Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Schafkopf-Strategie: Wenz/Farbwenz/Geier

Also ich hab eine Frage, da ich jetzt schon oft niedergmacht wurde, weil ich falsch gespielt habe. Und zwar bei folgendem Spielzug: Kurze Karte, erster Spielzug. Ich habe einen Schellen-Unter. Also Annahme Spieler 3 spielt einen Wenz, Spieler 1 kommt raus und ich bin Spieler 2. Spieler 1 wirft einen Graskönig raus und ich bin aber farbfrei.
Soll ich dann mit einem Unter meinen Mitspieler zamstechen, da Spieler 3 eventuell Gras zugeben muss oder soll ich mich abspatzen?

Da fehlen noch ein paar Infos, wie zB lange oder kurze Karte, ein oder zwei Unter etc.

Ist es jetzt einigermaßen verständlich? 🙈

KURZE KARTE:

wenz / geier:
ja sicher, wenn du selbst nur einen wenz bzw. geier hast.

wenn selber 2 wenz / geier hast, dann ist es so wie man´s macht oft falsch.

farbwenz:
reinstechen auch beim farbwenz, wenn du selber eher a schwaches blatt hast und du im anschluss eine lange farb spielen kannst. da läuft man dann aber auch immer gefahr, dass der spieler sein fehl billig an den mann bringt.

pauschal kann man des schlecht sagen, weil´s immer auch auf´s beiblatt ankommt. man braucht dafür auch ein gewisses gespür.

Ok danke! Werd's mir merken. ☺️

Vereinfachte Merkregel:
Wenn du ein starkes Gegenblatt hast, wegbleiben. Wenn du ein schwaches hast, reinstechen.

.

.