Tratsch: kartenhalter

Weizen-sepp, 25. Februar 2018, um 16:50

Seit Wochen kein Spiel warum? Weil ich nicht zahle?

Al_Pha, 25. Februar 2018, um 16:51

... sag halt mal eins an, dann hast auch eins.

Gunthu, 25. Februar 2018, um 17:25
zuletzt bearbeitet am 25. Februar 2018, um 17:27

Dei Statistik werd vo Jahr zu Jahr schlechter. Den Weizen-Konsum reduziern, wär a Möglichkeit und ned immer deine Tabletten vergessen! 😅 Ein Weizen weniger pro Monat, scho könntst da a Mitgliedschaft leisten!

Esreichen61, 25. Februar 2018, um 17:26

Gespielte Spiele18473 insgesamt, davon 100% lange Karte
13% Spieler, 22% Partner, 64% GegenspielerAngesagte Spiele (davon gewonnen)82,8% Sauspiele (88%)0,0% Farbwenzen (---)0,0% Geier (---)5,2% Wenzen (90%)12,0% Farbsoli (90%)

Esreichen61, 25. Februar 2018, um 17:27

13%, so wenig hab ich ja noch nie gesehen.

also definiere mal „ ein Spiel“!

Mindestens 5 Haxn oder?

Esreichen61, 25. Februar 2018, um 17:28

Punkte (2018)Gespielte Spiele941 insgesamt, davon 100% lange Karte
10% Spieler,
22% Partner, 68% GegenspielerAngesagte Spiele (davon gewonnen)90,4% Sauspiele (89%)0,0% Farbwenzen (---)0,0% Geier (---)2,1% Wenzen (100%)7,4% Farbsoli (71%)

geht doch no weniger. 2018 in fast 1000 spielen 10%.

christophReg, 25. Februar 2018, um 18:22

Aber respektable Gewinnquoten:-)

gasso, 25. Februar 2018, um 18:23

da musst 99% haben

Esreichen61, 25. Februar 2018, um 18:23

Für 10% Ansage Sau schlecht

christophReg, 25. Februar 2018, um 18:25

Und vorsicht: ich weiss aus sicherer Quelle, dass Sauspiel mit InkassoMoskau arbeitet; also ich würd lieber zahlen.

christophReg, 25. Februar 2018, um 18:27

ER: Du müsstest doch schon gesehen haben, dass ich bei Manipulationsvorwürfen gerne gallig werde:-)

Esreichen61, 25. Februar 2018, um 19:04

Du gehörst ja zur Inkasso und Mani poliert Mafia

christophReg, 25. Februar 2018, um 19:28

Ach Manno, jetzt wissen alle. Du nicht?

Esreichen61, 25. Februar 2018, um 19:37

Nein, ich hab nur Scheiss Karten und wenn ich was hab, dann hat einer alles gegen mich

Saf_Globf, 26. Februar 2018, um 00:53
zuletzt bearbeitet am 26. Februar 2018, um 00:53

mal eine Frage in die Runde ... kann man überhaupt mit kleiner 25 Prozent Spielerquote (lassen wir mal den Ramsch weg) im Plus sein (ich meine natürlich dauerhaft, bzw. nach Statistik über 10k Spiele mindestens) ... ich denke nicht, oder?

Traumbefreiter, 26. Februar 2018, um 01:04

weizen-sepp: zahle, und du wrst mit deiner vorsichtigen spielweise munter weiter bezahlen! 😄

Traumbefreiter, 26. Februar 2018, um 01:07
zuletzt bearbeitet am 26. Februar 2018, um 01:08

saf, hast im kern recht! nur absolut versierte contra-spieler können da gewinnen" ich selbst arbeite noch daran, denn als contraspieler bin ich eine absolute niete!

kamiko, 26. Februar 2018, um 10:24

aber natürlich kann jemand mit weit unter 25% im plus sein.

die ersten 5% spiele gewinnt man bspw. zu 95%
die nächsten 5% spiele zu 85%
die nächsten 5% spiele zu 70%
die nächsten 5% spiele zu 60%
die nächsten 5% spiele zu 50%
.... das ist jetzt rein schematisch.

deswegen hat jemand mit einer höheren Spielquote geringere Prozentwerte bei Solo, Wenz usw.

der unterschied an Gewinn zw. 5% und 15% ist extrem, der zwischen 15% und 25% im Verhältnis dann nicht mehr so groß. bei einigen spielern kann es sein, dass sie bei 25% spielquote nicht mehr Gewinn erreichen als bei 20%.

irgendwann wird eine noch höhere Quote sogar schädlich, weil dann
die nächsten 5% spiele nur noch zu 40%
die nächsten 5% spiele nur noch zu 20%
usw. gewonnen werden.
(nicht erst unter 50%, sondern auch schon unter 60% können Verlust bedeuten, da riskantere Spiele dann oft ohne Lfd. usw. und mit Kontra einhergehen.)

jeder muss für sich (!) die spielquote finden, in der er das "Maximum" an Punkten herausholt.
die kann bei 23% liegen, aber auch bei 37%.

als nächster Faktor spielt mit, ob man die teuren spiele gewinnt.
wenn jemand sehr gut Einzelspiele nutzt, kann er in sauspielen durchaus mauern.

mit Legen, Einschätzung der Spieler usw. kann man die Gewinnquote sehr nach oben treiben ohne die Spielquote zu erhöhen.
auch wenn man nur 20% der Spiele spielt, aber da extrem gut, landet man garantiert in der Gewinnzone.
---------------------
ABER!
die Kausalität ist nicht "hohe Spielquote führt zu mehr Gewinn", sondern genau andersrum:
"mehr Gewinn führt zu höherer Spielquote"

jemand, der gut spielt, wird von Haus aus seine Spielquote steigern und nicht bei 15% oder 20% stehen bleiben.

faxefaxe, 26. Februar 2018, um 10:30

Taken, einer der allerbesten Spieler hier, hatte lange unter 25 Prozent. (lag aber letztes Jahr und dieses drüber)

Gunthu, 26. Februar 2018, um 12:08

Hab mir jetzt im Februar in der ZS das Experiment erlaubt, ob es möglich ist, auf 100% Erfolgsquote bei den Spielen zu bleiben.
Ergebnis:68 Spiele, 16% Spieler
angesagte Spiele (davon gewonnen)
-18,2% Sauspiele (100%)
-25,3% Farbwenzen (100%)
-9,1% Geier (100%)
-18,2% Wenzen (100%)
-18,2% Farbsoli (100%)
Also, es geht. Aber mir fehlt der Spaß-Faktor!
Ich verlier lieber ein "haariges" Spiel und freu mich über einen gewonnenen "Ratzen".

kamiko, 26. Februar 2018, um 15:27
zuletzt bearbeitet am 26. Februar 2018, um 15:27

absolut gesehen sagt es nicht viel aus.

nehmen wir an, jemand hat 22% Spielquote.
jetzt wird er riskanter und haut alle 100 Spiele 3 gewagtere Soli rein.
durchschnittlich gewinnt er 2 davon, das dritte verliert er mit kontra.

er hat seine Spielquote von 22% auf 25% gesteigert; durchschnittlich zu 66% gewonnen.

und dennoch hat er keinen einzigen Punkt mehr damit gemacht.
------------------------
nehmen wir an, jemand spielt 5 Spiele:
1. selbst Solo gespielt und gewonnen: 50 Pkte
2. selbst Solo gespielt und gewonnen: 50 Pkte
3. selbst Solo gespielt und gewonnen: 50 Pkte
4. selbst Solo gespielt und gewonnen: 50 Pkte
5. ein Gegner spielt ein Solo mit 5 Haxn, Schneider, Schwarz, Kontra, das dieser gewonnen hat: er hat verloren -240 Pkte

seine Statistik sieht dann "traumhaft" aus:
80% Spieler
Solo: 80% (davon 100% gewonnen)

und dennoch steht er 40 Pkte im Minus.
Verlustquote: -8 Pkte / Spiel.

auch in Deinem Beispiel, gunthu, sagt das noch nichts aus. Du kannst auch bei 100% Erfolgsquote noch 500€ verloren haben 😂
-------------------------
ich weiß, die Beispiele sind krass, aber sie verdeutlichen, dass man sehr vorsichtig mit so Zahlen umgehen muss.

christophReg, 26. Februar 2018, um 15:36

Seltsame Wechseltarife werden da gespielt.

kamiko, 26. Februar 2018, um 16:09

mei, dann hat er eben 150 Pkte statt 50 Pkte gewonnen - hatte es zuerst auf Sauspiele mit je 10 Pkte geschrieben.

es ist doch völlig wurscht - ich denk, jeder versteht das Prinzip dahinter, auch jeder Neuling.

ich mach mir zumindest die Arbeit. dann schreib's halt Du ... statt rumzumeckern;
aber da seh ich nicht viel, dass da was kommen würde...

faxefaxe, 26. Februar 2018, um 16:19

Ausreißer relativieren sich schon über die Zahl der Spiele.

kamiko, 26. Februar 2018, um 16:30

ich meinte damit nicht die Ausreißer.

wenn jemand riskanter spielt, als es sein Können zulässt, wird das Plus der Spiele ein Minus aufweisen. das kann im Einzelfall schon bei einer Steigerung von 15% auf 18% Spielquote sein.

(dennoch weis ich nur ungern darauf hin, da ich eine defensive Spielweise langfristig für extrem schlecht halte - gerade Neulinge sollten sehr offensiv spielen, mmn.)

zur Übersichtzum Anfang der Seite