würd ich umgekehrt auch nie einen Langen spielen, auch wenn er noch so viel besser wäre :-)))

krautsalat, 23. März 2009, um 01:17

Na die meisten werden sich anmelden um an kurzen zu spielen (bzw. Tisch aufmachen zu koennen).
Der Lange geht ja kostenlos im WH.

eschdi, 23. März 2009, um 01:32

Eben, 1. is der Anreiz sich anzumelden für Kurzspieler höher, da sie dann nicht auf Mitglieder in der Wirtschaft angewiesen sind bzw. selber einen Kurzen eröffnen können und 2. gibts dort mehr Punkte zu holen, was für viele auch wieder ein Anreiz ist kurz zu spielen.

Weigl, 23. März 2009, um 02:20

ich spiel normal nur an kurzn.
hab des hier vorhin alles gelesen und bin ins VH. ich kann gar keinen langen aufmachen! (mit Häckchen)

Trapattobi, 23. März 2009, um 03:14

Um einen Langen aufzumachen, darf man auch kein Häkchen setzen ;-)

Auf Grund der Historie macht man hier normal einen Langen auf und für einen Kurzen muss man das Häkchen setzen.

Weigl, 23. März 2009, um 04:45
zuletzt bearbeitet am 23. März 2009, um 04:51

etz sinn die ganzen "kurzen deppen" wie ich schlauer! danke
is eigentlich zu einfach

aber wenn des no mer anfänger wie i schnalln, na kemma mer tisch zam und i
könnds an langer lerner! wauuuuuuu

zur Übersichtzum Anfang der Seite