Schafkopf-Strategie: Langer Weg - kurze Farbe?

Salud0815, 02. Dezember 2017, um 07:16

Hallo miteinander,

was is genau mit der kurzen Farbe gemeint, is damit die höhe der Farbe gemeint sprich bei kurzer Farbe is die Schelln 9 kürzer als die schelln 10 oder die Anzahl der farben die man von einer Farbe hat?

Gruß
Salud

Helmut, 02. Dezember 2017, um 07:28
zuletzt bearbeitet am 02. Dezember 2017, um 07:28

Die Anzahl der Karten die man von einer Farbe hat.

Gruß

spielfuehrer, 02. Dezember 2017, um 07:36
zuletzt bearbeitet am 02. Dezember 2017, um 07:40

die anzahl der karten, die man von einer nicht-trumpf-farbe hat, ist damit gemeint. je mehr man hat, desto länger die farbe.

“kurzer weg“ oder “langer weg“ bezieht sich auf den abstand der position des spielers zu der des anspielers.

sitzt der spieler bspw. auf position 2, ist der weg vom anspieler zum spieler kurz, so dass es meist (fast immer) von vorteil ist, die “lange farbe“ zu spielen.

sitzt der spieler hingegen auf position 4, ist der weg hin zu ihm lang, also nimmst die ......farbe.

(punkte san jetzt durch dich zu befüllen, ich möchte wissen, ob du verstehst, was ich meine)

faxefaxe, 02. Dezember 2017, um 07:40

Gilt für Solo und Farbwenz,
nicht Geier und Wenz. :-)

spielfuehrer, 02. Dezember 2017, um 07:45
zuletzt bearbeitet am 02. Dezember 2017, um 07:49

ja, dieses spielprinzip ist eher für solo, farbwenz und auch rufspiele geeignet.

die länge des weges (spieler an pos. 4 oder pos. 3 = langer weg) und die kürze der karte (3 oder 2 von einer farbe = lang) gilt aber davon unabhängig immer.

sojawasch, 02. Dezember 2017, um 07:50

also kann man anhand der sitzordnung erkennen ob jemand nen langen oder nen kurzen hat?
again what learned
wie ist das dann mit kurzspielern?
sind die dann per se...?

spielfuehrer, 02. Dezember 2017, um 07:50

wobei das mit der kürze der karte wieder nur beim kurzen gilt.

faxefaxe, 02. Dezember 2017, um 08:36
zuletzt bearbeitet am 02. Dezember 2017, um 08:36

Wobei es durchaus strittig ist, ob Position 3 kurzer oder langer weg ist.

mamaente, 02. Dezember 2017, um 10:27

und alle haben verstanden, dass der spieler immer an position 1 sitzt?

spielfuehrer, 02. Dezember 2017, um 10:36

das wäre dann einigermaßen ganz schlimm, da das ja auch nicht so ist!

spielfuehrer, 02. Dezember 2017, um 10:45

so manches solo wäre viel einfacher zu spielen, wenn durchgängig der spieler rauskäm.

faxefaxe, 02. Dezember 2017, um 10:53

Und mamaente grübelt die ganze Zeit, was sie nun ausspielt, mit dem Spieler an eins. Ist ja quasi ein ultrakurzer Weg. :-)

Salud0815, 02. Dezember 2017, um 15:12

Erstmal Danke für die schnellen Antworten.

@Spielführer kurze Farbe is die Antwort

Spielt man dann beim kurzen weg eher eine hohe Karte und beim langen eher eine niedrige?

mamaente, 02. Dezember 2017, um 15:13

genau!

spielfuehrer, 02. Dezember 2017, um 16:35

nachdem du sicherlich - und das völlig zurecht, nach diesem auftritt der ente - berechtigte zweifel an vorstehender antwort hast:

ja, sie hat recht. sie hat einen zufallstreffer gelandet.

zur Übersichtzum Anfang der Seite