Schafkopf-Strategie: Wo ist mein Mojo hin?

Akteur4815162342, 09. Juni 2017, um 22:57
zuletzt bearbeitet am 09. Juni 2017, um 23:53

Servus,

ich mal wieder.

Seit 2014 spiele ich jetzt Schafkopf und verbessere mich schon irgendwie kontinuierlich, aber zur Zeit ist wieder der Wurm drin.

Februar: 7.34 Punkte pro Spiel
März: 7.80 Punkte pro Spiel
April: 8.57 Punkte pro Spiel
Mai: 3.85 Punkte pro Spiel

Gefühlt geht seit einem Monat gar nix mehr.

Wenn ich mal ne geile Hand hab, passiert gefühlt sowas:

#734.347.887

Und dann mache ich natürlich noch solche Fehler:

#734.351.435

Oder solche

#734.367.157

Aber wann passiert es mal, dass ich konstant, dauerhaft das Gefühl habe, ich würde das Spiel können?

Gefühlt kann ich gar nix.

Menno!

Das musste mal raus, sorry!

gasso, 10. Juni 2017, um 17:28

dein gefühl wird schon recht haben.

steffekk, 10. Juni 2017, um 18:18

bei 157 würde ich mir zusätzlich Gedanken über die Spielansage machen.

steffekk, 10. Juni 2017, um 18:23

bei 435 ersparst dir halt ein Kontra, aber nach Herz-Sau im Ersten würde ich immer einen Ober bringen, Kontra ausgenommen natürlich.

Ich spiel da aber ohnehin meinen Ober aus und gut ist.

steffekk, 10. Juni 2017, um 18:24

Was deine eigentliche Frage betrifft, vermute ich, dass du überspielt bist.

Spiel mal ne Woche nicht und es macht auch wieder anders Spaß.

steffekk, 10. Juni 2017, um 18:27

den Wenz, den du nicht spielen darfst, dem brauchst doch nicht hinterher weinen.

Ein Spieler hat ein höheres Spiel und gut ist.

Mit vier Ober zu siebt an eins, da will ich schon spielen...

Akteur4815162342, 10. Juni 2017, um 18:58

157 ist natürlich der Farbwenz.

Weiter gehts.

steffekk, 10. Juni 2017, um 19:22

Schellwenz aber bitte :)

Esreichen61, 10. Juni 2017, um 20:18

157 verlierst den Wenz aber a ned, da machst hoid an Fehler, der gehört bestraft und deswegen jammerst wegen den Spielen die du ned spielen darfst.

Esreichen61, 10. Juni 2017, um 20:19

Aus meiner Sicht ist zs nix für dich, du bist viel zu emotional.

Aber zur Beruhigung: es gibt no viel schlechtere dort.

Kimweltfremd, 13. Juni 2017, um 14:39
zuletzt bearbeitet am 13. Juni 2017, um 14:41

Also ich hatte im Mai 12,5 Punkte pro Spiel. Und jetzt im Juni habe ich bei 684 Spielen 20,99 Punkte pro Spiel. Ich bin voll gut geworden 😄

spielfuehrer, 13. Juni 2017, um 15:22

wenn man sich das blinde gestümpere, der oder des wanda, die oder der vermutlich sehr zur belustigung aller auch noch um geld spielt, sieht, dann bestätigt das wieder, dass meine vermutung, dass die leistungsdichte beim kurzen in der zockerstube weitaus höher sein muss als beim langen, nicht so abwegig sein kann.

Al_Pha, 13. Juni 2017, um 17:27

dingdong

Esreichen61, 17. Juni 2017, um 22:22

Wieder so einer, der nen thread eröffnet und sich dan nimmer dran beteiligt 😂😂😂😜😜😜

hansolo_forever, 18. Juni 2017, um 13:18

@ sf: da magst Du schon Recht haben - aber nur in der Hinsicht, dass ein lebenslanger 'Acht-Karten-Spieler' mit kurzer Karte erstmal garnicht zurechtkommt.
Ich hatte, bis ich über dieses wundervolle und lobenswerte Portal gestolpert bin, überhaupt keine Ahnung, dass diese Aberration der Kartenspiel-Evolution überhaupt existiert - doch da mir diese Variante ohnehin eher im Osten beheimatet scheint, glaube ich jetzt den Ausdruck 'böhmischer Schafkopf' einordnen zu können, der mir in früheren Jahren gelegentlich begegnet ist.

Persönlich habe ich genau drei Spiele mit kurzer Karte durchgeführt (weil versehentlich an den falschen Tisch gehüpft), bei allen selbst gespielt und alle drei gewonnen. Anschließend habe ich über die erfreuliche Filter-Funktion Tische mit kurzer Karte aus meinem Universum verbannt, weil es ist halt nicht mein Spiel.
Wem es aber gefällt, natürlich viel Vergnügen - immerhin kann man bei der hardcore-Variante in viel kürzerer Zeit deutlich höhere Resultate erzielen...

Kimweltfremd, 20. Juni 2017, um 00:46

zur Übersichtzum Anfang der Seite