Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Fehlerberichte: Ausfall

Hi All,
ich fliege alle 2-3 Minuten raus (Rechner getrennt) und teilweise sehe ich dann die Karten auf dem Tisch nicht mehr, weil alles durcheinander liegt. Ist das normal hier ?
DonCaipi

Hört sich nach einer schlechten Internet-Verbindung an. Wie gehst Du online? Evtl. Mobilfunk?

Jedenfalls liegt es nicht am Server oder der Seite hier, sonder an DIR!

Schlechte WLAN-Verbindung könnte auch ein Grund sein.

hast du es schon einmal über LAN versucht? hört sich sehr nach einer instabilen WLAN verbindung an.

Das ist ein uraltes Sauspiel-Problem, das es schon seit mind. ein Jahr gibt. So lange schreib ich auch schon immer wieder darüber im Forum/Tratsch.

Wenn die (WLAN-)Verbindung (ich denke, es liegt an der Verbindungstrennung bzw. dem "wieder einsteigen", nicht speziell ein WLAN-Problem) bei mir und vielen anderen im laufenden Spiel getrennt wird, kann man nicht mehr wieder einsteigen. Es kommt dann immer wieder (alle 1-2 Minuten) die Meldung "Verbindung getrennt" und "Du hast dich an den Stammtisch gesetzt". Es wird allerdings nicht von mir aus die Verbindung getrennt, sondern vom Sauspiel-Server bzw. dem WLAN-Bug, der eng befreundet mit dem Mischbug ist. Nach 1-2 Mal liegen dann die Karten übereinander auf dem Tisch, man kann also nicht mehr wirklich am Spiel teilnehmen. Manchmal spielt auch einfach der Computer für einen weiter, ohne dass man was dagegen tun kann.
Man muss erst rausgehen, dann steht zwei mal da, dass der Server gewechselt wird und danach kann man wieder einsteigen. Leider hat bis dahin oft schon jemand einem den Platz in der netten Runde weggeschnappt.

Vielleicht könnt ihr euch ja das nochmal anschauen, weil ja bald Weihnachten ist. Ich befürchte aber, das Problem wird erst zeitgleich mit der Einführung von Online-Turnieren gelöst... ;-)

Auch aus diesem Grund können wir keine Online-Turniere machen. Wenns einen raushaut, ist damit womöglich die ganze Runde hin. Falls jemand was einfallen sollte, wie man das lösen kann, v.a. im Hinblick auf Turniere, immer her damit.

Die Wiederanmeldung am Server ist halt nicht so einfach zu lösen, aber wir tüfteln daran natürlich weiter!

Naja, ein Warnhinweis am Anfang wäre sicherlich nötig.
Wenn die Turniere schon fertig programmiert sind, könnte man ja erst mal eine Testphase mit Punkten und Spielgeld machen.

Ich fände Turniere sehr interessant und die ganzen Pokerseiten kriegen das ja auch irgendwie hin. Außerdem könnte man z. B. mit regelmäßigen Turnieren nur für Mitglieder einen zusätzlichen Anreiz für die Mitgliedschaft schaffen, solange ihr euch verständlicherweise noch nicht an die Echtgeldturniere traut.

Ja beim Pokern is halt auch egal, wenn einer vom PC ersetzt wird bzw. dann immer passt, sobald er offline is...

Aber Schafkopfen kannst zu dritt und mit dem PC/Zufall halt nimmer!

Ich kenn mich nicht so gut mit Poker aus, aber sind durch das ständige Passen eines Spielers nicht die anderen am Tisch genauso im Vorteil?

Für rausfliegende/aufgebende Spieler gäbe es für mich drei Lösungsansätze:

1. Der "Computer", der für den Spieler mit Verbindungsproblemen einspringt, kriegt rudimentäre Spielfähigkeiten anprogrammiert. Ein paar der "10 goldenen Regeln" würden da fürs Erste schon reichen.

2. Es gibt pro Turnier einige Spieler, die dann für die rausfliegenden Spieler einspringen. Wäre aber wohl ziemlich schwer umzusetzen, weil der Spieler ja auch vielleicht wieder rein will. Das könnte man aber mit einer Art "Anstellfunktion" lösen.

3. Ein großer Warnhinweis am Anfang klärt über alle Risiken beim Online-Schafkopfen und insbesondere bei Turnieren auf. Den muss man lesen, verstehen und akzeptieren. Wer unbedingt Turniere um Echtgeld spielen will, muss dann eben das Risiko eingehen.

@Agnes
Ist die Spielrunde mit der IP-Nr oder dem Spielernamen gekoppelt?

Wenn Namen, dann könnte man bei unangemeldetem "Ableben" (ohne dass der Button gedrückt wurde) eine Pause in der Form machen, dass für eine gewisse Zeit ein Eingangs-Fenster ausschließlich nur für diesen Spieler gesichert wird.
Meldet sich der Spieler wieder an, geht es normal weiter. Es ist somit nur das aktuelle Spiel verzockt... (PC gwinnt fast nie!)

Kommt der Spieler nach (z.B. 1 Minute) nicht mehr, wird der Platz allgemein frei gegeben!

Für ein Turnier noch immer nicht der Idealfall, aber für das tägliche "Brot" ein kleiner Ansatz...

..hoffe ich ;-))

der unterschied zum pokern ist, dass jeder spieler für sich alleine spielt. ein spieler, der passt, darf/kann in der aktuellen runde nicht mitspielen. beim schafkopf muss aber JEDER mitspielen, sobald einer ein spiel hat. und der offline-spieler bzw. der computer kann dann das spiel verkarteln - das ist beim pokern nicht möglich.