Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Tratsch: Was ist denn hier los?

Servus beinand,ich spiel jetz scho etliche Jahre (2009) , mal mehr aktiv, mal weniger aktiv hier auf der Seite paar Runden, gemütliches Schafkopf, aber momentan sind die Leute ja unverschämt dass kracht.Wenn ma mal a bissal überlegt bei am Zug, wird ma glei dumm angeredet, was man für ein Penner, etc. ist. Freillich, mag i des a ned wenn man jeden Zug überlegt aber anscheinend derf ma hier nie überlegen... Desweiteren wird man einfach sofort als Depp etc beleidigt wenn man mal an Fehler macht oder einfach anders spielt als da andere.. (auch wenn man beides nachvollziehn könnte).I finds schade, da vergeht zumindest mir einfach glei die Lust, wenn man direkt so angeschnauzt wird. (so schlimm wars no nie)Grüße aus Niederbayern

Ich empfehle da immer, viele Freunde zu sammeln. Ich habe da inzwischen auch in der WS eine hohe Freundequote am Tisch. Das sind dann meist a) eh die netteren und b) ist die Hürde höher zu beleidigen, wenn man befreundet ist.

@ faxe²:
stimme generell zu - bei a.)
Aber zu b.): wenn ich unter Freunden spiele, wird GENERELL NIE beleidigt, höchstens mal a kleines Rippen-Pufferle gsetzt ('Was warn des scho wieder, Du Hirsch ?', 'Wieviel Halbe hasd'n heut scho wieder ? ^^' - so in der Art, es wird halt a bissl rumgeflachst)
Und wenn einer an Bock schießt, sieht er (sie nat. auch) des i.d.R. selber, sagt 'sorry', dann heißts 'kP' und gut is.

Also soll heißen: eine 'Hürde zu beleidigen' ist da schon außerhalb der Naturgesetze - kennst Du das anders ?

Im Prinzip ja.
Ich habe allerdings über 1000 Freunde, da ist dann schon mal ein Fehlgriff dabei, der trotzdem beleidigt.

Und der Jozi schreibt gern mal: "depp ^^"

Jo, is nur ned ganz so leicht freunde zu finden, war ja a Zeit lang ned aktiv. Momentan grüßen de Leute kaum noch bzw schreiben eh nix zurück und da tisch is nach gefühlten 5 Minuten eh leer.

depp...^^

Gesperrt ^^

Wenn man im eigenen Profil schon gegen "Dauerdeppenleger" schimpft kann man sich schlecht über einen rauhen Umgangston mit Ausdrücken wie "Depp" beschweren."

Jetzt wart a mal, dauerklopfen zerstört einfach des Spiel und ist unfair

Klopfen kann jeder, wie er will^^. Bei Punkte doch eh egal!

Aber Dauerklopfer sofort als "Deppen" hinzustellen ist genau das was du bei anderen bemängelst.

@lady-gunthu

huhu, babe! ^^

ab wann ist man dauerklopfer? 100%?

und warum die des spiel zerstören/des unfair ist versteh ich ned (ok bissl störend vielleicht scho, aber würd mich ned stören). aber unfair, des müsstest mir mal erklären... schadet doch (auf dauer) nur sich selbst...

Da kommt sogar der Spielfuehrer wieder aus seinem Versteck. Grüß dich.

tja, was soll ich machen. die ente liebt mich, und ich möchte nicht, dass sie traurig ist!

Dann bemängelst du dass du auch mit Schläfern nicht auskommst. Wie verträgt sich dass mit der Aussage, dass du selbst bei längerem Überlegen als Penner bezeichnet wirst?
Andere durfen nicht überlegen und du schon?

@ spielfuehrer: Stimmt. Die Ente hat in letzter Zeit schon etwas die Flügel hängen lassen.
Da hast ja jetzt Forumsmassig jede Menge nachzuholen.

Kannst a alles zerlegen wie dus magst is ma egl a gleich...i hab a gschrim dass mi scho stört wenn einer dauernd de Zeit auslaufen lässt oder bei jeder Karte endlos überlegt, aber genau wie Klopfer, sperr i de Leute einfach und beschmipfs ned lang im Chat...aber dass ma sie mit 68% legen angegriffen fühlt is scho verständlich

Schafkopf ist kein Spiel für zarte Gemüter.

Bin a koa zartes Gemüt, sondern i hab no Anstand mitbekommen, scheint aber leider manchen zu fehlen

Wenn du an unterschiedlichen Tagen von immer wieder anderen Spielern an verschiedenen Tischen als was auch immer beschipft worden bist, dann solltest du mal in Erwägung ziehen, dass der Fehler bei dir liegen könnte.

Ah, der Spülführer is aus dem Nirwana zurück :-((

Freille such i den Fehler a no bei mir... soweid werds no kommen, wenn man jemanden wegen am spiel beleidigt an fehler bei sich zu suchen.... außerdem wird ja ned nur i beleidigt sondern i segs immer wieder a bei andern

Nochmal ein Versuch:
Ich klopfe sehr gerne. In deiner Definition bin ich ein "Dauerdeppenleger". Du verbindest selbst den Begriff "Depp" mit einem Verhalten, dass du nicht gutheißt oder verstehst. Anderseits beschwerst du dich über Mitspieler die dich als Depp bezeichnen weil diese wiederum dein Verhalten nicht verstehen.

Was ist da anders?