Verbesserungsvorschläge: Tribut-Optimierung durch Sauspiel

Heli74, 22. November 2016, um 22:26

liebe sauspiel-betreiber,

übertreibt die abzocke nicht!
4 laufende, 3 laufende, 3 laufende, nacheinander am 50/200 tisch.
irgendwann fällt euch diese "tribut-maximierung" vor die füße und ein "fairer" wettbewerber freut sich eure, von der verarsche genervten, kunden aufzunehmen.

bg

stefan ziegler

Ex-Sauspieler #484842, 22. November 2016, um 22:32

etwas geduld bitte noch

der hilfsadmin "jozi" kommt gleich und wird dir dann die sachlage genauestens erklären....

janth, 24. November 2016, um 10:39

...sollt mer also extra mehr zahlen, wenn mer laufende bekommt? ;-) fänd ich unfair, da würde die reichen noch reicher und die, die sich keine laufenden kaufen können, noch ärmer...

Grosober3, 27. Januar 2017, um 23:15

Beim Tarif 50 200 innerhalb 34 minuten 4,12€ Tribut is schon a bischen viel ,obwohl ich verlorn hob.(ist ca.12€ von allen 4 macht in der Stunde 20 € Pro teuren Tisch).

Grosober3, 27. Januar 2017, um 23:21

Sry san mehr 16€ für 4 is ca. 30€ pro Tisch in der Std.

Landmaus, 27. Januar 2017, um 23:30

der tribut ist die quittung für deine maßlosigkeit....

Pickle_Rick, 28. Januar 2017, um 21:12
zuletzt bearbeitet am 28. Januar 2017, um 21:14

Ich nehme mal an, die Laufenden waren nicht bei Dir?

Des kenn ich! Laufende haben immer nur die anderen. Und wenn man sie mal selbst hat, dann wird es verdammt nochmal auch echt langsam mal Zeit! ;-)

Rolandd, 29. Januar 2017, um 00:55

Unterste Schublade dieses Spiel.
So schlecht von Laien programmiert,
für GUTE Schafkopfer eine absolute Beleidigung.
Und dann zahlen die Leute noch dafür.
FRECHHEIT. DREIST

spielfuehrer, 19. Februar 2017, um 06:43
zuletzt bearbeitet am 19. Februar 2017, um 09:25

seht nur, wenn sogar solche kapazitäten wie unser (still) walking dead die gerechte kartenverteilung anzweifeln!

es war die richtige entscheidung von mir, weg vom schafkopf, jetzt in den extremsport einzusteigen!

#london-marathon-23.04.2017#body-workout#ugliest-sk-downswing-ever#spueli-heimsuchung#kate-moss

Hexenmeister, 19. Februar 2017, um 17:07

@rw
27818 insgesamt, davon 59% kurze Karte17% Spieler, 15% Partner, 68% GegenspielerAngesagte Spiele (davon gewonnen)54,7% Sauspiele (80%)1,7% Farbwenzen (79%)0,0% Geier (---)14,2% Wenzen (83%)26,7% Farbsoli (81%)PunktestandMomentan bei P -2, Höchststand bei P 10750Aggressivität13% Klopfer, 1% Kontra und Retour

wohitosa, 27. Dezember 2017, um 22:14

Ich habe mich gestern angemeldet und heute wieder ab. In der Software-Branche arbeitend braucht mir keiner sagen, dass umsatzfördernd programmiert werden kann. Die ersten 2 Spiele in neuer Runde ein unverlierbarer Tout, dann ein Solo, dann habe ich die Runde verlassen. Und immer profitiert der Tribut. Schafkopf ist ein tolles Spiel und Online sehr schön. Doch mit dem Gefühl von Manipulation kann ich es nicht spielen.

pepper33, 27. Dezember 2017, um 22:21

2

Al_Pha, 27. Dezember 2017, um 22:24

... es steht dir frei, dich an- und abzumelden oder deine meinung zu äußern.

Esreichen61, 27. Dezember 2017, um 22:27

Wenn 4 Spieler alle gleich gewinnen würden und so das Geld im Umlauf gehalten werden würde, würde das nicht sauspiel mehr nützen, als dass einer gewinnt und 3 verlassen sauspiel?

sollte ein Software Heini wissen

spielfuehrer, 28. Dezember 2017, um 01:03

was ist denn das für ein argument?

wenn alle exakt die gleiche spielstärke hätten und faire kartenverteilung vorausgesetzt, dann gibt es nicht 4 gewinner sondern 4 verlierer, die sich den verlust aus dem tribut "schön" teilen.

das führte dazu, dass alle 4 spieler "sauspiel" verließen, wenn nicht andere nichtmonetäre gründe (z.b. spaß am spiel, freundschafen, masochismus) irgendwie eine rolle spielten.

is wie beim lotto: die große masse verliert woche für
woche und nur ein paar wenige gewinnen. und die sind es dann, die der großen masse wieder die hoffnung geben, die es braucht, um fürs nächste wochenende erneut einen lottozettel auszufüllen.

man muss die hoffnung auf einen gewinn aufrechterhalten, dazu braucht man gewinner, beim lotto und auch hier!

und wenn man sich jetzt absolut sicher sein könnte, dass man damit nicht auffliegt und es auch nicht so katastrophale folgen für die geschäftsgrundlage hätte, dann wäre es sogar besser fürs geschäft, die karten zu manipulieren und unfair zu verteilen, um noch heftigere ausschläge nach oben und natürlich auch nach unten zu generieren.

denn nur so lange es gewinner gibt, leben die verlierer von der hoffnung irgendwann auch mal auf der sonnenseite zu stehen. und anders als beim lotto, wo das pure glück der ausschlaggebende faktor ist, hat man es hier ja (zumindest teilweise) auch noch selbst in der hand. und da man sich ja selbst für einen der allerschlauesten hier hält (mir geht es jedenfalls so...), wäre es doch gelacht, wenn man hier verluste hinnehmen müsste.....sich einzugestehen, dass man letztlich doch auch nur ein schwachkopf unter vielen ist, fällt schwer - entfaltet aber eine narrische kundenbindung!

sauspiel hat aber vermutlich gar keinen grund zu manipulieren, weil ich mir vorstellen kann, dass die spielstärken der spieler sogar auch in der zockerstube (in der wirtschaft sowieso) so sehr streuen, dass sie alleine schon deswegen "automatisch" gewinner und verlierer hervorbringen.

jedenfalls aber, er61, kann es für die betreiber nicht erstrebenswert sein, eine möglichst faire kartenverteilung anzustreben, ALLEINE NUR aus dem grund, weil man so möglichst viele spieler im system halten möchte.

wenn sich das eh nicht alles von selbst regeln würde, dann müsste sie ganz im gegenteil hochgradig unfair sein: für noch mehr vergnüglichkeit, für noch mehr verzückung, für noch mehr depression, für noch mehr selbstmorde - die ganze klaviatur.....!

(ich weiß, war lang. ihr solltet eure zeit nicht so sinnlos verschwenden. bedenkt bitte, so ein menschenleben dauert nicht ewig! )

berny6969, 28. Dezember 2017, um 12:25

wieviel 2er kann ich Dir für diesen Text geben? mein Interesse an Deiner Person (rein menschlich und nicht sexuell gesehen) steigert sich von Tag zu Tag.
Nicht nur, dass Du aus meiner Heimat kommst.....

spielfuehrer, 29. Dezember 2017, um 08:41

ich weiß, mia san niederbayern, die, die wo von natur aus irgendwie schon immer so geil san.

#naturgeil

krattler, 29. Dezember 2017, um 08:44

#undnaturschön

spielfuehrer, 29. Dezember 2017, um 08:52

und die wo #naturklug... einfach so...

krattler, 29. Dezember 2017, um 08:58

#dewb:nb!

grubhoerndl, 29. Dezember 2017, um 09:02

ich behaupte mal, es geht wenig über einen niederbayrischen deppen!

auch wenn mir 2/3 der niederbayern hier persönlich sympathisch sind und ich ausdrücklich alle drei von dem verdacht ausnehmen möchte, zur oben beschriebenen gruppe zu gehören.

spielfuehrer, 29. Dezember 2017, um 10:01
zuletzt bearbeitet am 29. Dezember 2017, um 10:21

es muss wohl daran liegen, dass a gescheite niederbayerische seele einfach wesentlich schwerer ist als die 21 gramm einer normalen durchnittsseele!

grubhoerndl, 29. Dezember 2017, um 10:26

aber bis in den bereich der russischen seele reicht sie nicht rein, oder?

zur Übersichtzum Anfang der Seite