Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Tratsch: auf 1 stund 30 euro verlorn ihr *PIEP*...

des gibts nur bei eurem scheiss abzocke-spiel

hahachha haha haha! 😄

Hat dir ja keiner angeschafft, dass hier um Geld spielen musst.

@wenzgeier verlier halt ned glei die nerven.. zieh um nach niederbayern, dann geht des alles leichter

es soll leute geben die des in einem spiel verlieren^^

weingeier74,

siehs mal so:

in welchem puff kriegts du für 30 € eine std. spass geboten...

und selbst wenn, dann blieb da noch die frage, ob du da auch ne ganze std. durchhalten würdest!

weil wennst nach 10 min. fertig bist, dann wird da trotzdem der preis für die ganze std. berechnet.

also:

think positiv....

Ich hoffe mal, das ist ein Zweitaccount.

was wär daran besser, wie an nem erstaccount, der verzweifelt ist, weil er 30 mücken in den sand gesetzt hat?

würd sagen, dass ohne in der WS zu testen direkt in die ZS gehen ein schlechter plan ist 😄

kann aber auch sein, dass er seine statistik hat löschen lassen. sauspieler seit 2008 erstes spiel 2016

Weil es selbstmord wäre, ohne WS-Spiel direkt in die Zockerstube zu gehen. Kenne keinen, der da nicht erstmal Umstellungsschwierigkeiten hätte. Online ist schon anders.

ja, stimmt!

an tsder hab ich bestimmt hängen lassen, weil ich gleich in die zs bin.

war frustrierend!

hab danach in der ws ausprobiert, was geht und gemerkt, dass in der ws einfach viel mehr durchgeht als in der zs.

hab jetzt mal wieder was eingezahlt und probier das umzusetzen.

momentan im minus, aber ich hab mich schon wieder hochgearbeitet vom tiefststand.

glaub, die zwei hauptprobleme in der zs sind:

1. bessere spieler, da findet jeder seinen meister

2. gier frisst hirn, wenn mal lange zeit scheißkarten kommen, dann versucht man lumpem, und wenn mehrere davon in die hose gehen, dann ist schnell ebbe aufm konto.

p.s.

eure strategiethreads find ich trotzdem fürn arsch, grad wenns um statistiken geht.

lernen tut man aus erfahrung. und erfahrung hat viel mit bauchgefühl zu tun und nicht mit mathematik.

erfahrung zählt am meisten, glaube ich auch.
Und daheim am Stammtisch macht man halt ein paar hundert Spiele im Jahr gegen immer die selben Nasen und hier spielt man gegen Gute, die Hunderttausende online gemacht haben (und manche lernen was draus).
Tennis kann ich hier im Dorf mithalten, schon im Landkreis ginge gar nix mehr.

3. problem ist wahrscheinlich, dass man seine mitspieler nicht sieht:

wirkt da jemand angespannt

schaut jemand siegessicher

etc.

Wie beim Pokern. Psychologie ist das halbe Spiel.

Ich empfehle übrigens das Faxe-System:
Ich zahle am Monatsanfang 30 Euro ein (und habe Limit eingegeben). Nach ein paar Tagen zahle ich, wenn ich im Plus bin, alles bis auf etwa zehn Euro aus. Die Spiele ich dann meist eher runter und verlasse die ZS wieder für zwei, drei Wochen. :-)

Dein System beinhaltet nicht, wie man spiwlt, wenn man in einer Stunde 30€ verliert nach der Einzahlung.

Man könnte sich würdevoll verhalten ;)

Es hat aber die Absicherung drin. Da sind die 30 Euro der Maximalverlust. Wer gleich wieder nachzahlt verliert womöglich gleich die nächsten 30.

eigentlich is ja alles gsagt. bleibt die frage, wer jetzt des "piep" ist;)

in a guads Gschäft muaßd scho was investieren

dieses "piep" für was issn des platzhalter?

Für "schafkopfoberen"?

na ja, immerhin ist es ein arbeitsnachweis. nach 10 uhr langsam ins büro trudeln, des würde ich mir auch wünschen...

tja, hätts was gscheids gelernt

Da war am Anfang nicht Piep gestanden, sondern ein ganz böses Wort.