Schafkopf-Strategie: Frage zum anspielen wenn ich gerufen werde

bowl, 06. Juli 2018, um 11:05

Ich hab bei ner kurzen Hand angenommen 3 Trümpfe, Schellerten, an Wenz und an Herz K und werd gerufen und komm raus
Mein Mitspieler is 2. Mann
Welchen Trumpf spiel ich an?
Eig den höchsten sprich Schellen Ober um zu zeigen wie stark man ist aber normalerweise hat er doch in alten und da verschwend ich doch kann Bauern net?

string, 06. Juli 2018, um 11:10

bei spieler an 2 klar den König.

Jannen, 06. Juli 2018, um 11:52
zuletzt bearbeitet am 06. Juli 2018, um 11:53

Das fragst du nach insgesamt über 50' Spielen? :-)
Ober wsl niemals bei der Kurzen... (also egal wo Spieler sitzt)

Mario19667, 09. Juli 2018, um 08:58

Ich verstehe nicht wo der Unterschied sein soll, ob der Spieler an 2 sitzt oder an vier ... ? 😔

Aber bei 3 Trumpf würde ich vll den König spielen?
A, Spieler kann erkennen, ich gehöre zu Ihm.
B, vll kann ich mit dem Ober nochmal an wichtiger Stelle stechen ...

Das wären meine Überlegungen.

Dirndl64, 27. Juli 2018, um 06:09

Ober,immer zeigen was man hat.

Jannen, 27. Juli 2018, um 09:04

Damit schadest doch öfter als es etwas bringt?

faxefaxe, 27. Juli 2018, um 13:18

Mit Spieler an zwei maaximal ab Herzober zeigen (beim Langen).

Dummklopfer96, 27. Juli 2018, um 13:51

Gibt für beides Argumente beim langen, hängt von deiner restlichen Hand ab. SO macht es sehr wahrscheinlich dass die Gegner im zweiten an den Stich kommen, die vermutlich Farbe spielen werden. Da kannst du dir von deinen restlichen Karten überlegen ob das gut für dich ist. z.B. die Rufsau blank zu haben wäre gut in dem Fall, spräche also für den SO.

Jannen, 27. Juli 2018, um 14:12

Deine Restkarten in Farbe sind nicht aussagefähig genug.
Es kann trotzdem übel stehen, was vielleicht gar nicht zum Tragen kommt, sofern Stich 2 nicht rausgeht...

yellowschaf, 27. Juli 2018, um 15:28

@Mario

Ich finde das Positionsspiel ist das A und O.

faxefaxe, 27. Juli 2018, um 15:30

Türlich.

yellowschaf, 27. Juli 2018, um 15:31

Hätte evtl sogar den unter raus ehrlich gesagt
Oder halt den König. Aber ich halte es da wie Faxe. Sitzt der Spieler an 3 oder 4 bring ich den Ober

Dummklopfer96, 27. Juli 2018, um 16:01

@Jannen

es kann trotzdem übel stehen aber es ist eine Frage der Wahrscheinlichkeit.
Und die kann eben den Unterschied machen bei der sonst knappen Entscheidung mit den hier gegebenen Informationen.

janth, 27. Juli 2018, um 18:13
zuletzt bearbeitet am 27. Juli 2018, um 18:14

jo, an 2 muss mer sich scho die andern kartn a anschaun... wenn ich die ruf 3x hab, dann komm ich z.b. mitm könig, da sticht der spieler dann i.d.r. und (wenn er den alten hat) bringt nochmal trumpf. vielleicht langt da ja dann der schlamper hinten schon zum stechen... dann nochmal trumpf und die ruf sollt gehn, weil einer von den gegnern ausblasn is... ;-)

wenn ich a farb frei bin, dann kommt eher der ober, weil zumindest die wahrscheinlichkeit steigt, dass ich die farb noch stechen kann, wenn die ruf rausgstochen wird...
wenn die ruf dann eh geht, is ja eh fast scho gwonnen...

ChristophHase123, 29. Juli 2018, um 10:56

Wenn Spieler an Position 4 sitzt, bring ich auf jeden Fall den König, da der Spieler sich dann aussuchen kann wie er reagiert. Er hat zu hoher Wahrscheinlichkeit auch den Alten und bringt den Stich heim. Wenn er dann mit kleinem Trumpf nachspielt, kommt mein Schellenober rein und die Gegner machen zwar den Stich, aber mit wenig Augen.
Wenn Spieler an Position 3 sitzt, bringe ich den Schellen Ober, damit er sieht wie stark ich bin. Finde es auch besser, da Spieler 4 beim Einstechen mitn Alten von Spieler 3 einfach einen kleinen Trumpf abwerfen kann, bzw Spieler 3 nicht weis ie hoch er stechen muss. Spieler 2, also Gegenspieler wird sowiso nur einen kleinen oder Schmiertrumpf bringen, da Spieler 3 nicht wissen kann was beim Gegenspieler an Position 4 steht.
Ich denke 100% richtig kann man selten spielen. Wenn ich dazu 3 Farben habe, würde ich eher den Ober bringen, weil ich ihn dann später höchstwahrscheinlich nicht mehr einsetzen kann. Bin ich 2 Farben frei eher den König.
Bei den ganzen Überlegungen reicht mir beim Spieln allerdings die Bedenkzeit net und ich spiel irgendwas :😄

janth, 30. Juli 2018, um 11:23

"Bei den ganzen Überlegungen reicht mir beim Spieln allerdings die Bedenkzeit net und ich spiel irgendwas"

Wennst zumindest nen Teil deiner Ausführungen beachtest, dann kommst scho mal net komplett falsch raus... ;-)

Mit ein wenig Erfahrung, mal mitm K, mal mitm O mal mitm U raus, merkt mer doch irgendwann "automatisch" wie so ein Spiel läuft und man entscheidet sich tendenziell eher richtig... Und für jemanden, der die Erfahrung noch nicht hat, ist so eine Diskussion ja auch hilfreich, wenn er/sie da drüber nachdenkt, versteht er zumindest, warum andere "so" oder "so" spielen und kann sich seine eigenen Gedanken machen und unter verschiedenen Gesichtspunkten ausprobiern.

Schlimm find ich nur Spieler, die ständig - ohne wirklich nachzudenken - immer die gleiche Option nehmen, egal wie das Beiblatt aussieht. Das ist beim Schafkopf halt leider nicht die richtige Entscheidung, weils in jedem Spiel anders "richtig" sein kann...

Ab und zu machts ja sogar als Gegner Sinn, mit Trumpf zu kommen. Man sollte halt zumindest nen Plan dahinter haben und wissen, wanns helfen oder schaden könnte...

zur Übersichtzum Anfang der Seite