Verbesserungsvorschläge: Rang-System für Spielgeld/Punkte

IchProfiDuNix, 31. Juli 2016, um 17:07

Hallo Zusammen,

ich fände ein Rang-System reizvoll z.B.

0 - 30.000 Anfänger
30.000 - 60.000 Beginner
60.000 - 100.000 Fortgeschrittener
usw.

über den Punktabstand und Rangfolge kann man diskutieren.

ich finde das würde noch einen Reiz ausmachen einen möglichst hohen "Rang" zu erreichen.

Ansonsten finde ich es nicht reizvoll 10.000, 100.000 oder 500.000 Punkte zu haben - macht ja schließlich keinen Unterschied

Beste Grüße
David

gasso, 31. Juli 2016, um 17:13
zuletzt bearbeitet am 31. Juli 2016, um 17:14

dein vorschlag in ehren. es kommt aber immer wieder vor, du spielst mit gegnern, mit riesen punktständen, die aber mehr als bescheiden spielen. darum sagt die punktzahl nicht alles aus.

IchProfiDuNix, 31. Juli 2016, um 17:16

das ist richtig, aber um das geht es ja nicht es wär nur für die motivation ein rangsystem. Finde es eben superschade, dass es keinen unterschied macht ob ich 10.000 oder 500.000 punkte habe. Wie gut dann die einzelnen spieler sind mit viel oder wenig punkte das sei mal dahingestellt

faxefaxe, 31. Juli 2016, um 17:20

Mich reizt wenn, dann der Punkteschnitt im aktuellen Monat.
Aber wenn Dir nach ein paar hundert Punktespielen schon fad ist, komm doch in die ZS :)

jozi, 31. Juli 2016, um 17:43

und was willst du dann mit der Einteilung?

Hexenmeister, 31. Juli 2016, um 17:48

@mayr
Das problem bei deinem Punktesystem ist, dass nicht die Besten oben sind sondern die Bescheisser!!!
Und das Bescheissen wird dann wieder vorangetrieben!

krattler, 31. Juli 2016, um 17:51

wedelkasse
vollwedelklasse
schnellwedelklasse
vollschnellwedelklasse
so in etwa sollts ausschaung:)

jozi, 31. Juli 2016, um 17:57

Und die Anzahl der Punkte sagt nicht wirklich was aus
Wenn man in 100.000 spielen 50.000 Punkte macht oder in 5.000 spielen 50.000 Punkte

Die beiden sind für mich nicht gleich stark

gasso, 01. August 2016, um 12:49
zuletzt bearbeitet am 01. August 2016, um 12:50

@damayr du kannst dir ja selbst eine Klasseneinteilung von c klasse bis Bundesliga machen. nach belieben die Punktzahlen festlegen. dann viel und gut spielen, dann steht einem aufstieg nichts in weg.

saufrech, 01. August 2016, um 16:06

Man könnte auch so eine Art oberliga einführen, wo man automatisch ab z.b 100000 punkte spielt. Fällt man wieder unter z.b 50000 Punkte dann spielt man halt mal wieder eine zeit lang in der umteren klasse! So wären jedenfalls absolute Anfänger und spieler die öfter gesperrt werden und sich wieder nen neuen Account zulegen von den etwas besseren getrennt.

saufrech, 01. August 2016, um 16:09

In der Regel ist es halt entspannter mit spielern ab 100000punkten zu spielen als mit solchen die regelmäßig punkte holen gehen!

Ladysunshine, 02. August 2016, um 13:46

Entspannt zu spielen ist fast nur an einem Freundschaftstisch möglich. Da freut man sich für jeden, der ein "haariges" Spiel gewinnt! Die immer wieder Auflader sind zwar manchmal ein Problem. Bei denen gehts ja um nix. Tenor: "Dann lad ich hald wieder auf". Zum anderen sind hochpunktige teilweise wesentlich aggressiver und mosern wegen 10 Punkte, die sie angeblich "unberechtigt" verloren haben!

zur Übersichtzum Anfang der Seite