Schafkopf-Strategie: Farbwenz oder kein Farbwenz

faxefaxe, 08. Januar 2017, um 12:43
zuletzt bearbeitet am 08. Januar 2017, um 12:45

Ich will etwas an meiner Farbwenzperformance arbeiten.
Jozi sagt zB ohne drei spielt er mit Spatz meist nicht.
Wie seht Ihr diesen: ohne drei, ohne Trumpfschmier, nur halber Spatz, an zwei (hatte ihn erst angeklickt und dann im Timeout eines anderen wieder weg; normal spiele ich den, aber will ja die Performance verbessern ;)):

#692.492.025

Bei 2-2-2 und blanker Zehn sowie keiner Gefahr in der langen Farbe hätte ich ihn gewonnen.

OtB_RedBaron, 08. Januar 2017, um 16:24

der fw lohnt sich auf gar keinen fall.

2-2-2 kommt ja nur zu ca. gut 30% vor (glaub ich). bei 3-2-1 gewinnst evtl. auch mal, dafür verlierst bei 2-2-2 auch ab und zu, dh. du gewinnst ihn zu deutlich unter 50%. dazu kommt dann noch kontra...

als spaßspiel ab und zu spiel ich den aber auch...

OtB_RedBaron, 08. Januar 2017, um 16:27

im übrigen hättest du den vermutlich verloren, wenn gras 2x angespielt wird am anfang, was pflicht ist. pos. 2 ist halt auch extrem scheiße

faxefaxe, 08. Januar 2017, um 16:35

Hm, ich steche da schon den ersten Gras ;)

faxefaxe, 08. Januar 2017, um 16:35

Ansonsten hast recht.

maaan, 08. Januar 2017, um 16:40

Ich dachte, dir macht es keinen Spaß, wenn du die schlechten weglässt.
Daher verstehe ich noch nicht ganz, was du hier wissen willst. ;)
(Spielweise, Ansage..?)

Die Wahr. für 2-2-2 liegt bei 16%.

OtB_RedBaron, 08. Januar 2017, um 16:46

@faxe: meinte wenn nach der ersten trumpfrunde edelhart nochmal mit gras rauskommt..

@maaan: das kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen (nur 16%). bist dir sicher? wie sind dann die wk für die anderen verteilungen? hatte es mir mal ausgerechnet, bin aber grad zu faul.

OtB_RedBaron, 08. Januar 2017, um 16:49

@faxe: gut, wenn du mit schellenu. rauskommst - was du ja wahrscheinlich machst - gewinnst vielleicht

maaan, 08. Januar 2017, um 16:50

http://orig07.deviantart.net/73e1/f/2010/131/d/9/schafkopf_tutorial_by_schafkopfer.pdf

Seite 192

Wenn du es selbst berechnen willst:
Seite 190

(6;0;0) 0.062409
(5;1;0) 1.99709
(4;2;0) 8.73726
(4;1;1) 9.98544
(3;3;0) 6.98981
(3;2;1) 55.9185
(2;2;2) 16.3095

faxefaxe, 08. Januar 2017, um 16:50

@maan in der ersten Januarwoche war ich im Minus und die Farbwenzquote war bei etwa 55 Prozent ;)

Nun bin ich im Plus, aber die Spielquote ist bei 24 Prozent. Bissl mehr sollte es dann doch sein!

faxefaxe, 08. Januar 2017, um 16:51

@baron ja, ich bin kein Freund von klein raus. Signalisiert nur Schwäche und die Gegner können sich Positionen aussuchen.

faxefaxe, 08. Januar 2017, um 16:52

Zu den Wahrscheinlichkeiten:
Die Idealverteilung nimmt man sicher in der Planung zu oft als Normalverteilung an. Auch eine kognitive Verzerrung....

OtB_RedBaron, 08. Januar 2017, um 16:57

ok danke maaan.

ja, der unter ist hier sicher die beste wahl. mit dem gras unter statt schell würde ich aber klein rauskommen...

maaan, 08. Januar 2017, um 17:20

@ faxefaxe
Vll. hilft es dir:
Was mir bei deinen Spielen immer mal wieder auffällt:

a) Du konzentrierst dich manchmal zu wenig auf die gefallenen Trümpfe.
(Gibst dadurch öfter einen Stich zu viel ab)
Bsp.: #664.424.516

b) Du schenkst manchmal die Chance auf Schneider her: Bsp.:
Die Gegner stehen bei 22, alle gegnerischen Trümpfe sind gefallen und du hast noch Die AlteDer Alte.
Eichel wird angespielt, du bist an zwei, und spielst dann den Ober. Die Gegner können nicht mehr zumachen, daher ist da wohl die Ass besser.

Allgemein:
Du hast noch einen Spatzen, bei dem die Gegner nicht zumachen können. (und sind bisher unter 30 Augen)
Dann spiele ich zuerst alle Trümpfe herunter, so steigt die Chance, dass mein Spatz noch sticht. (und man Schneider gewinnt)

c) Deine Ansagen, da gibt es einige, die ich für falsch halte, z.B.: #657.884.424

Aber das weißt du ja selbst. ;)

faxefaxe, 08. Januar 2017, um 17:30

Danke!
Also Trümpfe habe ich beim Alleinspiel immer im Blick - aber vielleicht ziehe ich manchmal die falschen Schlüsse.
Mit der Hoffnung, dass ein Spatz zum Bock wird, hast du recht. Allerdings in der Zockerstube ohne Not halt selten. Insofern konzentriere ich mich darauf in der Tat mehr, wenn es darum geht, das Spiel zu gewinnen als um Schneider.

Falsche Ansagen ist natürlich relativ. ;-)
Mein Hauptziel ist es, in der Zockerstube kein Geld zu verlieren. Da schaffe ich übers Jahr und ich würde mal sagen in drei von vier Monaten ein Plus. Was ja schon was ist. In diesem Rahmen spiele ich dann gern Gaudispiele.
Mit konservativem Spiel im kleinen Tarif kontinuierlich zu gewinnen wäre mir zu fad - der Stundenlohn rechnet sich ja nicht ;-)

maaan, 08. Januar 2017, um 17:49

Bzgl. der Spielquote:
Da müsstest du an deinen Rufansagen arbeiten, die machen den Hauptunterschied aus, Farbwenzen sagst du ja genug an. :)

zu b):
Nicht nur, dass sie zum Bock werden, sondern auch mal ein blanker Zehner.
Klar, das hilft nicht oft, aber wir reden hier ja auch über Feinheiten!

Für mich ist der Gewinn halt der Maßstab, wie gut ich spiele, da haben wir unterschiedliche Ansätze.

faxefaxe, 08. Januar 2017, um 17:52

Jo.
Rein gewinnorientiert spielen mache ich konzentriert im großen Tarif.
Ansonsten wird es mir irgendwann zu langweilig.
So einen Farbwenz da oben zu gewinnen ist ja auch befriedigend.

maaan, 16. Januar 2017, um 18:40

Eichel-UnterHerz-UnterSchellen-UnterGras-KönigGras-NeunHerz-SauHerz-AchtSchellen-Zehn an 3.
Eichel-UnterHerz-UnterSchellen-UnterSchellen-ZehnDer RundeSchellen-AchtEichel-KönigHerz-Acht an 4.
Und noch eine kleine Frage: Legt ihr Der BlaueDer RoteGras-KönigSchellen-Neun am Farbwenztisch auch noch als Zweiter? (Selbst wenn der andere Leger an 1 ist?)

OtB_RedBaron, 16. Januar 2017, um 18:51

das erste: nein
das zweite: ja
frage: ja

Landmaus, 16. Januar 2017, um 21:55

um punkte spiel ich beide... um echtgeld nur das erste.... zur frage.. ja

Kimweltfremd, 17. Januar 2017, um 10:21

Hmm, du spielst lieber den 5-Trümpfer (ohne eine Trumpfschmier) und blanker 10 in der Mitte, als den 6 Trümpfer an der besseren Position.4 ? Es sind beide keine wirklich guten, aber geht da nicht meistens doch eher das Erste kaputt?

steffekk, 17. Januar 2017, um 19:50

schlecht zu sagen.

maaan, 17. Januar 2017, um 19:54

Was machst du bei den beiden Spielen, steffekk?

steffekk, 17. Januar 2017, um 19:58

wie gesagt ist schwer - wahrscheinlich spiel ich beide.
Klopfen tu ich mit Der BlaueDer RoteXX immer.

faxefaxe, 17. Januar 2017, um 20:00
zuletzt bearbeitet am 17. Januar 2017, um 20:00

Hängen bei mir beide von Tischdynamik und Lauf ab. Wenn mich eine Niederlage gerade nicht reut spiele ich normalerweise beide, das zweite vielleicht einen Tick lieber (Position, eine Trunpfschmier, ein Trumpf mehr), nimmt sich meiner Meinung nach aber nicht viel. Die Wahrscheinlichkeit ist ja hoch, dass ich nicht lange an vier bleibe :-)

zur Übersichtzum Anfang der Seite