Schafkopf-Strategie: Taktik beim Tout?

year77, 12. August 2016, um 09:32

Servus!
Gab heute einen gewonnenen Wenz-Tout an einem Tisch. Danach hat mich ein Spieler dafür "kritisiert" (....) , dass ich mir eine Sau "aufgehoben" habe , aber 10er und 9er einer Farbe weggeworfen habe.
Den Einwand verstehe ich nicht, zumal ich mit dem 9er ja garantiert nix steche (6-er Karten) und die Wahrscheinlichkeit mit der Sau zustechen ja doch höher ist. Richtig? Oder hab ich einen Denkfehler??
Merci!

krattler, 12. August 2016, um 09:40

stells mal ein bitte!

year77, 12. August 2016, um 09:47

Ich befürchte ich kanns nicht einstellen, da ich kein Mitglied bin. Spielnummer ist#652.391.689

eschdi, 12. August 2016, um 09:49

Aber mit dem 10er hättest gestochen, weil der Tout-Spieler Ass und König in Herz hatte.

eschdi, 12. August 2016, um 09:52

Penschi hätte im 2. aber auch Gras 10 wegwerfen sollen finde ich.

krattler, 12. August 2016, um 09:53

des 10er packl würd ich auch net zerreissen ....
berechtigte kritik.

faxefaxe, 12. August 2016, um 09:56

Ja. Sau mit Spatz ist wahrscheinlicher als Zehn beim Spieler. (Gibt's ja nur in notfällen)
Oft ist es am effektivsten, den dreifachen König aufzuheben, wenn vorhanden.

year77, 12. August 2016, um 09:58

Ich kann leider in das Spiel nicht mehr reinschauen.
Es wäre also als Tout Gegenspieler besser, einen 10er aufzuheben, als eine Sau, da davon auszugehen ist, dass der Spieler von einer Farbe eher selbst zur sau an König oder an Ober hat? Und die sau eher wegwerfen, da es unwahrscheinlich ist, dass er von einer Farbe einen 10er oder kleiner hat?

year77, 12. August 2016, um 10:03

Okay, jetzt ist es mir klar! Vielen Dank fürs erklären!
Ich weiß , schimpfen gehört dazu, aber nur vom geschimpft werden lernt man halt auch nix.... ;-)
Danke nochmal!

Mausel, 12. August 2016, um 10:39

Warum kommt der grün 10er nicht eher.So hätte ich mir auch die Ass aufgehoben.

year77, 12. August 2016, um 10:51

Ich hätte beim dritten Stich den Schellen Ober wegwerfen müssen um dann im 5. den Herz Zehner noch zu haben.... Jetzt is mir klar....

grubhoerndl, 06. Dezember 2019, um 08:13

wenn du keine chance hast, nutze sie: #961.949.136

faxefaxe, 06. Dezember 2019, um 08:15

Hehe, der Progitrick.
glückwunsch!

FritziFuchs, 06. Dezember 2019, um 08:21

Bei der Spielweise muss ich unweigerlich an's Jomeo Kontra denken.. Aber ich schätze es wird sich nicht rentieren mit Schell O und zu wenig Trumpf (sodass es normal nie ein Kontra wäre) auf der Hand das Kontra zu geben, um genau diesen Move zu provozieren :D

faxefaxe, 06. Dezember 2019, um 08:28

^^Probiere es mal, wenn wir am Tisch sind :-)

spielfuehrer, 06. Dezember 2019, um 08:34

a bissl enttäuschend, dass der lothar nicht gleich ein re gegeben hat.

grubhoerndl, 06. Dezember 2019, um 08:57

Hatte keine Zeit :-)

Ich musste überlegen, ob ich den move im 2. oder im 3. Stich bringe.

spielfuehrer, 06. Dezember 2019, um 09:06

im 3. wäre meiner meinung nach gscheiter.

weil man beim gegner mehr zeit hat, sich auf 3 mal zugegeben mental "einzustellen".

und, weil möglicherweise einer der anderen beiden sticht, wenn die beiden resttrümpfe zsamstehen.

faxefaxe, 06. Dezember 2019, um 09:13

Ich hätte auch im dritten, da ist der Gegner eingelullt, aber wer Erfolg hat, hat recht :-)

Kimweltfremd, 06. Dezember 2019, um 09:22

Geht ja hier nur im Zweiten ;-)

christophReg, 06. Dezember 2019, um 09:29

eben. Im dritten wär bisserl fatal gewesen

Spider124DS, 06. Dezember 2019, um 09:33

geht schon im 3.

spielfuehrer, 06. Dezember 2019, um 09:41
zuletzt bearbeitet am 06. Dezember 2019, um 09:41

ich red ja auch davon, dass es grundsätzlich besser ist, den gegner "einzulullen", wie faxe es nennt

yellowschaf, 06. Dezember 2019, um 11:02

#961.973.495

ich war versucht, denn ich denke er spielt Schell Sau bei Tout Ansage nicht ^^

MetzgersTochter, 06. Dezember 2019, um 17:29

Er bringt sie wohl nicht, aber wegwerfen wird er sie auch nicht.

zur Übersichtzum Anfang der Seite