Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Schafkopf-Strategie: Solo/Wenz oder nicht?

Hallo,

ich spiel nun schon seit einem Jahr oder so Schafkopf. Richtig können tu ichs aber noch ned. Trümpfe zählen klappt noch nicht so ganz wie ich will. Von Punkten mitzählen ganz zu schweigen.

Ein weiteres Hauptproblem das ich hab, is aber: Wie kann ich entscheiden, ob ich spielen soll oder nicht? Bei nem Sauspiel gehts ja noch einigermaßen, aber wie entscheid ich ob ich ein Solo oder einen Wenz spielen soll?

Gibts da irgendwelche Tricks? Soll man z.B. von 120 Punkten ausgehen, und dann 25 Abziehen, wenn man die Sau z.B. nicht hat?

Kann man irgendwie "berechnen", ob sich ein Solo/Wenz lohnt oder kann man das nur mit Erfahrung entscheiden?

Danke schon mal für eure Antworten,
Gruß pyro

grundsätzlich faustregel:

wenn 2 stiche rausgehen, kannst dus immer spielen.

bei 3 stichen musst du überlegen, wie viel punkte die gegner auf die stiche machen. zb: 1 fehl und 2 stiche auf trumpf. hast du die trumpfschmier? dann kanns klappen.
mit z.b. 2 fehl und 1 stich auf trumpf ohne trumpfschmier: vergiss es.
ich persönlich rechne im schnitt mit 20 augen pro fehl.
wo du sitzt ist auch wichtig: je schwächer dein solo, umso wichtiger, dass du vorne oder hinten sitzt.

wenn dir 4 stiche rausgehen, kannst dus fast immer vergessen.

edit: ich red nur vom langen!

machs wie ich und spiel nach dem roulette system pyro ! :)

ne spass beiseite, ich entscheide meine solos anhand meiner trümpfe.
allerdings macht es einen unterschied, ob man lang oder kurz spielt.
beim kurzen ist das ganze ein wenig einfacher, würd ich sagen.
da es sich besser berechnen lässt.
nehmen wir zum bsp. deine hand, e o, g o, e u, g u, e a, g a. du könntest einen geier, oder einen wenz spielen. die frage ist, an welcher stelle sitzt du, und welches risiko gehst du bei spielen ein.
du könntest beides gewinnen, oder pech haben, und verlieren.
ein bisschen übung und viel erfahrung bringt den rest !
ich hoffe, ich hab dich net zu arg verwirrt, weil mir brummt etz der schädel ;)

puh, schwere frage... sang ma mal so: ohne mögliche wunder zu erwarten, aber auch ohne von (für dich) sehr ungünstigem kartenstand bei den gegnern auszugehen, solltest du etwa 75 augen schätzen, die du kriegst, dann is es spielbar.

generell solltest du maximal drei stiche abgeben müssen. klar, hängt davon ab was für welche - wenn du eine lusche hast, aber zwei trumpfstiche abgibst, is des normalerweise kein problem - wenn dir in deiner trumpffarbe natürlich sau, 10 und die hohen ober fehlen, langen zwei trumpfstiche. hast du sau 10 selbst und die trümpfe sind etwas verteilt, dann machen die zwei stiche wahrscheinlich nicht viel aus.

ohne konkretes beispiel is sowas immer schwer zu sagen - ich mein nur: überleg dir, wieviel stiche die gegner machen und wieviel punkte das wahrscheinlich sein werden. ich hab bei vielen anfängern den eindruck, dass sie halt bei 6 oder 7 trumpf einfach mal solo ansagen - und sich dann wundern nach dem motto: aber ich hatte doch sooo viele trümpfe. viel vergessen halt eben die überlegung: was können meine gegner eigentlich? ich sag nach wie vor manchmal auch bei 6, in seltnen fällen bei 7 trumpf nur ein rufspiel an - oder sag mit drei laufenden unter und ner sau trotzdem keinen wenz an. es nutz halt nix, fünf sichere stich zu machen, wenns nur 50 augen san^^.

wichtig is natürlich auch, wo du sitzt. und ob vor dir schon wer spielen wollte. wer geklopft hat, bei was die leute normalerweise klopfen, wer wie lang zum weitersagen gebraucht hat, was er dabei für ein gesicht macht undundund;-).

letztlich machts die erfahrung - irgendwann "fühlst" du halt, was spielbar is und was nicht. (also: was gewinnst du öfter, als du es verlierst - gewinnen wie verlieren kannst du beim entsprechenden kartenstand eigentlich alles, klar, nur die wahrscheinlichkeit halt...)
sorry, aber ich glaube, genauer kann mans nicht sagen...

nachtrag: ich red nur vom langen, die metzgerstochter glaub ich auch. aber wie du siehst, auch bei gleichzeitigem schreiben kommen die leut zu sehr ähnlichen ergebnissen...

Danke für eure Tipps. Mir gehts eigentlich nur um den Langen, n kurzen spiel ich normalerweiße nie.

sehr löblicher vorsatz! ansonsten gibts nur üben und probieren, und dafür hast du ja hier die ideale plattform.

wenn du irgentwann deine sauspiele verfeiern willst, rate ich dir zu einer übungsstunde mit Pete

Mein Rat an Dich, pyro: Lies Dir den Beitrag von der Metzgerstochter dreimal durch - schöner und einleuchtender kann man's kaum beschreiben. Das unterschreib' ich so.

In einem Jahr und der entsprechenden Mehrerfahrung liest Du Dir dann nochmal den Beitrag vom baumbua durch. Der ist natürlich auch hervorragend, aber eben nicht ganz so einsteigerfreundlich formuliert.

Und bezüglich der Sauspiele empfehle ich ...äh ... empfehle ich ... öh... Trümpfe und Augen mitzählen, der nötige Mut kommt dann von selbst. ;-)

und aufpassen was noch so fällt. Das kann wichtig werden, falls man zwar das Spiel an sich gerissen hat, aber nicht sonderlich gut bestückt ist...
achja, ich hab der Tochter und dem Elchträger nicht folgen können.

pete, ich weiß jetz nur ned, ob du mich beleidigt hast oder komplimentifiziert;-)

Nichts läge mir ferner als Dir ein Kompliment zu machen...

Aber Deine Ausführungen würde ich mit einem "geprüft und für in Ordnung befunden, gez. Pete" untermalen. Zum Beispiel spiele auch ich immer wieder ("in echt jetzt") Sauspiele mit sieben Trumpf, obwohl zwei Ober dabei sind. Allerdings glaube ich, daß da sehr viel Erfahrung dazugehört, ein Sauspiel von einem Sieben-Trumpf-Solo unterscheiden zu können. Da muß man quasi alle voraussichtlichen Stiche der Gegner zusammenzählen und die Wahrscheinlichkeit miteinbeziehen, mit der ein wichtiger Ober möglichweise irgendwo blank steht. Das wäre ja, wie wenn man auf Siebener und Achter aufpassen würde...

7 un 8..da war mal was..ich bin mir seit der diskusionn ie sicher ob ich nu den 7 oder 8 zuerst spieln soll..so hasd du mich durchanada brachd..aba i gleb imma zuersd n niedriche, ne?

Beim Zugeben (also wenn schon was Höheres liegt) immer - beim Ausspielen hängt's massiv davon ab, ob die Acht vielleicht schon hoch ist... ;-)

Also bei Aussagen und Tipps der Metzgerstochter wär ich persönlich vorsichtig! Das kann auch mal schnell ins Geld gehen (grummel)!! Hmm, aber gut, in dem obigen Fall ist ihr (widerwillig) recht zu geben.

jaja, wenn man den ganzen abend mauert, wird man vom schafkopfgott bestraft, wenn man sich dann mal eins traut ;)

Ich mauer net!! Zefix! Bin halt nur net fahrlässig!

Den Hirabira würde ich gar nie nicht bestrafen... Dann schon eher vorlaute Mädchen mit Metall-Akne ;-)

Metall-Akne! Wow, böse, böse!

uuuuuunglaubliche frechheit! beim nächsten mal halt ich dich fest und stech dir auch ein kleines, da, wos wehtut ;)

Wehtut?
Nächstes Mal?
Impliziert das, dass wir uns dereinst wiedersehen und ich wüßte was Schmerz ist?

Versteh einer die Jugend...

ja, das tut es, mein kleiner indianer.

Ain´t gonna happen...

Oh oh! Darf ich da dann zuschauen? Mhm...Sado-Voyeurismus!

von mir aus gern! glaube aber langsam, dass side den schwanz einzieht (hihi)