Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Schafkopf-Strategie: Sauspiel - was ausspielen?

Hi,

ich hatte heute ein Blatt, bei dem ich nicht so recht wusste, was zum Ausspielen am besten ist. Mich würde mal interessieren, was ihr so gemacht hättet:

Schellen O, Herz 9, A K 8 Grün, K 9 8 Schellen.
Spiel: Ruf auf die Blaue von Position 4.

Ich würd dem Spieler ja gern anzeigen, dass ich ne Farbe frei bin, aber dazu muss ich ja erstmal die Ruf ausspielen (wenn ich gleich auf Schellen kommt denkt er ja ich bin Gegenspieler und Grün frei).
Die wird aller Wahrscheinlichkeit rausgestochen, schlecht.
Da ich aber ja nur 2 Trumpf hab und wir wahrscheinlich nicht 4 mal ziehen können, wird der Gegner wahrscheinlich nicht Trumpf frei bevor er suchen kann, wenn ich Trumpf ausspiel, und sie geht dann eh verloren. Dann spielt der Gegner evtl Eichel und ich kann nicht mehr stechen, weil ich mir selber Trümpfe gezogen hab.

Bin trotzdem mit Trumpf raus, dann ist passiert was ich oben geschildert hab. Doch lieber Ruf-Sau spielen?

Die Meinung eines Deppen:
Ich als Spieler würde, wenn Du die Sau bringst und die dann auch noch rausgestochen wird, denken Du hast gar keine Trumpf. Von daher würde ich es besser finden, wenn Du Trumpf bringst, besonders da ich an Position 4 hocke. Wenn ich rufe, werde ich wie die meisten Leute wohl schon eine gescheite Hand haben. Also ist es praktischer Trumpf zu bringen.
Selbst wenn ich mitbekommen würde, dass Du eine Farbe frei bist, weiß ich ja immer noch nicht welche und muss zum Ausspielen erstmal einstechen.
Ich vertrete also die Meinung, dass es besser wäre, trumpf zu spielen. Und nur, weil das in diesem Fall halt mal schief gegangen ist, sollte man die Theorie nicht über den Haufen werfen.
Ich halte den Sieg beim trumpfanspiel für "Wahrscheinlicher" =)

Trumpf, und zwar Schellen Ober in dem Fall.

,weil.........
diese argumentationskette is erschlagend...
aber gut, dass es um den schelln-ober geht, und nich um den roten ober... was hättest dann gemacht? gegen DEINE theorien ausgesagt?

ich würde die Herz 9 bringen da der Ober in dem Fall a Wadlbeisser is. Dem Partner seine Farbfreiheit anzuzeigen is zwar wichtig aber kann in diesem Fall zum Tode führen. Mit am kloanen Trumpf gibst Du dem Partner die Möglichkeit zu agieren.

Ober oder neiner, ghupft wia gsprunga.

Der Spieler iss doch an Vier....

trumpf

Freie Farbe anzeigen um jeden Preis wird überschätzt.

ist doch optimal wenn glück hast kannst 2x trumpfen und zum schluss 3 mal Gras fahren. Aber der Ober muss in jedem Fall raus und id der 9er (zum Thema Wadelbeisser??????) anders wärs wenn der der Spieler an 2 oder 3 sitzt dann den 9er

schelln ober, aber "immer" is übertrieben. HIER scho. live, na ja: wenn jetz der spieler erst a mal "hm...ääääh... arrrg... zefix" von sich gibt, dann den rest vo seim achten bier kippt und sagt "is eh scho wurscht, mit der blaua!", dann würd ichs vielleicht mit schelln probiern... oder noch besser gleich mit der blauen, dann schelln (wenn ich dann noch rauskomm;-))

...ich hätt da auch auf jeden fall den ober gspielt. 9er is gefährlich, weil der Spieler evtl mit 2 Bauern sticht und zieht, da wär der Ober dann eh verlorn. Auch wenn sowohl auf den schell o als auch auf den herz 9er an 2 oder 3 "sowieso" der herz oder gras ober fallen würde...
In dem falls stichst halt mal ka farb raus, dafür bist mit der ruffarb vermutlich mehrfach hoch...

nach wie vor Herz 9 und nix anderes.

vor wie nach Schelln Ober und nix andas.

auch Du lernst es no!

Im besten Fall von Dir ;-)

wennsd da des leistn koost! :-)

schelln ober... des bimmelt immer so schöööööön

Am besten a Karte!

ich hab zwar kaum live erfahrungen, (hier machts ma ned soviel aus wenn i gschimpt werd)
aber ich hätt den grünen achter angespielt, weil ich mir denke dann müssen die andern stechen und die ass bekommens aber net.is des blöd? oder ganz blöd? ich dachte immer des wär net so blöd, aber wenn die profis alle trumpf spielen würden mach ich das halt in kuzunft ach so.

hm, blöd wär des ned, willi, aber du darfst ned unter der ruf-sau rausspielen. "geschriebene" regel. ausnahme: des sogenannte "weglaufen", also du hast sau+ noch drei gras (= sie geht garantiert nicht durch) und du kommst raus. (bzw., du stichst im ersten stich eichel und kommst dann raus usw. darf halt bloß kein andrer gras spuielen, dann musst die sau zugeben.)

Ich hab' ja bekanntlicherweise null Ahnung, aber wenn ich gerufen werde spiel ich immer meine Truempfe von oben runter, damit nix zusammenfaellt.
Gestern hat aber einer gemeint ich sollte "hoch - tief" spielen - was is daran der Vorteil?

hoch / tief verfolgt den gleichen Zweck: Verhindern, dass hohe Trümpfe zusammenfallen. Welche der beiden Taktiken du anwendest, ist situationsabhängig. Wenn zB absehbar ist, dass ihr 3 oder 4 Laufende habt, muss du nicht immer hoch spielen, vor allem wenn der Dich-Rufende hinten sitzt. Dann kannst du ihm den Stich überlassen. Manche Leute spielen ja ein Ruf gern mit 4 (hohen) Trümpfen und sonst relativ schrottigen Karten, da wäre es fatal, wenn du als Gerufener von oben runter spielst und dem alle ziehst, und die beiden Gegner legen ihre Nixer rein. Dann gibts gern das 3-Stich-Zu-Verfahren der Gegner auf die Farben...

Hilft das?

Ja, das macht Sinn, danke!!! Ich verspreche auch hoch und heilig nicht mehr auf 'nem 10er zu sitzen ausser er faellt mir aus der Tasche...

hm, komisch... ich steck nur die ober in ärmel, aber was mach ich mit nem zehner in der tasche?