Tratsch: Osterbonus

Wauzi48, 01. April 2017, um 09:52

Gibt's heuer wieder einen Osterbonus?

sojawasch, 01. April 2017, um 10:12

nein-fällt ersatzlos aus- hat steuerrechtliche hintergründe
genauer gesagt gibts da ein problem mit dem finanzamt
hintergrund ist
boni gelten als geldwerter vorteil und müssen versteuert werden
die wenigsten zockerstubnspieler machen dies aber-ergo hat das finanzamt dem ganzen einen riegel vorgeschoben
diese neue regelung wurde mit dem 1ten april rechtsgültig

Hexenblut, 01. April 2017, um 10:33
zuletzt bearbeitet am 01. April 2017, um 10:33

Genauso ist es. Die bisherigen müssen nachversteuert werden.

Hannes, 01. April 2017, um 10:48

Aktuell ist keine Bonusaktion zu Ostern geplant. Wir hatten ja gerade erst die Jubiläumsturniere, bei denen es ordentlich was zu gewinnen gab.

Ich kann nicht ausschließen, dass es vielleicht doch noch eine Aktion zu Ostern geben wird, aber realistischer ist ein etwas späterer Zeitpunkt für die nächste Aktion.

billing123, 01. April 2017, um 11:46

Seids ned so geizig Hannes, Wahnsinn :D

FDS, 01. April 2017, um 13:14

so hoch ist der Bonus ja auch wieder nicht, macht bestimmt das Kraut nicht fett wegen der Besteuerung. Ich kann auf den Bonus verzichten. Was ich nicht verstehe, wenn man im Internetcasinos zockt gibt es auch Bonuse, warum muß man diese nicht versteuern?

spielfuehrer, 01. April 2017, um 13:47

himmel, wenn´s wieder so richtig peinlich wird hier, dann ist der verursacher solcher blamagen sehr oft a kurz-spieler.

sojawasch, 01. April 2017, um 14:44
zuletzt bearbeitet am 01. April 2017, um 15:16

also dann
war grad bei unserem hochgeschätzen designierten ministerpräsidenten hernn markus söder zum weiswurstfrühstück und hab natürlich die gegegenheit am schopf gepackt das problem der zockerstubenboni fiskaltechnisch zu erörtern.
wie ihr natürlich alle wisst ist er seit 2013 Bayerischer Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat.

also mal wieder der perfekte mann für dieses brisante thema.
eigentlich müsste diese art der boni ähnlich der von aktien besteuert werden. aber da man in bayern kein interesse an einem 2ten fall "ulli hoeness" hat, haben wir uns darauf geeinigt diese art der zuwendungen steuerrechtlich als eine art sondervergütung für brauchtumspflege zu versteuern.
heisst im klartext:
die einzelgewinne müssen nicht ausgewiesen werden sondern es wird eine pauschalversteuerung von 25€ /p.a. erhoben.
ob diese pauschale von sauspiel erhoben wird oder jeder einzelne diese in der kapitalertragssteuererklärung angibt ist noch zu prüfen. darüber wird aber zeitnah informiert

soweit der stand der dinge
ist zugegebenermassen eine etwas bairisch hemdärmelige lösung aber mehr war in der kürze der zeit nicht zu erreichen.
zumindest brauchen die zockerstubnspieler die ihre gewinne nicht bei der steuererklärung ausgewiesen haben befürchten dass ihnen ein verfahren wegen steuerhinterziehung ins haus steht

stets zu diensten
da wasch

Ex-Sauspieler #524134, 01. April 2017, um 14:52

^^

FDS, 01. April 2017, um 15:02

sojawasch, danke für die Aufklärung. Der Seehofer wird das zur Sprache bringen, wenn er in Berlin ist um der Ossitante in den Arsch zu kriechen oder so.

Ex-Sauspieler #484842, 12. April 2017, um 13:04

frage an das sauspielteam:

mein aktuelles bonusguthaben reicht noch für ca. 25.500 spiele.

macht es für mich sinn, dass ich mich an der osterbonusaktion beteilige und etwas einzahle?

Hannes, 12. April 2017, um 14:27

Kommt drauf an wie viel Du in den nächsten Wochen spielen willst.

Ex-Sauspieler #484842, 12. April 2017, um 14:38

naja, so auf 2-3tsd. spiele komm ich locker im jahr....

Hannes, 13. April 2017, um 11:13

Na da hast Du doch Deine Antwort 😉

Esreichen61, 13. April 2017, um 17:12

Ich dachte, wild bill bekommt Bonus für jeden Forumsbeitrag.

Ex-Sauspieler #484842, 13. April 2017, um 17:46

Des sowieso....

Esreichen61, 13. April 2017, um 18:36

Du Millionär!

SchoWiedaKoanDU, 16. April 2017, um 21:11

Ich kann sojawasch vollumfänglich bestätigen, denn ich saß als geladener Vertreter des Kleintierzuchtverbandes Hohenau e.V. mit in der Runde. Sojawasch hat hart und zielstrebig verhandelt, mehr war wirklich nicht herauszuholen.

Allerdings bleibt in seinen Ausführungen unerwähnt, dass Sauspiel.de verpflichtet wurde, eine monatlich aktualisierte Liste aller ZS-Spieler an die Finanzbehörden zu liefern, um eine umfassende Kontrolle der Abgabepflichtigen zu erreichen.

Zum Schluss - die Medienvertreter waren bereits aus dem Saal verwiesen worden - fiel noch die Aussage des Ministers: "Bevor wir den Arschlöchern in Berlin oder Bremen über den Länderfinanzausgleich wieder bayerisches Geld in den gierigen Schlund werfen, ist das die beste Lösung".

Dem kann ich nur zustimmen.

hansolo_forever, 17. April 2017, um 10:26

'[...]fiel noch die Aussage des Ministers: "Bevor wir den Arschlöchern in
Berlin oder Bremen über den Länderfinanzausgleich wieder bayerisches
Geld in den gierigen Schlund werfen, ist das die beste Lösung".'

Lol - Volltreffer !!!
Der Söder werd ma doch ned no sympathisch werden - oder werd i einfach alt ? ^^

zur Übersichtzum Anfang der Seite