Tratsch: Bayern - ein zerrissenes Land...

hansolo_forever, 14. August 2017, um 13:16
zuletzt bearbeitet am 14. August 2017, um 13:18

Im August zeigt sich die Spaltung unseres schönen Heimatlandes tatsächlich in ihrem vollen Schrecken !
Am 08.08. hat nur die Hauptstadt (Auxxburg) ihren Spezial-Feiertag, weil man dort schon vor fast 600 Jahren erkannt hat, dass jede(r) des glauben darf, was ihm (oder ihr ) gfällt.
Am 15.08. allerdings wird ebendiese Geisteshaltung vom Rest dieses rückständigen Feudal-Königtums wieder ad absurdum geführt:
ca. 1300 überwiegend katholische Gemeinden dürfen sich einen faulen Lenz machen und 'Sauspiel.de' terrorisieren, während die Einwohner der etwa 320 mehrheitlich strenggläubig-protestantischen Ansiedlungen bis zur völligen Erschöpfung schuften müssen, um (chinesische) Laptops in (echt bayerische) Lederhosen umzuschneidern, damit man sie an Touristen aus China verscheuern kann, die endlich mal keine Laptops zusammenschrauben müssen...

Und darüberhinaus - was ist eigentlich mit den gefühlt 300.000.000 Moslems in diesem unseren schönen Land ? Wieso dürfen die einen auch freimachen, weil sie bei den Katholen untergekommen sind, während ein armer Teil ihrer Brüder (und Schwestern) weiter in Lohnknechtschaft morgen buckelt, um zerdepperte Maßkrüge vom letztjährigen Oktoberfest wieder zusammenzuflicken ?

Noch immer wartet die bayerische Staatsregierung auf die Göttlichen Ratschlüße...

Gunthu, 14. August 2017, um 16:20
zuletzt bearbeitet am 14. August 2017, um 16:20

Hab an Platten gefahren. Wart jetzt auf den mehr oder weniger passenden göttlichen Radschlüssel^^

gasso, 14. August 2017, um 17:35
Dieser Eintrag wurde entfernt.

astro, 14. August 2017, um 19:52
Dieser Eintrag wurde entfernt.

astro, 14. August 2017, um 19:52

Und no a Maß und no a Maß und do sitzt er heit no

Hexenblut, 14. August 2017, um 21:19

Hansolo auch die anders Gläubigen haben ihre Feiertage. Denken wir an die Protestanten bei Buss- und Bettag. Aber heute sind doch viele in keiner Glaubengemeinschaft mehr, auch diese genießen das Nichtstun. Lassen wir doch denen Ihre Freude. Wer glaubt denn noch ans Christkind oder Osterhasen, auch da haben alle (meistens) frei.

sojawasch, 14. August 2017, um 21:56

bin mir nicht ganz sicher ob´s die inka, die maya oder die azteken waren...
auf alle fälle war ein teil ihres glaubens dass in der nacht die bösen geister sie heimsuchten um sie um ihren verstand zu bringen
also war es naheliegend des nachts die sinne vorsätzlich zu verwirren
die geburtstunde von tequilla und mesqual

scheint, viele bayern teilen unbewusst den glauben der frühen südamerikanischen urvölker

krattler, 15. August 2017, um 00:12

nie wieder vogelgrippe!!!

hansolo_forever, 15. August 2017, um 13:08
zuletzt bearbeitet am 15. August 2017, um 13:09

Na, wenn's wenigstens dafür gut is... allein mir fehlt der Glaube !
H5Nx² is scho in den Startlöchern - passende Artikel liegen bereits in den Schreibtischschubladen der BILD-Redaktionen.

@ soja zu diesem Thema empfehle ich 'Die weißen Götter' von Eduard Stucken - da haut's dir den Vogel 'raus, wie die meso-amerikanischen Bajuwaren so drauf waren (Inkas san a andere Baustelle). Da kommen dir plötzlich Donald und da jUNg' Kim-yong wie lupenreine Philanthropen vor...

sojawasch, 15. August 2017, um 14:34

bin momentan bei
"die letzten ihrer art"/ douglas adams
aber danach gleich-dieses thema interessiert mich

chickenwilli, 15. August 2017, um 18:13
zuletzt bearbeitet am 15. August 2017, um 18:13

Wenn man im richtigen Teil des zerissenen Bayerns lebt ist es halb so schlimm. 😅

hansolo_forever, 15. August 2017, um 18:16

Doug Adams - R.i.P. - von dem Buch hab' i no nie was ghört, kommt glei ganz nach oben in die 'Zu-besorgen'-Liste ;-)
Was des andere anbelangt - warning- ist nichts für schwache Nerven, und die Spananier waren nebenbei bemerkt au ned 'christlicher' - es ging schließlich ned nur um Punkte ^^

hansolo_forever, 15. August 2017, um 18:18

willi - was ist 'der richtige Teil' ? vulgo wo isn dei Hühnerhaufen ?

chickenwilli, 15. August 2017, um 19:28

Oberpfalz. Streng katholisch. Da steht sogar Pfaff auf der Nähmaschine.

hansolo_forever, 15. August 2017, um 20:32

Aha. Okay. Danke.
Mi Landstrichen jenseits von Sibirien kenn i mi ned so aus,c aber anscheinend kommt da der feine Zwirn her, den ich und meine Brüder und Schwestern im Glauben 'an Tagen wie diesen' in der Kirch ' tragen... ^^

golch, 16. August 2017, um 02:46

...

Farina, 16. August 2017, um 09:46

@chickenwilli

Wir befinden uns im Jahr 2017 n Chr.

Die ganze Oberpfalz ist streng katholisch.

Die ganze Oberpfalz?

Nein!

Ein von unbeugsamen Lutheranern bevölkerter Teil des
Landkreises Amberg-Sulzbach hört nicht auf, an Maria Himmelfahrt arbeiten zu
wollen.

hansolo_forever, 16. August 2017, um 11:04

DAS nenne ich vorbildlich, beim Teutates !

chickenwilli, 16. August 2017, um 21:25

Vielleicht bräuchten wir wieder mal einen Kreuzzug.

hansolo_forever, 16. August 2017, um 22:28

Nach Amberg-Sulzbach statt nach Jerusalem ? ^^

hansolo_forever, 16. August 2017, um 22:29

'Deus vult !'... ^^

bayern-linus, 17. August 2017, um 00:35

is des sulzbach am untermain

Traumbefreiter, 17. August 2017, um 01:20

würde denn meine teerschwarze seele markant hochgebeamt werden, wenn ii den norden mehr missioniere? so vastärkt jenseits von stellungen usw.?

chickenwilli, 17. August 2017, um 06:21

Das Volk dort wird doch einsichtig sein, wenn man es mit Feiertagen lockt.

hansolo_forever, 17. August 2017, um 06:29

Missionier sie a tergo - durch die Hintertür sozusagen - ich spende als Zeichen des guten Willens den 8. August als Feiertag, denn auch Hanseaten sind käuflich ^^

zur Übersichtzum Anfang der Seite