Verbesserungsvorschläge: Klopf-Verbot - Ja/Nein - sinnvolle Vorschläge und Anregungen

nairobi, 19. Dezember 2008, um 10:49
Dieser Eintrag wurde entfernt.

aufdieOide, 19. Dezember 2008, um 11:00

Um deine Fragen kurz zu beantworten:

Nein.
Nein.
Nein.

Klopfverbot oder Klopfeinschränkungen machen keinen Sinn, weil jeder seine eigene Klopftaktik hat. Ich finde die Kontra- und Spielauswahl-einschränkungen schon schlimm genug. Beim Klopfen gibt es dazu noch viel mehr Einzelfälle und Kartenkonstellationen, die programmiert werden müssten.

nairobi, 19. Dezember 2008, um 11:01
zuletzt bearbeitet am 19. Dezember 2008, um 11:02

Sorry - habe erst bei der 3. Kontrolle gesehen, dass es schon einen älteren Fred dazu gibt...

Deshalb habe ich den Beitrag gelöscht und betrachte diesen Fred als gestorben!!!

aufdieOide, 19. Dezember 2008, um 11:01

Ähm... Da war mal ein Beitrag, zu dem ich geantwortet hatte! Er hat zwar "Klopf-Verbot" und "sinnvoll" in einem Zusammenhang genannt, aber er war da!

nairobi, 19. Dezember 2008, um 11:02

SORRY

aufdieOide, 19. Dezember 2008, um 11:06

Passt scho. Wollte das nur nicht unkommentiert so stehen lassen. Am Ende geh ich sonst noch als "der Grund für das Klopfverbot" in die Sauspiel-Geschichte ein... ;-)

Trapattobi, 19. Dezember 2008, um 11:10

Und wo ist dann der alte Thread?

Grundsätzlich gebe ich da aufdieOide Recht, alle Einschränkungen und Verbote sind Mist. Beim Klopfen erst Recht. Da kann man das unmöglich handhaben. Schade, dass es hier nicht etwas libertärer zugehen kann, aber anscheinend gibt es hier so viele Idioten, die man davor schützen muss, einen Tout ohne den Alten zu spielen.

Moped-Done, 20. Dezember 2008, um 17:33

Ich muss hier dem Tobi recht geben! Aber es wär halt auch zu schön, wenns immer nur libertär zugehen würde! Wo kämen wir hin? Und des in Bayern? Wobei man ja eine Regierungsbeteiligung der FDP ja schon als anarchistische Vorstufe sehen könnte, so als Bayernkurierbezieher...

zur Übersichtzum Anfang der Seite