Tratsch: Scheesswie Berlin

Ex-Sauspieler #484842, 18. Januar 2017, um 18:15

Thread, für allle die über den Anschlag von Berlin genauso betroffen sind wie über die Anschläge von Paris...............

sojawasch, 18. Januar 2017, um 18:43

https://www.sauspiel.de/forum/diskussionen/12...

von meiner seite ist dazu alles gesagt

Ex-Sauspieler #484842, 18. Januar 2017, um 18:59

da bist du leider aber der einzige!

diesen, deinen beitrag im nachbarthread fand ich sehr gut!

die resonanz die es darauf gab sagt widerum alles...

Hexenblut, 18. Januar 2017, um 23:39
zuletzt bearbeitet am 18. Januar 2017, um 23:42

Ich glaube, dass viele das so unfassbar finden, was da passiert ist. Man ist ja auch total machtlos, wenn so ein Attentat auf Menschen verübt wird, die nur einen Weihnachtsbummel machen wollen. Was mich ja noch viel mehr beschäftigt, ist die Tatsache, dass wir x- Beamte und Sicherheitskräfte einsetzen und trotzdem so ein Mensch von dem man weiß, dass er gefährlich ist, frei rum läuft. Wir im Zeitalter der Computer, der Medien und Techniken, die man nur nutzen muss lassen so einen Mann frei laufen, mit der Begründung er hat ja noch nichts gemacht. Ja bitte, was muss denn noch alles geschehen, bis sich die Länder vernetzen und diese Leute wegsperren und vom Land ausweisen. Man muss kein Fremdenhasser sein um so zu denken. Sowas darf auf keinen Fall mehr in diesem Land passieren. Mir tun jedoch am meisten die betroffenen Familien und auch die Familie des polnischen Fahrers sehr leid und bedauere unsere leider sehr lasche Handhabung von Sicherheit.

faxefaxe, 18. Januar 2017, um 23:47

Whataboutismus.
Kommt immer von Leuten, die in Wahrheit um überhaupt niemanden trauern.
Der braune Bill halt.

faxefaxe, 18. Januar 2017, um 23:53

Ansonsten: jeden berührt etwas anderes.
Ich kenne Leute, die viel auf Konzerte gehen, die deswegen von Paris besonders berührt waren. Auch Berliner.
Ich kenne andere, die Berlin besonders berührt hat, weil sie einen Bezug zur Stadt haben, weil sie gern auf Christkindlmärkte gehen, weil es in Deutschland war.

Und ich kenne Heuchler, die solche Sachen gegeneinander aufrechnen wollen.

Nähe ist ein völlig legitimer Faktor für menschliche Emotionen. Und was einem nahe geht, ist individuell völlig unterschiedlich.

Ex-Sauspieler #484842, 19. Januar 2017, um 00:40

Braun, whataboutism, postfaxisch....

tolle schlagwörter, die man einbauen kann, wenn man nimmer weiter weiss....

faxefaxe, 19. Januar 2017, um 00:45

Ich weiß weiter, brauner Bill.
Welchen Teil hast Du nicht verstanden?
Ich erkläre das gern noch einmal.

Ex-Sauspieler #484842, 19. Januar 2017, um 00:58

Musst nix mehr erklären, grüner Schmierfink..

Wenn du auf dem Niveau bleiben willst....

steffekk, 19. Januar 2017, um 01:08

was geht den mit euch eigentlich ?

steffekk, 19. Januar 2017, um 01:08

macht mal wieder logga jungs .

zur Übersichtzum Anfang der Seite